Skip to main content

Teenage Mutant Ninja Turtles Reboot soll 2023 erscheinen

TMNT
(Image credit: Paramount)

Gerade als wir dachten, dass die Ära der Film-Reboots nicht noch verrückter werden könnte, ist ein neuer Teenage Mutant Ninja Turtles Film im Jahr 2023 auf dem Weg - mit Seth Rogen und Nickelodeon als Produzenten.

Das Projekt wurde bereits im August 2020 angekündigt. Nun hat der Superbad-Schauspieler einen rätselhaften Tweet geteilt, der näher beleuchtet, was die Zuschauer von dem CG-animierten Abenteuer erwarten können.

Das bemerkenswerteste Detail unter den Kritzeleien - die angeblich aus Leonardos Tagebuch stammen - ist das Veröffentlichungsdatum des Films am 11. August 2023, neben Notizen, die sich auf die Brüder Raphael, Michelangelo und Donatello beziehen, sowie auf die Freundin und Reporterin April O'Neil.

See more

Laut einem aktuellen Bericht von Variety wird Jeff Rowe, Autor und Co-Regisseur des exzellenten "Die Mitchells gegen die Maschinen", den Film nach einem Drehbuch von Brendan O'Brien inszenieren. Brendan O'Brien schrieb auch das Drehbuch zu Bad Neighbors und dessen Fortsetzung, in der Rogen die Hauptrolle spielte und die er mit seinen langjährigen kreativen Partnern Evan Goldberg und James Weaver produzierte.

Es ist also sicher, dass wir wissen, welche Art von Humor wir erwarten können. Im Jahr 2020 sagte Rogen gegenüber Collider, dass der 'Teenage'-Teil von Teenage Mutant Ninja Turtles immer der Teil war, der ihm als lebenslangem Fan am meisten auffiel. Könnten wir also eine Superbad-ähnliche Version des beliebten Comic-Franchise sehen? 

Ein Reboot des Reboots?

Leonardo, Raphael, Michelangelo und Donatello sind keine Unbekannten auf der Kinoleinwand.

Die Teenage Mutant Ninja Turtles (oft als TMNT abgekürzt) sind 1984 als Comic erschienen und haben seitdem unzählige animierte TV-Serien und Filme miterlebt.

In den 1990er Jahren gab es die Schildkröten zum ersten Mal in Live-Action-Form, während Michael Bay in den 2010er Jahren versuchte, den Charakteren neues Leben einzuhauchen, indem er zwei CGI-lastige Filme produzierte - Teenage Mutant Ninja Turtles und dessen Fortsetzung Out of the Shadows.

Man kann über den Slapstick-Humor und den offensichtlichen Unwillen des Franchises sagen, was man will, aber die Filme haben weltweit mehr als 1,2 Milliarden US-Dollar an den Kinokassen eingespielt, also ist es kein Wunder, dass Rogen und Co. auf die Popularität von Leonardo und seinen Reptilienbrüdern setzen wollen.

Es gibt noch keine Informationen über die Besetzung des Films oder ob Rogen selbst die Hauptrolle in seinem eigenen Film spielen wird, aber wir gehen davon aus, dass wir mehr erfahren werden, wenn das Jahr 2023 näher rückt.