Skip to main content

The Witcher Staffel 2: Erscheinungstermin, Trailer, Besetzung, Setfotos und was wir wissen

The Witcher Staffel 2 Netflix
(Image credit: Netflix)

Wir wissen genau, wann wir mit der Rückkehr von Geralt von Rivia rechnen können. Das Veröffentlichungsdatum von The Witcher Staffel 2 ist nun für den 17. Dezember 2021 bestätigt. Das virtuelle WitcherCon-Event im Juli 2021 hat uns sogar mit einem Trailer verwöhnt, der uns einen ersten richtigen Blick auf die sehnsüchtig erwartete Fortsetzung gewährt.

Netflix Big-Budget-Adaption von Andrzej Sapkowskis Bestseller-Romanen – die auch eine erfolgreiche Videospielserie hervorgebracht haben – hat sich als genauso episch wie Game of Thrones erwiesen, da die Geschichte des Monsterjägers Geralt von Rivia, der verwaisten Prinzessin Ciri und des mächtigen Magiers Yennefer von Vengerberg uns in die riesige Welt des Kontinents einführte. The Witcher Staffel 2 wird mehr Hexer, mehr Magie und jede Menge Doppelspiel und politische Intrigen bieten.

Im Folgenden haben wir Material aus den Trailern, Interviews mit den Machern der Serie und vieles mehr zusammengetragen, um alle wichtigen Informationen zu einer der am sehnlichsten erwarteten TV-Serien des Jahres 2021 zu erhalten. Hier ist alles, was wir bisher über The Witcher Staffel 2 auf Netflix wissen, vom Trailer über die Besetzung und darüber hinaus. 

The witcher Staffel 2

Henry Cavill nimmt seine Rolle als Geralt von Rivia in The Witcher Staffel 2 wieder auf. (Image credit: Katalin Vermes)

The Witcher Staffel 2 Erscheinungsdatum: 17. Dezember 2021

See more

The Witcher Staffel 2 wird am 17. Dezember 2021 erscheinen, wie Netflix während des virtuellen WitcherCon-Events im Juli 2021 verriet. Das Warten ist fast vorbei!

Kurz und bündig:

  • Was ist es? Die zweite Staffel von Netflix epischer Adaption von Andrzej Sapkowskis Bestseller-Fantasy-Buchreihe.
  • Wo kann ich sie sehen? Wie die erste Staffel wird auch die zweite Staffel von The Witcher exklusiv auf Netflix ausgestrahlt.
  • Wann kann ich sie sehen? Netflix hat bestätigt, dass die zweite Staffel ab dem 17. Dezember 2021 verfügbar sein wird. 

The Witcher Staffel 2 Trailer: Sieh dir den kompletten Trailer an

Netflix hat den kompletten zweiminütigen Teaser-Trailer für The Witcher Staffel 2 im Juli 2021 als Teil des WitcherCon Events veröffentlicht.

Da sich ein Großteil der ersten Staffel auf Geralts Bemühungen konzentrierte, das Gesetz der Überraschung zu erfüllen, das ihn an Ciri, die junge und verwaiste Erbin von Cintra, bindet, ist es kein Schock, dass dieser erste Trailer zu The Witcher Staffel 2 die Ereignisse mit ihnen aufgreift. 

Nachdem Geralt Kontakt zu Ciri aufgenommen hat, nimmt er sie unter seine Fittiche und bringt sie nach Kaer Morhen – die Hexerfestung, in der auch er seine Witcher-Fähigkeiten erlernt hat. Vermutlich hat er vor, sie in der Hexerkunst auszubilden, während sie ihren Platz auf dem Kontinent nach dem Tod ihrer Familie und dem Verlust ihres Königreichs findet. Sie gibt zu, dass sie "manchmal so viel Angst habe, dass [sie] das Gefühl habe, [sie] könnte die ganze Welt verbrennen."

