Marvel Phase 5: alle kommenden MCU-Filme und -Serien

Eine Nahaufnahme von Daredevil
Die MCU-Serie von Daredevil wird Teil der Marvel Phase 5 sein. (Bildnachweis: Marvel Studios/Disney Plus)

Die nächste Phase des Marvel Cinematic Universe (MCU) beginnt offiziell im Jahr 2023 und wir zeigen euch hier, was euch erwartet.

Marvels (Öffnet sich in einem neuen Tab)Phase 4 war eine gemischte Angelegenheit, daher hoffen wir, dass Phase 5 ein strafferes und geschlosseneres Portfolio an Filmen und Disney Plus Serien sein wird. Welche Projekte sind denn nun Teil von Marvels Phase 5?

Im Folgenden haben wir alles zusammengetragen, was du über die nächsten Superheldenfilme (Öffnet sich in einem neuen Tab)und -serien des MCU wissen musst. Dazu gehören die Veröffentlichungstermine, wichtige Informationen und einige interessante Gerüchte. Außerdem gehen wir kurz auf die bisher angekündigten Marvel Phase 6-Filme ein.

Also, worauf wartest du noch? In unserem Marvel Phase 5 Guide erfährst du alles, was demnächst kommt.

Marvel Phase 5: Alle Filme und Serien

Samuel L. Jacksons Nick Fury trägt seine ikonische Augenklappe und seinen langen Mantel

Nick Fury wird nächstes Jahr in Secret Invasion auf Disney Plus zu sehen sein. (Image credit: Marvel Studios)

Hier ist das komplette Marvel Phase 5 Programm:

  • Ant-Man and the Wasp: Quantumania (17. Februar 2023)
  • What If...? Staffel 2 (TV-Serie, Anfang 2023)
  • Secret Invasion (Öffnet sich in einem neuen Tab) (Serie, Anfang 2023)
  • Guardians of the Galaxy Vol. 3 (5. Mai 2023)
  • Echo (TV-Serie, Mitte 2023)
  • Loki Staffel 2 (Serie, Mitte 2023)
  • The Marvels (28. Juli 2023)
  • Ironheart (TV-Serie, Ende 2023)
  • X-Men 97 (Zeichentrickserie, Ende 2023)
  • Agatha: Coven of Chaos (TV-Serie, Ende 2023/Anfang 2024)
  • Daredevil: Born Again (TV-Serie, Anfang 2024)
  • Captain America: New World Order (3. Mai 2024)
  • Thunderbolts (26. Juli 2024)
  • Blade (6. September 2024)
  • Deadpool 3 (8. November 2024)
  • Spider-Man: Freshman Year (Zeichentrickserie, 2024)
  • Marvel Zombies (Zeichentrickserie, 2024)
  • Armor Wars (Film, TBA)

Marvel Phase 5 Filme

Ant-Man and the Wasp: Quantumania

Erscheinungsdatum: 17. Februar 2023

Ant-Man and the Wasp: Quantumania ist der offizielle Startschuss für Marvel Phase 5. Regie führt zum dritten Mal Peyton Reed, der zwar auch die anderen Ant-Man-Filme gemacht hat, nun aber seinen bisher düstersten Solofilm zu drehen scheint.

Im dritten Teil kehren wieder Scott Lang/Ant-Man (Paul Rudd), Hope van Dyne/Wasp (Evangeline Lilly), Hank Pym (Michael Douglas), Janey van Dyne (Michelle Pfeiffer) und Cassie Lang (Kathryn Newton) zurück. Samuel L. Jackson hat anscheinend verraten, dass Nick Fury auftauchen wird, und auch Randall Parks Jimmy Woo und David Dastmalchians Kurt werden einen Auftritt haben.

In Ant-Man 3 wird uns auch der nächste große Bösewicht des MCU vorgestellt: Kang der Eroberer. Das zeitreisende Genie wird von Jonathan Majors gespielt, der in Loki Staffel 1 eine von Kangs Varianten - Der, der bleibt - darstellte. Der legendäre Schauspieler Bill Murray hat verraten (Öffnet sich in einem neuen Tab), dass er einen Bösewicht namens Krylar spielen wird, während Corey Stoll, der Yellowjacket in Ant-Man von 2015 spielte, als MODOK, ein weiterer Marvel-Superschurke, zu sehen sein wird. Und schließlich wurde Willian Jackson Harper aus The Good Place für eine ungenannte Rolle gecastet, obwohl die Gerüchte, er spiele Reed Richards, wohl weit hergeholt sind.

