Skip to main content

Hands-On Test: Dell Concept Duet

Dell steigt in das faltbare Laptop-Spiel ein

Was ist eine Hands on-Review?
Dell Concept Duet
(Image: © TechRadar)

Erstes Fazit

Das Dell Concept Duet ist definitiv ein interessantes Laptop-Konzept, das jeden Skeptiker, was die Art und Weise betrifft, wie Faltmodule in Zukunft funktionieren könnten, sehr zu überzeugen vermag. Dennoch haben wir keine Ahnung, ob und wann dieses Gerät tatsächlich auf den Markt kommt.

Vorteile

  • Tolle Idee
  • Falttechnik funktioniert.
  • Könnte gut für Künstler sein.

Nachteile

  • Nur ein Konzept
  • Wird wahrscheinlich sehr teuer werden

Als das Samsung Galaxy Fold letztes Jahr auf den Markt kam, dachten wir, es sei nur eine Frage der Zeit, bis faltbare Geräte wie das Dell Concept Duet auftauchen würden. Nun ist das Dell Concept Duet definitiv nicht das erste faltbare Notebook, das wir gesehen haben - Lenovo war mit dem Lenovo ThinkPad X1 Foldable der erste Anbieter, aber selbst dieses Gerät ist noch nicht käuflich zu erwerben.

Da wir so ein Gerät von einem großen Hersteller noch nicht in freier Wildbahn gesehen haben, wissen wir nicht so recht, wie gut diese Geräte im Mainstream funktionieren werden oder ob die Leute sie überhaupt erst wollen. Dell versucht es jeden Falls mit seinem Duet-Konzept.

Dell Concept Duet

(Image credit: TechRadar)

Preis und Verfügbarkeit

Es ist ist nur ein Konzept, das Dell nicht mit einem Veröffentlichungsdatum beehrt. Der ganze Sinn dieses Gerätes ist es, eine Vorstellung von Dells Vision rund um faltbare Geräte zu geben, das Gerät erscheint noch fehleranfällig , was bei einem Produkt in dieser frühen Entwicklungsphase aber auch zu erwarten ist.

Das bedeutet natürlich, dass wir aktuell keine Ahnung haben, ob und wann es auf den Markt kommt und zu welchem Preis wir es erwarten könnten. Ein Schnäppchen wird es jedenfalls nicht sein.

Dell Concept Duet

(Image credit: TechRadar)

Design

Das Dell Concept Duet ist eindeutig ein Prototyp. Es ist nicht gerade das schönste Gerät auf dem Planeten, mit seinen dicken Lünetten und dem schlicht aussehenden äußeren Gehäuse, aber es muss in diesem Stadium nicht hübsch sein, es muss klappbar sein.

Und das tut es auch. Dell hat uns bei dem Gerät keine Maße angegeben, aber es sieht so aus, als ob die Bildschirm-Diagonale etwa 12-13 Zoll ist und er sich in der Hälfte zusammenfalten lässt, um zwei verschiedene Displays zu simulieren. Sie sind natürlich berührungsempfindlich, was bedeutet, dass du in der Lage sein solltest, es in beiden Konfigurationen effektiv zu nutzen. Aber jeder, der schon einmal eine Touch-Tastatur unter Windows 10 benutzt hat, weiß, dass dies nicht die ideale Art und Weise ist, um mit diesem Betriebssystem zu interagieren. 

Stattdessen hat der Dell eine kleine magnetische Tastatur, die anscheinend auf der Rückseite des Gerätes bleibt, bis man es in den Laptop-Modus faltet. Dann kann man sie einfach von der Rückseite des Geräts abnehmen und am unteren Bildschirm befestigen, was im Grunde genommen ein traditionelles Laptop-Erlebnis ermöglicht. Es ist sicher nicht die eleganteste Lösung, aber es funktioniert und das ist der erste Schritt. 

