Skip to main content

Secret Invasion könnte die große Wende der Erzählstruktur von Marvel einläuten

Samuel L. Jackson wird in Secret Invasion einmal mehr Anführerfigur Nick Fury verkörpern.
Secret Invasion könnte eine große Wende in der Erzählweise von Disney und Marvel einläuten. (Image credit: Disney Plus/Marvel Studios)

Secret Invasion (opens in new tab) könnte für die Zukunft von Disney Plus und das MCU überaus bedeutsam werden, wenn das Projekt 2023 an den Start geht. 

Der Serienableger stellt eines der ersten "Crossover-Events" (opens in new tab), eine neue Form der Disney-Plus-Unterhaltung, dar, die Serienkenntnisse alsbald unabdingbar machen könnte. Ursächlich hierfür ist die Tatsache, dass die Serie ein Grundgerüst für darauf aufbauende Filmumsetzungen darstellen soll - Ein Konzept, welches Disney bei Erfolg zukünftig noch mehr Geld in die Kassen spülen dürfte. 

Bisher haben deren Streamingdienst-Produktionen zumeist in sich geschlossene Geschichten erzählt, die allenfalls lose in MCU-Filmen erneut zum Tragen kamen. Bereits in jüngerer Vergangenheit wurde am Beispiel von WandaVision und dem Doctor-Strange-Sequel (opens in new tab) aber ein neuer Trend ersichtlich, der Serien- und Filmkenntnis weitaus enger verknüpft. 

Secret Invasion soll jetzt als Crossover-Event noch einen Schritt weiter gehen und könnte einen überaus relevanten Baustein für Phase 5 und 6-Elemente bilden.

Crossover-Events fanden in jüngerer Vergangenheit übrigens bereits im Star-Wars-Franchise Anwendung. Hier wurden allerdings "nur" mehrere Serien entlang von The Mandalorian, The Book of Boba Fett (opens in new tab) sowie die kommende Ahsoka (opens in new tab)-Serienumsetzung miteinander verknüpft. Vielleicht hat sich Marvel hier einen Kniff abgeschaut und denkt diesen jetzt noch einen Schritt weiter...


Kurz und Knapp: Das wissen wir zu Secret Invasion

Talos und die Skrulls feiern nach Captain Marvel ihre Rückkehr in Secret Invasion

(Image credit: Marvel Studios)

In Secret Invasion übernimmt Samuel L. Jackson erneut die Rolle von Ex-SHIELD-Direktor Nick Fury, der die Ermittlungen gegen die eine Sekte formwandelnder Skrulls leitet. 

Neben Jackson spielt einmal mehr Cobie Smulders als Ex-SHIELD-Agentin Maria Hill mit, während Ben Mendelsohn Skrull-General Talos verkörpert. Zum Star-Ensemble gesellen sich außerdem Emilia Clarke (Game of Thrones), Oscar-Preisträgerin Olivia Colman sowie Schauspieler Kingsley Ben-Adir (One Night in Miami).

Secret Invasion soll uns im kommenden Frühjahr zuteil werden und dürfte einen keinesfalls irrelevanten Teil von Marvels Phase 5 darstellen. Aktuell wird die Serie in London gedreht, was auch von Samuel L. Jackson bestätigt wurde. Selbiger deutet zudem auf die Zukunft seiner Figur im MCU hin und wir dürfen uns vorsichtig auf weitere Auftritte in kommenden Serien- oder Filmablegern der Phase 5 freuen. 

Analyse: Beeinflusst Secret Invasion das MCU nachhaltig?

Das Logo der Serie wird thematisch passend in subtilen Grüntönen gehalten, die an die wandelbaren Skrulls erinnert

Secret Invasion könnte wichtiger Grund- und Verständnisbaustein für kommende Film- und Serienprojekte des MCU sein. (Image credit: Marvel Studios)

"Crossover-Event" kann viel bedeuten - mitunter auch die Rückkehr von Helden oder Antagonisten in einzelnen Episoden. Sicher ist beispielsweise schon der Auftritt von War Machine (Don Cheadle) sowie Everett K. Ross (Martin Freeman).

Mitunter könnte es aber auch auf die Art des Inhalts verweisen, sodass uns mit Secret Invasion die erste Serie mit offenem Ende erwartet - welches dann erst auf Kinoleinwänden weitererzählt wird. Anbieten würden sich hier baldige Umsetzungen wie Captain America 4 oder The Marvels

Umgekehrt dürfte sich Secret Invasion selbst aber auch an vorherigen Kinofilmen bedienen. Offenkundig sollte hierzu Captain Marvel zählen, da die Skrulls und vor allem Talos hiermit erst eingeführt wurden. Da Letzterer in Secret Invasion einmal mehr eine tragende Rolle spielt, ist eine Verbindung sehr wahrscheinlich. 

Es gab sogar Gerüchte, dass Secret Invasion in zwei Teile aufgesplittet wird – ähnlich wie es zuletzt bei der vierten Stranger Things-Staffel (opens in new tab) der Fall war. Eine erste Welle könnte demnach Charaktere etablieren, deren Beziehungen und Konflikte im zweiten Teil ausführen und das Ganze im Finale auf der Kinoleinwand kulminieren lassen. 

Ben Mendelssohn verkörpert Talos bereits in Captain Marvel und kehrt für Secret Invasion erneut in seine grünhäutige Rolle zurück

Bis zum Release ist noch einiges an Spekulationsspielraum offen - wir wären zumindest offen für allerlei cooler Ideen (Image credit: Marvel Studios)

Ob es nun aber The Marvels, Captain America: New World Order oder vielleicht sogar Thunderbolts wird, bleibt abzuwarten. Sicher scheint nur, dass die Verbindung zwischen Serie und Film immer wichtiger wird und bald sogar elementar sein dürfte, um die zusammenhängte Hintergrundgeschichte zu verstehen.

Was und wie Secret Invasion wird, sollten wir deshalb genaustens im Blick behalten. Bis dahin kannst du aber vielleicht noch die eine oder andere Wissenslücke schließen, indem du Titel mithilfe unserer MCU-Guideline (opens in new tab) nachholst. Alternativ kannst du dich aber natürlich auch schon einmal mit dem neuesten Trailer zu Black Panther 2: Wakanda Forever (opens in new tab) in Stimmung für das kommende Kino-Abenteuer bringen.

Christian Schmidt

Als Redakteur bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Christian Schmidt primär mit den Themen Gaming sowie PC-Hardware.



Erreichbar ist Christian unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.

With contributions from