Guardians of the Galaxy Vol. 3

Erscheinungsdatum: 5. Mai 2023

Dieser Film bildet den Abschluss der MCU-Trilogie, die James Gunn (jetzt Co-Chef der DC Studios) seit 2014 leitet. Er spielt nach Thor: Love and Thunder und dem Disney Plus Holiday Special der Guardians. 

Abgesehen von möglichen Besetzungsänderungen nach der Veröffentlichung - Dave Bautista wird nicht als Drax zurückkehren, während Gunn einige wichtige Charaktere in der Fortsetzung sterben lässt - wissen wir nicht viel über diesen Film. Der erste Trailer (Öffnet sich in einem neuen Tab) des Films zeigte jedoch einen mehrarmigen, bewaffneten Groot, Baby Rocket und den ersten MCU-Auftritt von Adam Warlock.

Will Poulter wird diesen spielen, der bereits in der Post-Credits-Szene von Guardians 2 zu sehen war. Chukwudi Iwuji (Peacemaker) wird den schurkischen High Evolutionary verkörpern und Maria Bakalova (Borat 2, Bodies Bodies Bodies) übernimmt erneut die Rolle von Cosmo, dem Spacedog aus dem Guardians' Holiday Special. Daniela Melchior (The Suicide Squad (Öffnet sich in einem neuen Tab)) und Nico Santos (Crazy Rich Asians) sind ebenfalls Teil der Besetzung, ihre Rollen wurden jedoch noch nicht bekannt gegeben.

The Marvels

Ein Screenshot des offiziellen Logos für den Film The Marvels

Die Marvels werden Captain Marvel, Photon und Ms. Marvel zum ersten Mal zusammenbringen. (Image credit: Marvel Studios/Walt Disney Company)

Erscheinungsdatum: 28. Juli 2023

Technisch gesehen handelt es sich um eine Fortsetzung von Captain Marvel. In diesem Film unter der Regie von Nia DaCosta wird zum ersten Mal ein weibliches Superheldenteam auf der großen Leinwand zu sehen sein. Nun, wenn man die Szene in Avengers: Endgame außer Acht lässt.

Brie Larsons Carol Danvers trifft auf Monica Rambeau (Teyonah Parris), die Tochter von Danvers' bester Freundin Maria (Lashana Lynch) aus Captain Marvel (2018). Das letzte Mal sahen wir Rambeau, alias Photon, in WandaVision, also erwarte ein peinliches Familientreffen zwischen den beiden. Iman Vellanis Ms. Marvel wird ebenfalls ihr Filmdebüt geben, nachdem sie in ihrer eigenen Serie mitgespielt hat. 

Zawe Ashton (Velvet Buzzsaw) wird den Bösewicht des Films spielen, Park Seo-joon (Parasite) wird einen noch nicht benannten Charakter darstellen und Samuel L. Jacksons Nick Fury wird ebenfalls auftauchen. Ein Teaser wurde auf der D23 Expo 2022 gezeigt, aber es wird noch einige Zeit dauern, bis wir ihn zu sehen bekommen.

Captain America: New World Order

Ein Screenshot des offiziellen Logos für den Film Captain America: New World Order

Sam Wilsons erster richtiger Einsatz als Captain America steht kurz bevor. (Image credit: Marvel Studios)

Erscheinungsdatum: 3. Mai 2024

Ein neuer Captain America-Film mit Anthony Mackies Sam Wilson in der Hauptrolle ist in Planung. Malcolm Spellman (Falcon and the Winter Soldier (FATWS)) schreibt das Drehbuch, während Julius Onah (The Cloverfield Paradox) die Regie übernimmt. Die Dreharbeiten sollen Anfang 2023 beginnen. (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Über die Handlung des Films ist wenig bekannt, aber Marvel-Produzent Nate Moore deutete an (Öffnet sich in einem neuen Tab), dass es sich um einen Film im Stil eines Underdogs handeln wird. Auf der D23 Expo 2022 beschrieb Onah den Film als "paranoiden Thriller".

Danny Ramirez und Carl Lumbly werden ihre Rollen als Joaquin Torress und Isaiah Bradley aus FATWS wieder aufnehmen. Tim Blake Nelsons Samuel Sterns/The Leader hat ebenfalls seinen ersten MCU-Auftritt seit The Incredible Hulk (2008). Shira Haas (Unorthodox) wird die israelische Superheldin Sabra spielen, die eine weitere Verbindung zu den Mutanten im MCU darstellen könnte. Ob Chris Evans' Steve Rogers einen Gastauftritt haben wird, ist noch nicht offiziell bekannt. Allerdings hat Evans die Andeutungen zurückgewiesen.