Es gibt auch eine kurze Sichtung des letzten Mitglieds des zentralen Dreigestirns von The Witcher, Yennefer von Vengerberg, nach dem Höhepunkt der ersten Staffel, der Schlacht am Sodden Berg. Sie wurde von Fringilla gefunden, der nilfgaardischen Magierin, die maßgeblich am Sturz Cintras beteiligt war, die ihr sagt: "Willkommen zurück...". Bedeutet das, dass Yennefer die zweite Staffel von The Witcher in nilfgaardischer Obhut beginnen wird? Sicherlich sind Fringilla und Yennefer nicht dabei, Freunde zu werden...

"Wir graben tiefer in [Fringillas] Vergangenheit und wie sie in Nilfgaard gelandet ist. Wer sie als Person ist und wie sie und Yennefer auf so unterschiedlichen Wegen gelandet sind", sagte Showrunnerin Lauren S. Hissrich gegenüber Vulture.

Ein zusätzliches Teaser-Video wurde während der WitcherCon gezeigt, gab aber nur einen Blick hinter die Kulissen von Staffel 2:

See more

Du kannst dir den Witcher-Stream unten anschauen - die wichtigsten Infos aus dem Stream waren das Veröffentlichungsdatum und ein paar erste Blicke auf das, was in der nächsten Staffel kommen wird.

The Witcher Staffel 2: Titel der folgen wurden enthüllt

Die Titel der Folgen für Staffel 2 wurden im Rahmen der WitcherCon enthüllt. Sie lauten:

  • Ein Körnchen Wahrheit
  • Kaer Morhen
  • Was verloren ist
  • Redanischer Geheimdienst
  • Dreh dich um
  • Liebe Freundin
  • Voleth Meir
  • TBC

Der Titel der achten und letzten Folge ist anscheinend so geheim, dass wir uns noch etwas gedulden müssen, bis wir ihn erfahren.

Die Titel der Folgen geben einige Hinweise auf The Witcher Staffel 2. "Ein Körnchen Wahrheit" hat seinen Namen von einer Kurzgeschichte in Andrzej Sapkowkis Buch "Der letzte Wunsch", in der Nivellen vorkommt, der Charakter, der von Game of Thrones Kristofer Hivju in The Witcher Staffel 2 gespielt wird. "Kaer Morhen" ist der Name einer Festung, in der Hexer ausgebildet werden. "Redanischer Geheimdienst" bezieht sich auf Redanien – ein Land auf dem Kontinent, das über ein außergewöhnliches Spionagenetzwerk verfügt. "Liebe Freundin" bezieht sich vermutlich auf einen Brief, den Geralt in den Witcher-Büchern an Yennefer schrieb. Und "Voleth Meir" bezieht sich auf einen neuen Charakter, der von Ania Marson gespielt wird. Voleth Meir ist angeblich das elfische Wort für "Todlose Mutter". Es scheint auch so, dass der Charakter eine wichtige Rolle in Ciris Handlungsbogen spielen wird. 

The Witcher Staffel 2 Story

(Image credit: Netflix)

The Witcher Staffel 2 Besetzung: Neue und wiederkehrende Darsteller, einschließlich Vesemir

Netflix hat den Großteil des Casts von The Witcher Staffel 2 bekannt gegeben – inklusive der Bestätigung, wer einige wichtige neue Charaktere aus den Büchern spielen wird.

Hier ist Liste der wiederkehrenden Charaktere:

  • Henry Cavill als Geralt von Rivia
  • Anya Chalotra als Yennefer von Vengerberg
  • Freya Allan als Ciri bzw. das Löwenjunge von Cintra
  • Joey Batey als Jaskier
  • Anna Shaffer als Triss
  • Eamon Farren als Cahir
  • MyAnna Buring als Tissaia
  • Tom Canton als Filvandrel
  • Lars Mikkelsen als Stregobor
  • Terence Maynard als Artorius
  • Therica Wilson Read als Sabrina
  • Lilly Cooper als Murta
  • Jeremy Crawford als Yarpen Zigrin
  • Royce Pierreson als Istredd
  • Mimî M Khayisa als Fringilla Vigo

The Witcher Staffel 2

Anya Chalotra kehrt als Yennefer von Vengerberg in The Witcher Staffel 2 zurück. (Image credit: Netflix)