Eine Sache, von der wir dachten, dass sie definitiv fehlt, war ein Ständer auf der Rückseite des Geräts. Man sollte meinen, dass viele Leute gerne die Tastatur abnehmen und das Gerät wie einen Laptop benutzen würden, aber mit dem vollen Bildschirm. Auch hier handelt es sich nur um einen Prototyp, also können wir uns nur vorstellen, dass Dell eine Art Lösung dafür finden wird. Wir geben zu, dass ein Ständer, der mit dem Laptop zusammengeklappt werden kann, irgendwie problematisch sein könnte.

Trotzdem ist dies ein faltbarer Laptop von Dell, und wir sind beeindruckt, dass das Design so gut funktioniert wie es funktioniert. Wenn das endgültige Design endlich herauskommt und das Dell Concept Duet ein vollwertiges Produkt wird, sind wir sicher, dass es sich zumindest lohnt, einen Blick darauf zu werfen. 

Dell Concept Duet

(Image credit: TechRadar)

Performance

Da das Dell Concept Duet im Grunde nur ein Prototyp ist, wissen wir nicht wirklich, was es antreibt. Wir können davon ausgehen, dass es wahrscheinlich die neuesten Prozessoren der Intel Ultrabook-Klasse rocken werden, wenn und falls es endlich veröffentlicht wird, aber alles darüber hinaus ist im Grunde nur den Ingenieuren von Dell bekannt. 

Die größere Frage ist jedoch, wie gut Windows 10 auf einem faltbaren Gerät wie diesem funktionieren wird. Es gibt nur wenige Laptops mit mehreren Bildschirmen, wie das Asus ZenBook Pro Duo, aber selbst diese funktionieren nicht ganz so gut. Wir wissen, dass Microsoft selbst plant, Ende 2020 das Surface Neo herauszubringen, aber wir haben es noch nicht in Aktion gesehen. 

Der Aufbau von Windows 10, den wir bei diesem Prototyp in Aktion gesehen haben, funktionierte nicht gerade einwandfrei, und es gab eine Reihe von Fehlern, die beim Dell Concept Duet auftauchten, als es uns gezeigt wurde. Aber auch hier ist dies nur darauf zurückzuführen, dass dieses Produkt noch nicht bereit ist, das Licht der Welt zu erblicken. 

Trotzdem ist es cool, es in Aktion zu sehen und wir können es kaum erwarten, zu sehen, wie sich faltbare Geräte wie das Dell Concept Duet in der realen Welt verhalten, wenn sie endlich fertig sind. 

Dell Concept Duet

(Image credit: TechRadar)

Erstes Fazit

Es ist fast zu früh, um über das Dell Concept Duet etwas Definitives zu sagen, das über "es scheint ziemlich cool zu sein" hinausgeht. Ohne das endgültige Design zu sehen, wissen wir nicht wirklich, ob es ein Gerät ist, das du in deinem lokalen Coffeeshop vorzeigen willst. Ohne die Spezifikationen können wir auch nicht sagen, ob es dein tägliches Arbeitspensum bewältigen kann oder nicht. Dell hat uns jedoch wiederholt gesagt, dass es kein Produkt herausbringen wird, das nicht funktioniert, also werden hoffentlich alle Probleme gelöst, bevor der Laptop auf die Straße kommt. 

Bis dahin werden wir keine Ahnung haben, wie dieses Gerät in der realen Welt funktionieren wird. Aber auch wenn es nie zur Realisierung kommt, können wir uns diese frühe Version anschauen und uns vorstellen, wie die Zukunft von Laptops aussehen wird.

Was ist eine Hands on-Review?

Um dir den besten Eindruck eines Produkts bieten zu können, haben wir die Kategorie "Praxistests" eingeführt. Dort prüfen wir alle Produkte auf Herz und Nieren: Wir verbringen etwas Zeit damit - dies kann von wenigen Augenblicken bis hin zu mehreren Tagen reichen. Das Wichtige daran ist: Wir können uns so selbst von dem Produkt überzeugen und erlangen eine Vorstellung davon, wie sich das Produkt im Alltag schlägt. Du kannst unserem Urteil trauen! Für mehr Informationen, lies auch TechRadar's Bewertungsgarantie.