Und schließlich gibt es Gerüchte, dass der legendäre Schauspieler Harrison Ford den General Thaddeus "Thunderbolt" Ross spielen wird - diese Rolle hatte zuvor William Hurt inne, bevor er im März 2022 starb.

Thunderbolts

Ein Screenshot des offiziellen Logos für Marvel Studios' Thunderbolts-Film

Das erste Anti-Helden-Team des MCU ist auf dem Weg. (Image credit: Marvel Studios)

Erscheinungsdatum: 26. Juli 2024

Marvel's Thunderbolts ist als Anti-Helden-Film im Stil der Avengers angekündigt und wird von Paper Towns-Regisseur Jake Schreier inszeniert.

Bucky Barnes/The Winter Soldier (Sebastien Stan), Yelena Belova (Florence Pugh), Red Guardian (David Harbour), US Agent (Wyatt Russell), Ghost (Hannah John-Kamen), Taskmaster (Olga Kurylenko) und Valentina Allegra de Fontaine (Julia Louis-Dreyfus) wurden bereits als Teil der Besetzung bestätigt.

Anthony Mackie hat einen möglichen Auftritt von Captain America nicht ausgeschlossen, während Harrison Ford als General Thaddeus "Thunderbolt" Ross zu sehen sein wird. Baron Helmut Zemo (Daniel Brühl) könnte auftauchen, aber Marvel hat das noch nicht bestätigt.

David Harbour, der Star aus "Stranger Things" Staffel 5 sagte, dass Thunderbolts eine metaphorische "Bombe" (Öffnet sich in einem neuen Tab) auf das MCU werfen, eine "wichtige Sache" (Öffnet sich in einem neuen Tab) in Marvels Filmuniversum einführen und mit "viel Action und Comedy" (Öffnet sich in einem neuen Tab) gespickt sein wird. 

Die Dreharbeiten könnten im Juni 2023 beginnen, aber MCU-Insider vermuten, dass das Drehbuch gerade umgeschrieben wird, sodass der Starttermin verschoben werden könnte.

Blade

Ein Screenshot des aktualisierten Logos für Marvel Studios' Blade-Film

Das Erscheinungsdatum von Blade wurde auf Ende 2024 verschoben. (Image credit: Marvel Studios)

Erscheinungsdatum: 6. September 2024

Nach seinem Off-Screen-Cameo in Eternals bekommt Blade nun seinen eigenen MCU-Film. Allerdings gab es bei der Entwicklung mehrere Probleme, darunter den Weggang von Regisseur Bassim Tariq und den Einstieg von Beau DeMayo (The Witcher, Moon Knight), der das ursprüngliche Drehbuch von Stacy Osei-Kuffour umgeschrieben hat. Yann Demange (Lovecraft Country) sitzt jetzt auf dem Regiestuhl (Öffnet sich in einem neuen Tab)und die Dreharbeiten sollen im Juli 2023 beginnen.

Mahershala Ali wird die Rolle des titelgebenden Vampirjägers spielen. Delroy Lindo (Da 5 Bloods, The Harder They Fall) hat sich dem Cast angeschlossen, während Milan Ray (The Wonder Years) und Joshua Mikel (The Walking Dead) ebenfalls zugesagt haben sollen.

Einem Marvel VFX Supervisor zufolge könnte sich Blade mit Kit Haringtons Black Knight zusammentun, während Moon Knight (Öffnet sich in einem neuen Tab)-Star Oscar Isaac ebenfalls ein Midnight Sons-Team mit Blade bilden möchte. Der Produzent von Moon Knight, Grant Curtis, sagte gegenüber TechRadar, dass der Selbstjustizler überall im MCU auftauchen könnte - das ist also durchaus eine Möglichkeit. Da Blade aber gerade überarbeitet wird, könnten diese Story-Elemente noch einmal verändert werden.

Deadpool 3

Das offizielle Logo für Deadpool 3 zeigt Spuren von Wolverines Klauen

Deadpool 3 könnte das Portfolio von Marvels Phase 5 tatsächlich abrunden. (Image credit: Marvel Studios)

Erscheinungsdatum: 8. November 2024

Wir wussten bereits, dass Deadpool 3 Teil des MCU sein würde. Jetzt ist er aber offiziell in der Entwicklung - und erfreulicherweise wird Hugh Jackman seine ikonische Rolle als Wolverine ein letztes Mal spielen (Öffnet sich in einem neuen Tab). Regisseur Shawn Levy hat angedeutet, dass er eine wichtige Rolle (Öffnet sich in einem neuen Tab) spielen wird.

