Skip to main content

Locke and Key Staffel 2 zeigt neue magische Bedrohungen im ersten Trailer

Kinsey Jones, Gabe und Scot Cavendish im Gespräch in Locke and Key Staffel 2
(Image credit: Amanda Matlovich/Netflix)

Der erste Trailer für Locke and Key Staffel 2 ist endlich da und mit ihm auch das offizielle Startdatum für die nächste Folge der Serie.

Netflix hat den ersten Teaser für die zweite Staffel der Serie veröffentlicht. Er zeigt neue schreckliche Bedrohungen (und Schlüssel), mit denen sich die Familie Locke nach dem spannenden Finale von Staffel 1 auseinandersetzen muss.

Wir wussten, dass Staffel 2 von Locke and Key im Oktober auf dem Streamingdienst landen würde, aber jetzt haben wir ein genaues Datum, wann das sein wird: Freitag, 22. Oktober 2021. Gerade rechtzeitig für die Gruselsaison und Halloween also.

Hier ist der erste Trailer zu Locke and Key Staffel 2:

Der Trailer ist nur eine Minute lang, aber er zeigt, dass das böse Wesen, das als Dodge bekannt ist, bereit ist, das Leben der Familie Locke mit ein wenig Hilfe von einem ihrer früheren Freunde zu verändern.

Wie das Filmmaterial zeigt, arbeitet Dodge jetzt mit Eden zusammen, die besessen ist, nachdem sie im Finale von Staffel 1 von einer verirrten dämonischen Kugel getroffen wurde. Die beiden scheinen auch ihren eigenen magischen Schlüssel geschmiedet zu haben, was für die Locke-Geschwister eine große Gefahr darstellen wird.

Außerdem zeigt der Trailer, dass die Lockes wahrscheinlich ein neues Gebiet in ihrem Zuhause erkunden werden, bevor Dodge auftaucht und sie und ihr Haus verwüstet. Wir hoffen, dass wir noch vor der Veröffentlichung von Staffel 2 einen weiteren Trailer bekommen, der die Handlung etwas genauer erklärt.

Locke and Key Staffel 2 besteht aus 10 Folgen und wird am 22. Oktober 2021 exklusiv auf Netflix veröffentlicht.


Wird die Netflix-Serie den Locke and Key-Comics treu bleiben?

Duncan Locke untersucht einen Schlüssel in Locke and Key Staffel 2 auf Netflix

(Image credit: Amanda Matlovich/Netflix)

Nach dem ersten Trailer zu Staffel 2 zu urteilen, sieht es danach aus, dass die Netflix-Verfilmung von Locke and Key von der Vorlage abweicht.

Das muss aber nicht zwangsläufig etwas Schlechtes sein. Die Macher der Serie wollen vielleicht neue Geschichten in der Welt von Locke und Key erzählen, die die Haupthandlung der Comicserie von Joe Hill und Gabriel Rodriguez erweitern.

Einige Fans könnten sind jedoch vielleicht enttäuscht darüber, dass die Serie von den Comics abweicht. Teile der Locke and Key-Fangemeinde wollen, dass die Netflix-Fernsehadaption der Vorlage treu bleibt, unabhängig davon, dass die Geschichte der Comics in einem Live-Action-Format nacherzählt wird.

Aus den Aussagen der Showrunner Carlton Cuse, Meredith Averill und Aron Eli Coleite geht hervor, dass die Staffeln 2 und 3 eine Mischung aus beidem sein werden: Sie halten sich an die übergreifende Geschichte der Comics und bringen gleichzeitig neue Nebenhandlungen in die Fernsehserie.

Solange Locke and Key in Staffel 2 (und 3) ein Gleichgewicht zwischen beidem hält, sollte die Comic-Fans bei Laune halten. Wenn sie jedoch zu sehr abweicht, könnten einige feststellen, dass es nicht die Geschichte ist, an die sie gewöhnt sind und die Serie dann abschalten.

Locke and Key ist eine der ungewöhnlicheren übernatürlichen Horrorserien der letzten Jahre, aber eingefleischte Fans wollen, dass die Film- und Fernsehadaptionen die Identität der Figuren, die sie kennen und lieben, beibehalten. Es wäre also gut, wenn sich Locke and Key nicht zu weit von den Comics entfernt, auf denen die Serie basiert.