Skip to main content

PS5: Abwärtskompatibilität zu PS3, PS2 und PS1 unsicher

PS5 vs PS4 Pro
(Image credit: Future)

Obwohl die PS5 zum Konsolenstart über 4.000 PS4-Spiele* unterstützen wird, ist es unwahrscheinlich, dass auch Spiele von PS1, PS2 und PS3 darauf laufen werden.

So hieß es zumindest in einer englischsprachigen FAQ mit dem Titel „Umwandlung von ‚PlayStation 4’-Titeln in Versionen für die Konsolen der nächsten Generation*“, die gestern kurzzeitig auf der Seite von Ubisoft zu sehen war. Dort hieß es in recht eindeutiger Sprache: „Abwärtskompatibilität wird für PlayStation 4-Titel unterstützt, wird aber nicht möglich sein für PlayStation 3, PlayStation 2 oder PlayStation-Spiele.“
(Zum Vergleich: Die deutschsprachige Version derselben FAQ ist wesentlich kürzer.)

In der Zwischenzeit wurde diese Zeile aus jeder Version entfernt, doch Seiten wie Tom’s Guide* und Polygon* hatten bereits darüber berichtet.

Zu Sonys Verteidigung: Das Unternehmen hatte nie behauptet, dass die PS5 komplett abwärtskompatibel sein würde, sondern nur, dass es daran arbeitet, zur Veröffentlichung der PS5 den Großteil der PS4-Bibliothek zu unterstützen.

Von PS4 zu PS5, nicht umgekehrt

Obwohl der Rest der FAQ ziemlich gewöhnliche Informationen zum Upgradeprozess sind, ist ein Punkt gegen Ende doch recht interessant: „nur Upgrades von PlayStation 4 zu PlayStation 5 sind für physische oder digitale Kopien von ausgewählten Spielen verfügbar.“

Das bedeutet: Wenn du ein PS4-Spiel kaufst, hilft dir Ubisoft dabei, die PS5-Version zu bekommen. Wenn du aber die PS5-Version kaufst, erhältst du nicht die PS4-Version kostenlos dazu.

Das hat zwar durchaus Sinn, weil die Meisten von PS4 auf PS5 upgraden und nicht downgraden werden, unterscheidet sich aber von Microsofts Smart Delivery-Feature für First-Party-Spiele von Xbox Series X und Xbox One, die automatisch die richtige Version des Spiels abhängig von der Konsole herunterlädt.

Natürlich ist das alles nicht in Stein gemeißelt. Daher warten wir auf Sonys Antwort auf Ubisofts Beitrag, um die Situation hoffentlich zu klären. Letztendlich ist es auch denkbar, dass die Abwärtskompatibilität zu gewissem Teil in der Hand der Publisher liegt und sich diese Information nur auf Ubisoft-Titel bezieht.

  • Du kannst dich nicht entscheiden, welche Konsole du kaufen sollst? Wirf einen Blick auf unseren Vorab-Vergleich von PS5 und Xbox Series X