Hier ist die Liste der Personen, die neu zum Cast von The Witcher Staffel 2 dazustoßen:

  • Kim Bodnia als Vesemir
  • Kristofer Hivju als Nivellen
  • Adjoa Andoh als Nenneke
  • Liz Carr als Fenn
  • Simon Callow als Codringher
  • Graham McTavish als Dijkstra
  • Kevin Doyle als Ba'Lian
  • Chris Fulton als Rience
  • Cassie Clare als Philippa Eilhart
  • Paul Bullion als Lambert
  • Yasen Atour als Coën
  • Basil Eidenbenz als Eskel
  • Joel Adrian als Hemrik
  • Mecia Simson als Francesca
  • Aisha Fabienne Ross als Lydia
  • Agnes Bjorn als Vereena
  • Carmel Laniado als Violet
  • Rebecca Hanssen als Queen Meve
  • Alastair Parker as TBC

Während Geralt in Staffel 1 eher ein einsamer (weißer) Wolf war, werden wir in Staffel 2 ein paar mehr Hexer treffen.

Wir wissen, dass Kim Bodnia aus Killing Eve den Hexer-Trainer Vesemir spielen wird und dass wir die Hexerfestung Kaer Morhen besuchen werden.

Paul Bullion, Yasen Atour und Basil Eidenbenz werden als Lambert, Coën und Eskel ebenfalls zum Cast stoßen. Redanian Intelligence berichtet außerdem, dass Joel Adrian einen weiteren Hexer namens Hemrik spielen wird.

Fans des Buches und der Videospiele werden Lambert und Eskel bereits kennen, die beide zu Geralts und Vesemirs Wolfsschule gehören. Es ist interessant, dass die Produzenten anscheinend zusätzliche Hexer für Staffel 2 einbauen, da diese professionellen Monstertöter normalerweise als eine aussterbende Rasse gelten. Während es in den Büchern Hinweise auf andere Hexerschulen wie die Katzen- und Bärenschule gibt, scheint Geralts Fraktion eine der wenigen Hexergruppen zu sein, die aktiv etwas gegen die Monsterbedrohung auf dem Kontinent unternehmen.

Was andere offizielle Ankündigungen zur Besetzung angeht, so wird Kristofer Hivju – am besten bekannt als Tormund Giantsbane aus Game of Thrones – Nivellen spielen. Er ist ein Mann, der mit dem Körper eines Monsters verflucht ist. Wir vermuten, dass wir ihn in der ersten Episode von The Witcher Staffel 2, "Ein Körnchen Wahrheit", sehen werden, da dies der Name der Kurzgeschichte von Andrzej Sapkowski ist, in der er auftaucht.

Im März 2021 enthüllte Netflix sieben weitere Charaktere, die dem Cast hinzugefügt wurden. Diese waren: Adjoa Andoh als Nenneke (eine Priesterin von Melitele in den Büchern), Liz Carr als Fenn, Simon Callow als Fenns Partner Codringher, Graham McTavish als redanischer Armeechef Dijkstra, Chris Fulton als der Magier Rience; Cassie Clare als redanische königliche Beraterin Philippa Eilhart und Kevin Doyle als Ba'Lian (ein neuer Charakter).

Weitere Besetzungen sind Mecia Simson als Francesca, Aisha Fabienne Ross als Lydia und Agnes Bjorn als Vereena. Deadline hat außerdem berichtet, dass Carmel Laniado als junger Charakter namens Violet für mindestens drei Folgen zum Cast gestoßen ist.

Jaskier in The Witcher Staffel 2

Jaskier in The Witcher Staffel 2  (Image credit: Netflix)

Mindestens ein Charakter aus den The Witcher Spielen ist auch für The Witcher Staffel 2 vorgesehen. Laut Redanian Intelligence wird die witzige, mächtige Königin Meve von Lyria und Rivia, die im Spiel Thronebreaker: The Witcher Tales eingeführt wurde, von Rebecca Hanssen gespielt werden. Außerdem wird Alastair Parker, der Cleaver im Videospiel The Witcher 3 spielte, in einer noch nicht enthüllten Rolle zu sehen sein (ebenfalls über Redanian Intelligence).

