Skip to main content

Samsung Galaxy S21 und Fold 3: möglicherweise S Pen-Unterstützung - ist das das Ende vom Note?

Samsung Galaxy Note 20 Ultra
Could the Note 20 Ultra be the last of the Note range? (Image credit: Aakash Jhaveri)

Wir haben schon seit einiger Zeit gehört, dass das Galaxy S21 Ultra und das Galaxy Z Fold 3 den S Pen von Samsung erben könnten, und das Unternehmen hat dies nun offenbar bestätigt.

Ajou News (eine südkoreanische Nachrichtenseite) behauptet, ein "Verantwortlicher der Samsung-Gruppe" habe dies erklärt und hinzugefügt, dass infolgedessen die Samsung Galaxy Note-Serie eingestellt werde - obwohl nicht ganz klar ist, ob dies sofort geschieht oder ob es noch ein Samsung Galaxy Note 21 geben wird.

Offenbar wird das Samsung Galaxy Z Fold 3 im Juni auf den Markt kommen und sowohl einen S Pen als auch einen Slot zur Aufbewahrung beinhalten. Der Report sagt jedoch nicht, ob das Samsung Galaxy S21 Ultra auch einen S Pen Slot hat, und ein früheres Gerücht deutete darauf hin, dass dies nicht der Fall sein könnte - wobei der Stift möglicherweise separat verkauft wird und auf ein Etui angewiesen ist, in dem er aufbewahrt werden kann.

Eine Sache, die in dem Bericht erwähnt wird, ist, dass das Samsung Galaxy Z Fold 3 anscheinend eine Kamera hat, die unter dem Display liegt. Auch das wurde zuvor bereits gemunkelt*. Damit ist gemeint, dass die nach vorne gerichtete Kameralinse hinter dem Bildschirm verborgen werden soll, so dass sie unsichtbar ist und ein Design ermöglicht, bei dem der Bildschirm durch keine Aussparungen oder Punch-Holes unterbrochen wird.

Der Artikel stellt jedoch fest, dass Samsung zwar offensichtlich plant, eine Kamera unter dem Screen zu platzieren, aber dass das Unternehmen dennoch auf diese verzichten kann, wenn sie zu einer schlechteren Bildschirm- oder Kameraqualität führt.

Das ist eine Menge, und obwohl es angeblich von einem Samsung-Mitarbeiter kommt, würden wir es immer noch mit einer Prise Vorsicht ernst nehmen, bis wir es direkt von Samsung selbst hören. Abgesehen davon ist das alles einigermaßen glaubwürdig und steht im Einklang mit früheren Gerüchten.

Ist dies das Ende des Note?

Die größte Neuigkeit hier ist wahrscheinlich der Tod der Samsung Galaxy Note-Reihe, und das ist das, dem wir am skeptischsten gegenüberstehen würden - obwohl wir schon früher Gerüchte darüber gehört haben*, da dies eine wichtige Produktlinie für das Unternehmen ist. Seit einigen Jahren sind diese Smartphones jedoch der Galaxy S-Serie recht ähnlich.

Irgendwann stach die Galaxy Note-Reihe sowohl durch den S Pen als auch durch größere Bildschirme hervor, aber das Samsung Galaxy S20 Ultra und das Samsung Galaxy Note 20 Ultra haben beide 6,9-Zoll-Displays und im Allgemeinen vergleichbare Spezifikationen. Der einzige große Unterschied ist also nur noch der Eingabestift.

Man könnte sicherlich argumentieren, dass dies nicht Grund genug ist, eine ganz andere Reihe von Smartphones zu haben, und die Einführung dieses Merkmals in die Galaxy S-Serie würde wenig Platz für die Note-Geräte lassen.

Auf der anderen Seite ist im Moment nur davon die Rede, dass das Premium-Handy Galaxy S21 Ultra und das wahrscheinlich noch teurere Galaxy Z Fold 3 einen S Pen bekommen sollen, was immer noch Platz für eine erschwinglichere Stylus-Option wie das Samsung Galaxy Note 20 und seinen potenziellen Nachfolger lassen könnte. Solange der S Pen nicht zur Standardausstattung der Galaxy S-Reihe gehört, gibt es also noch Hoffnung für das Note.

Via XDA Developers

* Link englischsprachig