Stefan Kapicic hat anscheinend verraten, dass er als Colossus zurückkehren wird (laut dem beliebtesten Twitter-Fan-Account von Deadpool 3 (Öffnet sich in einem neuen Tab)), während Zazie Beetz als Domino zurückkehren könnte (via DanielRPK (Öffnet sich in einem neuen Tab)). Marvel-Insider vermuten, dass Shatterstar (Öffnet sich in einem neuen Tab)aus Deadpool 2 (gespielt von Lewis Tan), die nicht mehr existierenden X-Men-Teams von Fox und sogar Gambit von Channing Tatum als Teil der Multiversum-umspannenden Handlung auftreten könnten.

Mehr ist nicht bekannt, aber andere MCU-Leaker behaupten, dass Loki in Staffel 2 eine Rolle bei Deadpools Ankunft im MCU spielen wird. Die ersten Dreharbeiten sollen Anfang 2023 in Großbritannien beginnen. Außerdem ist unklar, ob Deadpool 3 den Abschluss von Marvel Phase 5 bildet oder Phase 6 eröffnet. 

Armor Wars

Das neue offizielle Logo für Marvel Studios' Armor Wars TV-Serie auf Disney Plus

Armor Wars wird jetzt als Film entwickelt. (Image credit: Marvel Studios)

Erscheinungsdatum: TBA

Ursprünglich als Fernsehserie geplant, wird Armor Wars nun als Kinofilm veröffentlicht - Marvel-Produzent Nate Moore verriet, dass es "zu teuer" (Öffnet sich in einem neuen Tab) war, die Serie bei Disney Plus zu belassen. Yassir Lester wird das Drehbuch schreiben und die Geschichte des Films setzt nach Secret Invasion ein.

Die Produktion des Marvel Phase 5-Projekts beginnt Anfang 2023. Die Serie wird Cheadles James Rhodes/War Machine bei der Verfolgung von Kriminellen begleiten, die eine alte Technologie von Tony Stark erworben haben, um sie für ruchlose Zwecke zu nutzen. Das Department for Damage Control, das bereits in Projekten wie She-Hulk, Ms. Marvel und der MCU-Trilogie von Spider-Man zu sehen war, soll Teil des Verfahrens sein.

Laut Collider (Öffnet sich in einem neuen Tab)sagt Cheadle, dass der Film "die [Comic-]Mythologie ein wenig auf den Kopf stellen und neue Wege finden wird, um die Geschichte zu erzählen", und er fügt hinzu, dass es sich um eine "Wiedergeburt" für Rhodey handeln wird (laut Entertainment Weekly (Öffnet sich in einem neuen Tab)). In einem separaten Gespräch mit dem Guardian (Öffnet sich in einem neuen Tab)sagte Cheadle, dass Armor Wars ein offenes Buch ist, was Rhodey angeht, da "noch nicht wirklich erforscht wurde". Ich drücke die Daumen, dass wir viele Antworten über ihn bekommen.

Spider-Man 4

Ein demaskierter Peter Parker in Spider-Man: No Way Home

Spider-Man könnte nach Thor einen vierten MCU-Solofilm bekommen. (Image credit: Sony Pictures/Marvel Entertainment)

Erscheinungsdatum: TBA

Es gibt immer mehr Spekulationen, dass ein vierter Spider-Man-Film Teil von Marvel Phase 5 sein wird - und dass er im Juli 2024 in die Kinos kommt.

Marvel und Sony müssen diese Gerüchte noch offiziell bestätigen (oder gar kommentieren). Sollten sie jedoch stimmen, könnten Tom Holland und Zendaya als Peter Parker bzw. MJ zurückkehren. Das Live-Action-Debüt von Miles Morales (einem weiteren Spider-Man) könnte ebenfalls Teil der Handlung sein, aber Jon Watts - Regisseur der drei anderen Marvel-Solofilme - wird wahrscheinlich nicht die Regie übernehmen.

Marvel Phase 5 Serien

What If...? Staffel 2

Das offizielle Artwork für die What If? Staffel 2 der Disney Plus Show

What If...? Staffel 2 wird Teil von Marvels Phase 5 sein. (Image credit: Marvel Studios)

Erscheinungsdatum: Anfang 2023

What If...? Staffel 2 wird voraussichtlich die erste Marvel Phase 5 Serie sein, obwohl noch kein Veröffentlichungsdatum bekannt gegeben wurde. Brad Winderbaum, Geschäftsführer von Marvel, hat bestätigt (Öffnet sich in einem neuen Tab), dass Staffel 2 sich mit dem Watcher und seiner Menschlichkeit befassen wird. Im Gespräch mit Deadline (Öffnet sich in einem neuen Tab)sagte Andrews außerdem, dass Staffel 2 "ein bisschen wilder" sein wird als ihr Vorgänger.

