Skip to main content

Samsung Galaxy Note 21 wird durch das Galaxy Z Fold 3 ersetzt, bestätigt Manager

Samsung Galaxy Fold
(Image credit: Future)

Das Samsung Galaxy Note 21 wird nicht, wie von einigen erwartet, am 11. August auf den Markt kommen, aber die Verantwortlichen von Samsung haben auf der Samsung Unpacked offiziell die faltbaren Smartphones angeteasert, die seinen Platz einnehmen werden: das Galaxy Z Fold 3 und Galaxy Z Flip 3.

"Ich bin begeistert, dass unsere dritte Generation von faltbaren Geräten erstaunliche neue Multitasking-Fähigkeiten und verbesserte Haltbarkeit für noch mehr Menschen auf der ganzen Welt eröffnen wird", sagte TM Roh, Samsungs Präsident und Head of Mobile Communications heute in einem Blogpost.

Mit dem Hinweis auf den ersten S Pen Stylus, der für faltbare Smartphones entwickelt wurde, bestätigte Roh soeben, dass das Samsung Galaxy Note 21 nicht auf dem diesjährigen Launch-Event auftauchen wird und schlug mit diesem Satz den Nagel in den Sarg: "Anstatt dieses Mal ein neues Galaxy Note zu enthüllen, werden wir die geliebten Note-Funktionen auf weitere Samsung Galaxy-Geräte ausweiten."

Dies ist die größte offizielle Bestätigung, dass Samsung das Fold 3 und Flip 3 am 11. August auf seinem Samsung Unpacked enthüllen wird und dass der S Pen mit dem Fold 3 kompatibel ist und das Erbe der Note-Reihe fortführt.

Samsungs Unpacked wird virtuell um 16 Uhr stattfinden. TechRadar wird dich natürlich auf den Samsung Unpacked Live-Stream Anfang nächsten Monats hinweisen.

Samsung Galaxy Fold

(Image credit: Future)

Samsungs Vision für eine faltbare Handy-Zukunft

Roh nennt das Galaxy Z Fold 3 oder das Z Flip 3 in der 800-Wörter-Vorschau auf Samsungs faltbare Geräte der dritten Generation nicht explizit, aber wir haben genug Leaks gesehen, um zu wissen, was kommen wird. Dies bestätigt nur alle Gerüchte.

Er bietet einige Einblicke in die Bereiche, in denen Samsung seine Zeit und Ressourcen einsetzt, um faltbare Smartphones zum Mainstream zu machen. Insbesondere hebt er die Arbeit mit Microsoft und Samsung an dem App-Ökosystem und dem Betriebssystem für faltbare Smartphones hervor, um die Vorteile der mehrfachen und wechselnden Bildschirmgrößen zu nutzen, wenn du das Telefon öffnest und schließt und es in den Flex-Modus stützt.

Samsung Galaxy Z Flip

(Image credit: Future)
Kennst du schon...

...unseren Youtube-Kanal?
...unsere Facebook-Page?

"Wir haben noch mehr Partner-Apps aufgereiht, die das vielseitige faltbare Format optimal nutzen", sagte Roh. "Von optimierten Freisprech-Videotelefonaten mit Google Duo über das Anschauen von Videos im Flex-Modus auf YouTube bis hin zu Multitasking in Microsoft Teams wird unser faltbares Ökosystem eine Fülle von nahtlosen und optimierten Erfahrungen bieten."

Es ist also nicht nur die Hardware, sondern auch die auf faltbare Geräte fokussierte Software, mit der Samsung versuchen wird, faltbare Smartphones voranzutreiben. Samsung arbeitet an einer ähnlichen Zusammenarbeit mit Google, wenn es um Smartwatches geht, und seine One UI Watch-Oberfläche wird voraussichtlich in der Galaxy Watch 4 zusammen mit dem Z Fold 3 und Z Flip 3 am 11. August eingeführt.