Marvel hat wieder mehrere MCU-Filme verschoben

Marvel hat wieder mehrere MCU-Filme verschoben
Hey Harrison, was hat es mit all den neuen Terminen für die Marvel-Filme auf sich? (Bildnachweis: Marvel Studios)

Wenn The Marvels im November 2023 in die Kinos kommt, wird dies der letzte MCU-Film sein, den wir für einige Zeit sehen werden - um genau zu sein, acht Monate. Marvel Studios hat nämlich bekannt gegeben, dass sie die Starttermine mehrerer Projekte erneut verschoben haben. Vor Juli 2024 kannst du also erst einmal nicht mit Superhelden-Nachschub rechnen. 

In einem Blogbeitrag auf der offiziellen Website von Marvel wurde die jüngste Verzögerung bekannt gegeben. Marvel bestätigte, dass drei Phase 5- und drei Phase 6-Filme neue Veröffentlichungstermine erhalten haben. 

Captain America 4, der erst am 6. Juni mit Brave New World einen neuen Untertitel erhielt, wurde um zwei Monate vom 3. Mai 2024 auf den 26. Juli 2024 verschoben. Er übernimmt den Kinostarttermin von Thunderbolts, der nun am 20. Dezember 2024 in die Kinos kommen soll. Blade, dessen Produktion und Starttermin mehrfach verschoben wurden, wird erst am 14. Februar 2025 das Licht der Welt erblicken.

Captain Marvel schaut verwirrt, als sie in Kamala Khans Zimmer in The Marvels steht

The Marvels, der im November 2023 anläuft, wird der letzte MCU-Film sein, den wir bis Juli 2024 in den Kinos sehen. (Image credit: Marvel Studios)

Der neue Fantastic Four-Film kommt dagegen erst am 2. Mai 2025. Er nimmt den Platz von Avengers: The Kang Dynasty ein, der ein ganzes Jahr später, am 1. Mai 2026, in die Kinos kommen soll. Und schließlich: Avengers: Secret Wars - der angeblich letzte Film in Marvels Multiversum-Saga - wurde auf den 7. Mai 2027 verschoben.

Es gibt aber nicht nur schlechte Nachrichten von der Marvel-Filmfront. Deadpool 3, der noch keinen offiziellen Titel hat, wurde in der Liste der Veröffentlichungstermine nach oben geschoben. Die Comicverfilmung mit Ryan Reynolds, in der Hugh Jackman zum letzten Mal als Wolverine auftritt, wird nicht mehr am 8. November 2024 veröffentlicht. Stattdessen kommt er sechs Monate früher 3. Mai 2024.

Das ist zwar eine enttäuschende Nachricht (abgesehen vom neuen Starttermin von Deadpool 3), aber es gibt noch jede Menge andere MCU-Inhalte, in die du dich in der Zwischenzeit stürzen kannst. Neben dem bereits erwähnten MCU-Film The Marvels wird es in den kommenden Monaten eine Reihe neuer MCU-Serien auf Disney Plus zu sehen geben. Secret Invasion landet etwa am 21. Juni auf dem Streamingdienst, Loki Staffel 2 am 6. Oktober und auch Echo am 29. November folgt noch vor Ende 2023.

Eine notwendige Umstellung des Releasedatums

Ein Screenshot des offiziellen Logos der Marvel Studios, das einen silbernen Schriftzug auf rotem Hintergrund zeigt

Warum hat Marvel seinen Zeitplan für die Veröffentlichung von Filmen erneut geändert? (Image credit: Marvel Studios)

Die wichtigste Frage, die sich die treue Fangemeinde des MCU stellt, ist verständlicherweise: Warum hat Marvel beschlossen, alle kommenden Filme bis auf einen zu verschieben?

Zunächst einmal ist es nicht das erste Mal, dass es das tut. Aufgrund von Produktionsproblemen bei Blade änderte Marvel im Oktober 2022 seinen gesamten Filmstartplan. Drei Monate später deuteten zahlreiche Berichte darauf hin, dass Marvel auch eine Reihe seiner Serien verschieben wollte, was sich auch bewahrheitete. Im Februar 2023 bestätigte Marvel dann, dass der ursprüngliche Starttermin von The Marvels vom 28. Juli auf den 17. November verschoben wird.

Die jüngste Terminverschiebung ist also keine große Überraschung. Das Disney-Tochterunternehmen hat seine Starttermine in der Vergangenheit immer wieder geändert. Und in Anbetracht der unvermeidlichen Probleme abseits des Bildschirms, die bei Großproduktionen in der Unterhaltungsindustrie üblich sind, wird das auch nicht das letzte Mal gewesen sein, dass Marvel seine Pläne ändert.

Warum ist es "unvermeidlich"? Weil der Streik der Drehbuchautoren, der Hollywood seit fast zwei Monaten lahmlegt, jegliche Arbeit am Drehbuch - Neufassungen, Nachdrehs von Schauspielern usw. - unmöglich macht. 

Das bedeutet, dass die MCU-Filme, die bereits gedreht werden, wie Captain America 4 und Deadpool 3, ohne Änderungen an ihren Drehbüchern weiterlaufen. Das bedeutet auch, dass andere MCU-Projekte nicht in die volle Produktion gehen können, vor allem wenn die Autoren ihre Drehbücher noch nicht fertiggestellt haben oder wenn fertige Drehbücher noch bearbeitet werden müssen. Kurz gesagt: Erwarte, dass weitere MCU-Verzögerungen auf der San Diego Comic-Con im Juli oder im Laufe des Jahres bekannt gegeben werden.

In der Zwischenzeit kannst du herausfinden, wie du die Marvel-Filme in der richtigen Reihenfolge sehen kannst. Du kannst dich auch über die besten Marvel-Filme informieren oder herausfinden, welche MCU-Filme es in unsere Liste der besten Superheldenfilme geschafft haben.

Christopher Barnes
Redakteur

Ich bin Chris und beschäftige mich für TechRadar vor allem mit den Bereichen Filme/ Serien, TV, Grafikkarten und Gaming - im Speziellen alles rund um Xbox. Ursprünglich habe ich in Stuttgart Film- und Fernsehtechnik sowie Drehbuch-Schreiben studiert. Da ich allerdings nicht nur schon immer großer Filmliebhaber, sondern auch leidenschaftlicher Gamer war und es zudem liebe zu schreiben, habe ich mich für den Journalismus in diesem Bereich entschieden. 


Erreichbar bin ich unter der Mail-Adresse cbarnes[at]purpleclouds.de

Mit Unterstützung von