Scarlet Witch-Darstellerin Elizabeth Olsen wird Berichten zufolge der animierten Version der Figur ihre Stimme leihen, obwohl sie das in Staffel 1 nicht getan hat, und Cate Blanchett ist zurück (Öffnet sich in einem neuen Tab), um Hela in einer Folge von Thor: Ragnarok zu sprechen. Zu den weiteren Beiträgen gehören das ungenutzte Gamora-Iron Man-Team-up, das Teil von Staffel 1 sein sollte, und eine angebliche Marvel 1602-Folge. Und schließlich wurde bereits grünes Licht für eine dritte Staffel gegeben.

Secret Invasion

Erscheinungsdatum: Anfang 2023

Secret Invasion (Öffnet sich in einem neuen Tab) wird sich auf die Skrulls konzentrieren, wie sie in Captain Marvel zu sehen sind. Ben Mendelsohns Talos und Samuel L. Jacksons Nick Fury sind die Hauptdarsteller der Serie. Die Serie erscheint Anfang 2023 und wird das erste Crossover-Event des MCU sein. (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Kingsley Ben-Adir (One Night in Miami), Olivia Colman (The Favorite) und Emilia Clarke (Game of Thrones) gehören zu den Neuzugängen im MCU. Martin Freemans Everett K. Ross, Don Cheadles James Rhodes/War Machine und Cobie Smulders' Maria Hill werden ebenfalls zu sehen sein.

Jackson hat verraten, dass wir mehr von Furys Leben abseits der Superheldenrolle sehen werden. Alles andere wird noch geheim gehalten, aber Smulders hat verraten, dass die Serie viel düsterer als erwartet sein wird. Der erste Teaser für die Serie wurde auf der D23 Expo 2022 enthüllt und gab uns einen Vorgeschmack auf den Ton und die Ästhetik des Spionagethrillers, den wir von diesem Marvel Phase 5-Projekt erwarten können.

Kyle Bradstreet (Mr. Robot) hat die Serie geschrieben, aber ein ungenannter Autor wurde angeblich auch an Bord geholt, um die Drehbücher zu verbessern. Thomas Bezucha (Let Him Go) und Ali Selim (Condor) sind für die Regie verantwortlich.

Echo

Das offizielle Logo für die Serie Echo von Marvel Studios

Alaqua Cox' Echo bekommt ihre eigene Disney Plus-Serie. (Image credit: Marvel Studios)

Erscheinungsdatum: Mitte 2023

Nach ihrer Nebenrolle in Hawkeye (unserer Meinung nach eine der besten Disney Plus-Serien) bekommt Maya Lopez/Echo von Alaqua Cox nun ihre eigene Serie, die von Sydney Freeland (Navajo) und Catriona McKenzie (Gunaikurnai) geleitet wird.

Zach McClarnon, der Lopez' Vater in Hawkeye gespielt hat, kehrt zurück. Vincent D'Onofrios Wilson Fisk und Charlie Cox' Matt Murdock/Daredevil sind ebenfalls mit von der Partie. Chaske Spencer (Wild Indian), Tantoo Cardinal (Killers of the Flower Moon), Dervery Jacobs (Reservation Dogs), Cody Lightning (Hey, Viktor!) und Graham Greene (1883) wurden offiziell in noch nicht genannten Rollen besetzt. 

Die Dreharbeiten endeten im August 2022, d.h. Echo war immer noch auf dem Weg zu seiner Veröffentlichung Mitte 2023. Der Showrunner Marian Dayre hat jedoch kürzlich behauptet, dass sich der Start auf Ende 2023 verzögern wird (danke an The Cosmic Circus (Öffnet sich in einem neuen Tab) für den Hinweis), so dass mit einer Verschiebung zu rechnen ist.

Loki season 2

Ein Screenshot des offiziellen Logos für Loki Staffel 2 auf Disney Plus

Loki wird in Staffel 2 wieder mit Agent Mobius und Sylvie zusammenkommen. (Image credit: Marvel Studios)

Erscheinungsdatum: Mitte 2023

Loki Staffel 2 kommt im 2. Quartal 2023. Nach Angaben des Teams der Serie wurden die Dreharbeiten Mitte Oktober abgeschlossen.

Tom Hiddleston wird seine Rolle als Loki wieder aufnehmen, während Owen Wilson, Sophia Di Martino und Gugu Mbatha-Raw als Agent Mobius, Sylvie und Revanna Renslayer ebenfalls wieder dabei sind. Wunmi Mosakus Jäger B-15 könnte ebenfalls zurückkehren, und Ke Huy Quan (Indiana Jones, Alles auf einmal) ist in einer noch nicht bekannten Rolle dabei.