The Witcher Staffel 2 wird ganz andere Regisseure haben als Staffel 1 und Netflix hat sie bereits bestätigt.

  • Ed Bazalgette (The Last Kingdom, Doctor Who)
  • Sarah O'Gorman (Jamestown, Cursed)
  • Geeta Patel (Santa Clarita Diet, Meet the Patels)
  • Stephen Surjik (Daredevil, The Umbrella Academy, Wayne’s World 2)

The Witcher Staffel 2 Story: Was wir bisher wissen

Nachdem wir nun den Trailer gesehen und die offizielle Inhaltsangabe für The Witcher Staffel 2 gelesen haben, ist bestätigt, dass Ciri wie erwartet im Mittelpunkt stehen wird. 

Hier ist die offizielle Log Line von Netflix zur Rückkehr der Serie:

"Überzeugt davon, dass Yennefer in der Schlacht von Sodden ihr Leben verloren hat, bringt Geralt von Rivia Prinzessin Cirilla an den sichersten Ort, den er kennt – die Heimat seiner Kindheit, Kaer Morhen. Während die Könige, Elfen, Menschen und Dämonen des Kontinents außerhalb seiner Mauern um die Vorherrschaft kämpfen, muss er das Mädchen vor etwas weitaus Gefährlicherem schützen: Der geheimnisvollen Macht, die sie in sich trägt".

Laut Showrunnerin Lauren S. Hissrich geht es in dieser Staffel darum, dass Geralt zu einer Vaterfigur für Ciri wird. Wir gehen also davon aus, dass diese Beziehung die zweite Staffel bestimmen wird.

Ein großer Pluspunkt der ersten Staffel von The Witcher war die Tatsache, dass die Geschichten an verschiedenen Orten und in einer nicht-linearen Zeitlinie erzählt werden. Die veröffentlichte offizielle Witcher-Karte und die Witcher-Zeitlinie helfen dabei, der Serie einen Sinn zu geben – was zu einer Art Anthologie von mehreren Geschichten führt. 

The Witcher Staffel 2

Ciris Geschichte wird in der zweiten Staffel von The Witcher im Mittelpunkt stehen. (Image credit: Netflix)

In einem Interview mit Vulture, in dem sie über die seltsame Struktur von Staffel 1 sprach, sagte Hissrich, dass sie zwar glaubt, dass "das Publikum unglaublich klug ist", aber dass sie "falsch verstanden hat, was jeder in seiner Unterhaltung sucht". Sie sagte: "Ich liebe es, herausgefordert zu werden, wenn ich fernsehe", räumte aber ein, dass das nicht für jeden der Fall ist. 

Das Staffelfinale von Staffel 1 hat letztlich aber alle losen Enden gut zusammengeführt und bereitet The Witcher Staffel 2 auf eine einfachere Handlung vor. Hissrich hat bestätigt, dass Geralt, Ciri und Yennefer nun in der gleichen Zeitlinie existieren, sodass ihre Geschichten gleichzeitig erzählt werden. Tatsächlich werden in dieser Staffel Freya Allan und Anya Chalotra zum ersten Mal gemeinsam agieren. Es sollte also von der Struktur her geradliniger sein.

Das bedeutet nicht, dass wir keine der episodischen Geralt-Monsterjagd-Abenteuer sehen werden, die wir in Staffel 1 geliebt haben. Hissrich wird "verschiedene Kurzgeschichten" für The Witcher Staffel 2 ausgraben – wie das bereits erwähnte "Ein Körnchen Wahrheit" – und deutet an, dass es mögliche Rückblenden geben wird.

CIri in The Witcher Staffel 2

Ciri erlernt neue Fähigkeiten in The Witcher Staffel 2. (Image credit: Netflix)

Auch einige andere Änderungen werden nächstes Jahr kommen. Die faltige Nilfgaard-Rüstung, die einigen Fans im Internet nicht gefiel, wird in The Witcher Staffel 2 aufgewertet werden. Hissrich sagte dem Writer Experience Podcast, dass "die Nilfgaard-Rüstung völlig anders sein wird. Man hat die Möglichkeit, [in Staffel 2] zurückzugehen und den Kurs zu korrigieren, wenn man möchte".

