Skip to main content

Neil Druckmann: Naughty Dog arbeitet an "mehreren Spielprojekten"

Elli spielt Gitarre unter einem Baum in The Last of Us 2
(Image credit: Sony/Naughty Dog)

Naughty Dog, das Entwicklerstudio, das für sehr erfolgreiche PlayStation-Konsolenexklusivtitel wie Uncharted und The Last of Us verantwortlich ist, hat verraten, dass es derzeit hart an "mehreren Spielprojekten" arbeitet.

Diese Nachricht stammt von Neil Druckmann, dem Co-Präsidenten des Studios, der auf Sonys CES 2022 (opens in new tab)-Pressekonferenz einen Auftritt hatte (opens in new tab). Während der Präsentation spricht Druckmann über die Begeisterung des Studios für den kommenden Uncharted-Film und die TV-Adaption von The Last of Us durch HBO. Druckmann schließt seinen Beitrag mit der Aussage, dass das Team von Naughty Dog "unbedingt" die "zahlreichen Spieleprojekte" vorstellen möchte, die es in Arbeit hat.  

Es ist nicht das erste Mal, dass Druckmann andeutet, dass es bei Naughty Dog nach der Veröffentlichung von The Last of Us 2 noch viel zu tun gibt. Bereits im März 2021 twitterte Druckmann, dass er zwar nicht über zukünftige Projekte sprechen könne, das Studio aber "einige coole Dinge" in petto habe, die sie mitteilen würden, sobald sie sie bekannt geben könnten.

Ob alle diese Projekte gleichzeitig in vollem Gange sind, ist eine andere Frage. Der Co-Präsident von Naughty Dog, Evan Wells, sagte in einer Folge des Game Maker's Notebook Podcasts aus dem Jahr 2021 (via VGC (opens in new tab)), dass das Studio zwar "definitiv" mehrere Projekte hat, aber "nur eines davon den Löwenanteil der Aufmerksamkeit erhält".

"Wir haben nicht zwei Projekte, an denen mehrere hundert Leute arbeiten", erklärt er. "Wir haben ein [Projekt] und dann einige, die in der Vorproduktion sind oder vielleicht gerade aus der Vorproduktion kommen, aber wir müssen warten, bis das Hauptprojekt abgeschlossen ist, bevor wir alle von diesem Projekt abziehen.

Emma Boyle is TechRadar’s ex-Gaming Editor, and is now a content developer and freelance journalist. She has written for magazines and websites including T3, Stuff and The Independent. Emma currently works as a Content Developer in Edinburgh.