Michael Waldron, der Chefautor von Staffel 1, kehrt als ausführender Produzent zurück. Eric Martin, der an drei der sechs Folgen von Staffel 1 mitgewirkt hat, ist der neue Chefautor (laut Deadline (Öffnet sich in einem neuen Tab)), während das Moon Knight-Duo Aaron Moorhead und Justin Benson gemeinsam Regie geführt hat.

Auf der D23 Expo 2022 verriet Kevin Feige, dass Loki Staffel 2 "direkt an alle drei Phasen der Multiversum-Saga anknüpft". Außerdem wurde den Besuchern ein kurzer Teaser gezeigt, der auf eine viel gruseligere Folge mit Zeitsprüngen hindeutet.

Ironheart

Das offizielle Artwork für die Ironheart Disney Plus Show

Riri Williams wird nach Black Panther 2 in ihrer eigenen Serie mitspielen. (Image credit: Marvel Studios)

Erscheinungsdatum: Ende 2023

Ironheart wird von Dominique Thorne gespielt, die in Black Panther: Wakanda Forever ihr Live-Action-Debüt gab. Die Serie - eine direkte Fortsetzung von Black Panther 2 (Öffnet sich in einem neuen Tab) - wurde von Chinaka Hodge (Snowpiercer) geschrieben, während Angela Barnes (Killing It) und Samantha Bailey (Dear White People) die Regie übernehmen. Der Regisseur von Black Panther, Ryan Coogler, ist ebenfalls mit an Bord und die Dreharbeiten wurden Berichten zufolge Anfang November abgeschlossen.

Anthony Ramos von In The Heights wird den Antagonisten Parker Robbins alias The Hood spielen, einen "komplexen Typen", der sich auf dunkle Magie spezialisiert hat. Samuel L. Jacksons Nick Fury könnte hier einen weiteren MCU-Cameo-Auftritt haben. Inzwischen gibt es ernstzunehmende Gerüchte, dass Sacha Baron Cohen (Borat) Mephisto, einen bereits vermuteten WandaVision-Bösewicht, darstellen wird.

Elden Ehrenreich (Star Wars), Lyric Ross (This Is Us), Manny Montana (Good Girls), Zoe Terakes (Nine Perfect Strangers), Chaim Girafi (Waterworld), Shakira Barrera (GLOW), Rashida Olayiwola (Insecure), Sonia Denis (BoJack Horseman), Paul Calderon (Bosch), Cree Summers (Cosmic Love) und die Newcomerin Harper Anthony sollen ebenfalls für ungenannte Rollen zugesagt haben.

X-Men 97

Das offizielle Artwork für X-Men 97 auf Disney Plus

X-Men '97 knüpft direkt an die Ereignisse nach dem Finale der Originalserie an. (Image credit: Marvel Studios)

Erscheinungsdatum: Ende 2023

X-Men 97 ist eine Neuauflage des Klassikers X-Men: The Animated Series aus den 1990er Jahren und knüpft direkt an die letzte Folge des Vorgängers aus den 1990er Jahren an. Beau DeMayo fungiert als Hauptautor, während JB Ballard (Moon Knight, Shameless) als Drehbuchkoordinator an Bord ist. Die Newton Brothers (Midnight Mass, The Forever Purge) werden die neue Musik für die Serie komponieren (Öffnet sich in einem neuen Tab). Außerdem haben die meisten der ursprünglichen Sprecher der Serie unterschrieben, um ihre ikonischen Rollen wieder aufzunehmen.

In X-Men 97 wird Magneto offenbar der neue Anführer des Teams sein. Sunspot, Nightcrawler, Cable und Bishop gehören zu den neuen Mitgliedern des Teams, aber weitere Details zur Geschichte wurden noch nicht bekannt gegeben. Laut DeMayo werden die Fans von Rogue jedoch "viel Grund zur Freude" (Öffnet sich in einem neuen Tab) haben.

Die Marvel-Phase-5-Serie wird aus 10 Episoden bestehen und einer zweiten Staffel wurde bereits grünes Licht gegeben. Angesichts der Tatsache, dass die Titelmelodie von X-Men: The Animated Series im Staffelfinale von Ms. Marvel verwendet wurde, kann man nur hoffen, dass X-Men 97 ein Vorläufer für das MCU-Debüt der Mutanten in der Live-Action ist.

