Baldur’s Gate 3: Durchgespielt in nur 10 Minuten!

Baldur's Gate 3 kann hunderte Stunden beanspruchen ... oder aber nur etwa 10 Minuten!
(Bildnachweis: Larian Studios)

Kaum zu glauben, aber wahr: Seit dem 3. August ist Baldur's Gate 3 nun raus aus dem Early Access und endlich in seiner vollen Pracht auf dem PC spielbar. Und schon jetzt hat ein gewiefter Speedrunner es geschafft, den Abspann in gerade einmal etwas mehr als 10 Minuten – genau genommen 10 Minuten und drei Sekunden –über den Bildschirm flimmern zu lassen! 

Speedruns sind in jedem Fall beeindruckend, bei einem CRPG mit den Ausmaßen von Larians neuestem Projekt aber umso erstaunlicher. Immerhin handelt es sich bei Baldur's Gate 3 um einen richtigen Brocken und sogar Swen Vicke, Gründer von Larian, musste gestehen, dass eine durchschnittliche Runde zwischen 75 und 100 Stunden deiner Zeit beanspruchen dürfte. Wer zudem gern alles abklappert, darf sich gleich mal die doppelte Zeit auf der Uhr notieren.

Doch wie zum Geier hat Speedrunner Mae es dann geschafft, diesen Koloss von einem Spiel so fix zu beenden? Ich könnte es dir erklären, aber da gibt es ein kleines Problem: Die Erklärung würde in Spoiler-Territorium abdriften und einige wichtige Ereignisse in Akt 2 von Baldur's Gate 3 beleuchten. Falls du also keine Lust auf Spoiler hast, solltest du jetzt lieber schnell weiter scrollen und dich der Info erfreuen, dass es tatsächlich auch möglich ist deutlich weniger Zeit als der Durchschnitt in Baldur's Gate 3 zu versenken.

Ab jetzt also Spoiler-Talk: 

Wie von PC Gamer berichtet, dreht sich die ganze Strategie um den Charakter Gale. Kurz zusammengefasst: Ohne allzu viel vorwegzunehmen, sei gesagt, dass Gale eine bestimmte Entscheidung am Ende von Akt 2 treffen kann. Diese Entscheidung ist normalerweise keine sonderlich gute Idee, wenn man das Spiel im Gesamten betrachtet. Aber für das Speedrunning wird sie zur Schlüsselmechanik.

Wie gesagt, es ist eine Entscheidung, die für die meisten wohl wie die hirnrissigste Idee aller Zeiten klingt. Mae nutzt die genialen Möglichkeiten des Titels und Gales Fähigkeiten jedoch gekonnt aus, um verfrüht zu den Credits zu gelangen, pfeift auf alle Charaktere und opfert somit einen Teil der Geschichte für ein verfrühtes Spielende.

Während sich die Fans von Baldur's Gate 3 für gewöhnlich durch aberdutzende Quest schlagen, Herausforderung über Herausforderung bewältigen und ihren Charakteren beim Interagieren und Wachsen zuschauen, bleibt Maes Leistung ein Beweis dafür, dass Speedrunner jeden noch so großen Brocken in seine Einzelteile zerlegen können. In einer Welt, in der epische Abenteuer normalerweise Tage oder Wochen dauern, hat Mae bewiesen, dass manchmal zehn rasante Minuten ausreichen, um den Namen eines Spielers in den Gaming-Geschichtsbüchern zu verewigen.

Natürlich musst du für diese Wundertat aber auch erst einmal überhaupt das Ende des zweiten Aktes erreichen. Hierfür nutzt Mae allerdings geschickt "Nebelschritt" (aka "Misty Step"), um den Kampf mit Ketheric Thorm zu überspringen, während eine Reihe von weiteren Zaubern zur Stärkung deiner Sprünge oder aber "Sanctuary", um schneller voranzukommen und die ein oder andere Begegnung zu umgehen. 

Zweifelsohne ein wilder Ritt, um dem Abspann entgegenzueilen, in der Welt des Speedrunnings aber womöglich nur der Anfang von einer ganzen Reihe von Versuchen, die eben diese Zeit und Strategie in den folgenden Wochen anfechten werden.

Du magst es eher gemächlich und versinkst auch gern einmal die ein oder andere Stunde mehr in deinem liebsten Spieletitel? Dann haben wir in unserem RPG-Guide gleich eine ganze Reihe von Projekten, denen du dich im Anschluss an Baldur's Gate 3 widmen darfst! 

Christian Schmidt
Business Development Manager

Hi, ich bin Christian und bei TechRadar Deutschland als Business Development Manager tätig.

Bei allen Fragen rund um Gastbeiträge sowie Native Advertising bin ich die richtige Adresse!

Darüber hinaus lasse ich aber auch mein Know-How im PC-Hardware-Segment, den TV- und Serienbereich sowie rund um meinen heißgeliebten Xbox Game Pass in die redaktionelle Gestaltung unserer Seite einfließen.
Insbesondere im Gaming-Segment kann ich durch meine unzähligen Spielstunden und langjährigen Kenntnisse überzeugen, bin aber auch immer offen für neue Vorschläge und innovative Konzepte der Industrie.


Erreichbar bin ich unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.

Mit Unterstützung von