Skip to main content

PlayStation Steam-Seite deutet an, dass bald mehr PS4-Spiele auf den PC kommen könnten

PlayStation Steam Store
(Image credit: Valve)

PlayStation Studios hat jetzt eine Steam-Storefront-Seite, die es dem First-Party-Publisher ermöglicht, alle auf dem PC verfügbaren PlayStation-Spiele an einem Ort aufzulisten. Die neue Storefront könnte aber auch darauf hindeuten, dass Sonys Pläne, in Zukunft mehr First-Party-Spiele für PS4 auf die Plattform zu bringen, eher früher als später umgesetzt werden könnten.

Wie VGC herausgefunden hat, listet die Steam-Seite der PlayStation Studios unter der Rubrik "Meine Spiele" insgesamt 41 Inhalte auf - darunter fallen in der Regel sowohl die Spiele selbst als auch DLC. Auf der Hauptseite des Stores sind jedoch nur 24 Inhalte aufgeführt - drei Spiele und 21 DLCs - es fehlen also noch 17 Inhalte.

Die 17 versteckten Inhalte könnten darauf hindeuten, dass Sony plant, in naher Zukunft noch mehr First-Party-Spiele für PS4 auf den PC zu bringen. Es ist jedoch erwähnenswert, dass sich die PlayStation Studios Steam-Seite derzeit in der Beta-Phase befindet, sodass es sich bei der Auflistung der Spiele einfach um einen Fehler handeln könnte.

PlayStation Steam Store

(Image credit: Valve)

Es ist zwar wahrscheinlich, dass nicht alle diese Inhalte Spiele sein werden, da es sich bei einigen um DLC handelt, aber es deutet darauf hin, dass Sony sein Versprechen, mehr PlayStation-Spiele auf den PC zu bringen, einhält.

Im Gespräch mit GQ Anfang des Jahres über den Erfolg von Horizon Zero Dawn auf dem PC und die Frage, ob wir in Zukunft mehr PlayStation-Spiele auf dem PC sehen werden, sagte SIE-Chef Jim Ryan:

"Wir haben das Vorhaben auf zwei Arten bewertet. Erstens in Bezug auf den direkten Erfolg der Aktivität, das Spiel auf dem PC zu veröffentlichen: Die Leute mochten es und haben es gekauft. Wir haben es auch durch die Linse betrachtet, was die PlayStation-Community darüber dachte. Es gab keine massiven negativen Reaktionen darauf. Wir werden also weiterhin Missionsschritte in diese Richtung unternehmen."

Derzeit sind Horizon Zero Dawn, Predator: Hunting Grounds und Helldivers die einzigen PlayStation-First-Party-Titel, die auf dem PC erhältlich sind - wobei Days Gone am 18. Mai auf der Plattform erscheinen wird. Death Stranding ist ebenfalls ein bemerkenswerter PS4-Exklusivtitel, der seinen Weg auf den PC gefunden hat. Es bleibt zu hoffen, dass noch mehr PlayStation-Spiele für den PC erscheinen werden, wie Ryan es vorgeschlagen hat und das schneller, als wir vielleicht gedacht haben.

Aber was wollen wir sehen?

God of War

(Image credit: Sony)

Es gibt viele PlayStation-First-Party-Spiele, die wir gerne auf dem PC sehen würden, darunter von der Kritik gefeierte Titel wie God of War, The Last of Us, The Last of Us 2, die Uncharted-Serie und Marvel's Spider-Man.

Unabhängig davon, ob es sich bei der Auflistung auf der Storefront-Seite um einen Fehler handelt oder nicht, deutet die Tatsache, dass PlayStation Studio jetzt auch eine Steam-Seite hat, darauf hin, dass der Publisher sich auf dem PC mehr auf PlayStation konzentrieren möchte. 

Wir hoffen, dass die nächste State of Play oder der jährliche PlayStation Showcase im Juni mehr Details bringen wird.