Agatha: Coven of Chaos

Ein Screenshot des offiziellen Logos für Marvel Studios' Agatha: Coven of Chaos TV Serie

Der Bösewicht von WandaVision bekommt eine Spin-off-Serie. (Image credit: Marvel Studios)

Erscheinungsdatum: Ende 2023/Anfang 2024

In Coven of Chaos, einem Spin-off zur beliebten WandaVision-Figur Agatha Harkness, wird Kathryn Hahn ihre Rolle als finstere Hexe wieder aufnehmen. Hahn hat bestätigt, dass die Dreharbeiten im November 2022 beginnen (Öffnet sich in einem neuen Tab) und die Serie aus neun Episoden (Öffnet sich in einem neuen Tab) bestehen soll.

Amy Poehler (Park and Recreation), Hannah Waddingham (Ted Lasso), Joe Locke (Heartstopper), Audrey Plaza (The White Lotus, Staffel 2), Ali Ahn (Raising Dion), Sasheer Zamata (Tuca & Bertie) und Maria Dizzia (The Good Nurse) sollen bereits zugesagt haben. Plaza soll den Bösewicht spielen, während Locke einen erwachsenen Billy Maximoff, auch bekannt als Wicca, spielen soll.

Emma Caulfield Ford, die in WandaVision die Rolle der Dottie spielte, ist ebenfalls mit von der Partie und auch Evan Peters' Ralph Boener soll wieder dabei sein. Es gibt Spekulationen, dass Elizabeth Olsen als Wanda auftauchen könnte, aber es ist unklar, ob an diesem Gerücht etwas dran ist. Und das, obwohl vermutet wird, dass Coven of Chaos die Geschichte von Children's Crusade aus den Marvel-Comics adaptieren (Öffnet sich in einem neuen Tab) wird und Wiccan eine Nebenrolle spielen soll.

Ehemalige WandaVision-Autoren wie Peter Cameron, Cameron Squires und Laura Donney sind an Bord, um die Drehbücher zu schreiben, ebenso wie Megan McDonnell von The Marvels. Mary Livanos, die Co-Executive Producerin von WandaVision, wird Coven of Chaos gemeinsam mit Jac Schaeffer (Öffnet sich in einem neuen Tab) produzieren, der als Headwriter bei Black Widow und WandaVision tätig war. Schaeffer wird bei der Serie auch Regie führen. (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Daredevil: Born Again

Ein Screenshot des offiziellen Logos für Marvel Studios' Daredevil: Born Again Disney Plus Serie

Der Mann ohne Furcht schafft den Sprung zu Disney Plus. (Image credit: Marvel Studios)

Erscheinungsdatum: Anfang 2024

The Man Without Fear bekommt endlich eine MCU-Fernsehserie. Sie wird 18 Episoden umfassen, die Produktion wird im Februar 2023 in New York beginnen und es gibt widersprüchliche Berichte darüber, ob sie die Altersfreigabe PG-13 oder TV-MA erhalten wird. Matt Corman und Chris Ord (The Enemy Within, Covert Affairs) sollen bei der Serie Regie führen.

Nach der achten Episode von She-Hulk scheint es, als ob die Netflix-Serie Daredevil nun zum Kanon des MCU gehört. Charlie Cox und Vincent D'Onofrio schlüpfen erneut in ihre Rollen als Matt Murdock/Daredevil und Wilson Fisk/Kingpin - das Duo hatte bereits MCU-Auftritte in Spider-Man: No Way Home und She-Hulk bzw. Hawkeye. Michael Gandolfini (The Many Saints of Newark), Margarita Levieva (The Deuce), Colin Woodell (The Flight Attendant) und Sandrine Holt (American Gigolo) haben Berichten zufolge wichtige, aber noch nicht bekannte Rollen übernommen.

Alaqua Cox' Echo und Tatiana Maslanys She-Hulk könnten einen Gastauftritt haben und sich damit für den Auftritt von Daredevil in ihren Serien revanchieren. Ayelet Zurer, Elden Henson und John Bernthal sollen als Vanessa, Foggy Nelson und The Punisher den Sprung von der Netflix-Serie Daredevil ins MCU schaffen. Deborah Ann Woll, die Karen Page in der Netflix-Serie spielte, sagt, dass sie noch nicht kontaktiert wurde (Öffnet sich in einem neuen Tab), um in der MCU-Neuauflage aufzutreten.

Bullseye - der zweite Bösewicht in der dritten Staffel von Daredevil auf Netflix - könnte laut Insidern ebenfalls zurückkehren, obwohl unklar ist, ob Wilson Bethel für diese Rolle unterschrieben hat. Und schließlich könnte White Tiger (alias Ava Ayala), eine Superheldin aus Puerta Rica, in Born Again ihr Live-Action-Debüt geben.

