Skip to main content

Samsung Galaxy S11 Preis-Range geleakt - du solltest anfangen zu sparen

Die neuen Handys von Samsung könnten sogar noch mehr kosten als das S10 Plus, Bild oben (Image credit: TechRadar)

Die Samsung Galaxy S11-Reihe war schon immer teuer, aber es sieht so aus, als ob die Preise noch höher sein könnten als bei der Samsung Galaxy S10-Reihe.

Max Weinbach (ein zuverlässiger Leaker) hat die europäischen Preise für die Baureihe geteilt, wobei das Samsung Galaxy S11 5G (oder S20 5G, wie es hier genannt wird) anscheinend 900 - 1.000 EUR kostet, das Galaxy S11 Plus 5G mit 1.050 - 1.100 EUR angegeben wird und das Galaxy S11 Ultra 5G angeblich 1.300 EUR kostet.

Die 4G-Modelle werden offenbar jeweils rund 100 EUR weniger kosten, und obwohl diese Preise für Flaggschiffe nicht allzu drastisch klingen mögen, so darf nicht vergessen werden, dass mit der Aufnahme des S11 Ultra an der Spitze der Palette das Basismodell Samsung Galaxy S11 wahrscheinlich das Samsung Galaxy S10e ersetzen wird, wobei das S11 Plus möglicherweise eher das Modell mit "Standard"-Spezifikation als das Premiummodell sein wird.

Diese Preise sind laut Weinbach wahrscheinlich auch alle nur die Einstiegspreise, und die Kosten für mehr Speicher und Arbeitsspeicher könnten noch steigen.

Weinbach fügte jedoch hinzu, dass diese Preise etwas hoch erscheinen und sagte in einem Folge-Tweet, dass er die US-Preise für das S11 5G, S11 Plus 5G und S11 Ultra 5G auf etwa 850, 950 oder 1.200 Dollar veranschlagt.

Das würde den Startpreis tatsächlich niedriger als den des Samsung Galaxy S10 machen, aber wenn das S11 im Grunde genommen das S11e in allem außer dem Namen ist, könnte das Sinn ergeben.

Wie dem auch sei, diese Telefone sind sicher teuer, aber nicht so teuer wie das Samsung Galaxy Fold 2 (oder Samsung Galaxy Z Flip, wie es wahrscheinlich genannt wird). Weinbach ergänzte, dass dieses Foldable etwa 1.400 EUR kosten soll. Er meinte aber auch, dass sich dieser Preis vor der Markteinführung noch ändern könne.

Ob der Preis noch nach oben oder nach unten gehen wird, ist unklar, aktuell läge er aber deutlich unter den 2.000 EUR des Vorgängers, dem Samsung Galaxy Fold. Da wir bei dem Fold 2 mit einem kleineren, potenziell weniger hochwertigen Telefon rechnen, ergäbe das Sinn.

Die Telefone sollen alle am 11. Februar der Öffentlichkeit präsentiert werden, also werden wir die genauen Preise schon bald erfahren.

  • Viele Flaggschiff-Handys werden wohl auf dem MWC 2020 vorgestellt.