Und als er von Pure Fandom nach einem Teaser zu The Witcher Staffel 2 gefragt wurde, hatte Hissrich nur dies zu sagen: "Ohne zu spoilern, werde ich sagen, dass es eine Reihe neuer Monster gibt, neue Kosten für die Magie und neue und unerwartete Partnerschaften unserer Lieblingscharaktere".

The Witcher Staffel 2 wird von einem Witcher Animationsfilm begleitet

Zusätzlich zu The Witcher Staffel 2 wurde ein Witcher-Film im Anime-Stil mit dem Titel The Witcher: Nightmare of the Wolf für Netflix angekündigt. Es gibt noch kein Veröffentlichungsdatum für diesen Film, aber wir gehen davon aus, dass er vor Staffel 2 erscheint. Eine durchgesickerte (aber inzwischen zurückgezogene) Laufzeit für den Film deutet darauf hin, dass er eine Stunde und 21 Minuten lang sein wird. 

Das Drehbuch wird von Beau DeMayo geschrieben (der auch das Drehbuch zu Folge 3 der ersten Staffel von The Witcher geschrieben hat) und der Film konzentriert sich auf Vesemir – Geralts Mentor. Er wird jedem, der die Spiele und Bücher kennt, vertraut sein. Die Serie wird von Studio Mir animiert, das auch hinter der gefeierten Die Legende von Korra-Serie steckt. Die Geschichte wird uns "zurück zu einer neuen Bedrohung des Kontinents" führen. 

Da wir nun wissen, dass Kim Bodnia Vesemir in The Witcher Staffel 2 spielt, gehen wir davon aus, dass er ihn auch hier sprechen wird. Auf Netflix wurde eine offizielle Inhaltsangabe zu Nightmare of the Wolf veröffentlicht, die später wieder zurückgezogen wurde: "Lange bevor er Mentor von Geralt wird, beginnt Vesemir seine eigene Reise als Hexer, nachdem der mysteriöse Delgan ihn durch das Gesetz der Überraschung für sich beansprucht".

Ein Live-Action-Prequel-Spin-Off namens The Witcher: Blood Origin ist ebenfalls in Arbeit.

The Witcher Staffel 3 scheint ebenfalls wahrscheinlich

The Witcher Staffel 2

(Image credit: Netflix)

Die erste Staffel von The Witcher zuckte mit den Schultern, als wäre sie nur dazu da, eine Game of Thrones-förmige Lücke in unserem Leben zu füllen. Sie erzählte selbstbewusst Geschichten auf ihre eigene Art und Weise und präsentierte eine Fantasiewelt, die bereits die Fantasie der Menschen auf ihren Spielekonsolen gefangen genommen hat. Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass wir in der Netflix-Show viel von den Spielen sehen werden – sie sind laut Autor Sapkowski nicht wirklich kanonisch, sondern eher eine "freie Adaption, die Elemente [seiner] Arbeit enthalten" – wissen wir, dass die Fans verschiedene subtile Anspielungen auf die Serie genießen werden, wie sie es in Staffel 1 getan haben. 

The Witcher könnte auch noch lange auf Netflix laufen. Lauren S. Hissrich behauptet, dass sie Ideen für ganze sieben Staffeln entwickelt hat. Wir sind uns daher ziemlich sicher, dass es noch genug Material gibt, um das zu realisieren. 

Schließlich könnte man die Geschichten von Geralt, Ciri und Yenner komplett ausrollen. Es führt sie quer über den Kontinent zu einer Vielzahl von Orten und stellt uns einige der besten Fantasy-Charaktere vor, die es gibt. Ciris Entwicklung ist eine großartige Grundlage für zukünftige Geschichten im The Witcher-Universum, die Themen wie Familie und Liebe sowie Mystery und Magie miteinander verbinden.

Es gibt genügend Bücher und externes Material, aus dem die Macher schöpfen können, sodass es nur logisch ist, dass wir mehr als nur animierte Kurzfilme sehen werden.

Es bleibt also spannend...