Spider-Man: Freshman Year

Ein Screenshot des offiziellen Logos für Spider-Man: Freshman Year auf Disney Plus

Eine Spider-Man Zeichentrickserie wird 2024 auf Disney Plus erscheinen. (Image credit: Marvel Studios)

Erscheinungsdatum: 2024

Diese Zeichentrickserie begleitet Peter Parker während seiner Collegezeit und feiert seine frühen Comic-Wurzeln. Es wird nicht erwartet, dass Tom Holland dieser Version des Charakters seine Stimme leiht, was nicht überraschend ist, da die Serie offenbar nicht kanonisch (Öffnet sich in einem neuen Tab) ist. Charlie Cox wird jedoch als Matt Murdock/Daredevil zu den Synchronsprechern gehören, was angesichts der Kanonizität des MCU verwirrt.

Harry Osborn, Amadeus Cho und Nico Minuro, Mitglied des Runaways-Teams, werden Teil von Peters Freundeskreis sein. Norman Osborn wird Peters wichtigster Mentor sein, und Spidey wird es mit mehreren Schurken zu tun bekommen, darunter Doc Ock, Chameleon, Scorpion und Rhino.

Die Produktion dieses Marvel Phase 5-Projekts ist offenbar abgeschlossen. Es wird vermutet, dass eine zweite Staffel mit dem Titel Spider-Man: Sophomore Year in Entwicklung ist, aber anscheinend bedeuten Sparmaßnahmen, dass Sophomore Year - und Freshman Year selbst - in ernsthaften Schwierigkeiten stecken und sogar gestrichen werden könnten.

Marvel Zombies

Das offizielle Artwork für die Marvel Zombies Disney Plus Show

Marvel Zombies wird eine Spin-Off-Serie von What If...? (Image credit: Marvel Studios)

Erscheinungsdatum: irgendwann im Jahr 2024

Als Spin-off von What If...? wird Marvel Zombies im Jahr 2024 MCU-Geschichte schreiben, denn es ist die erste Marvel-Produktion mit 18er Altersfreigabe.

Die Serie knüpft an die Ereignisse von What If...? Staffel 1 Folge 5 - auch bekannt als What If... Zombies!? - und umfasst laut Serienschöpfer Zeb Wells vier Episoden (Öffnet sich in einem neuen Tab). Darin werden die neueren Helden des MCU gegen die immer größer werdende Bedrohung durch Zombies antreten, darunter Shang-Chi, Ms. Marvel, Kate Bishop, Yelena Belova/Black Widow und Red Guardian, die zu den schwindenden Superhelden gehören.

Wir werden auch eine zombifizierte Version von Ikaris von den Eternals sehen. Da es sich bei den Eternals um Mensch-Roboter-Hybriden handelt, wird es interessant sein zu sehen, welche Rolle Ikaris in der Geschichte spielen wird. Weitere zombifizierte Helden sind Captain Marvel, Okoye, Ghost, Abomination und Hawkeye.

Marvel Phase 6 Filme und Serien

Ein Screenshot des offiziellen Logos für Marvel Studios' Avengers: Secret Wars Film

Wir bekommen zwei neue Avengers-Filme als Teil von Phase 6. (Image credit: Marvel Studios)

Marvel Phase 5 steht im Mittelpunkt dieses Guides, aber auch die ersten Produktionen der Phase 6 sind bereits bekannt:

  • Fantastic Four (14. Februar 2025)
  • Avengers: Die Kang-Dynastie (2. Mai 2025)
  • Avengers: Secret Wars (1. Mai 2026)

Weitere Marvel-Inhalte findest du in unserem Guide zu den Marvel-Filmen in richtiger Reihenfolge (Öffnet sich in einem neuen Tab), in unserem Artikel zu den X-Men-Filmen in richtiger Reihenfolge (Öffnet sich in einem neuen Tab) und in unserer Rangliste aller bisherigen MCU-Filme. (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Christopher Barnes
Redakteur

Ich bin Chris und beschäftige mich für TechRadar vor allem mit den Bereichen Filme/ Serien, TV, Grafikkarten und Gaming - im Speziellen alles rund um Xbox. Ursprünglich habe ich in Stuttgart Film- und Fernsehtechnik sowie Drehbuch-Schreiben studiert. Da ich allerdings nicht nur schon immer großer Filmliebhaber, sondern auch leidenschaftlicher Gamer war und es zudem liebe zu schreiben, habe ich mich für den Journalismus in diesem Bereich entschieden. 


Erreichbar bin ich unter der Mail-Adresse cbarnes[at]purpleclouds.de

Mit Unterstützung von