Skip to main content

Sony hat seit dem Start verdammt viele PS5-Konsolen verkauft

PS5
(Image credit: Sony)

Sony hat bis zum 31. März 7,8 Millionen PS5-Konsolen verkauft, wie das Unternehmen in seinem jüngsten Gewinnbericht bekannt gab - was bedeutet, dass sich die PS5 etwas schneller verkauft als die PS4 bei ihrer Einführung. 

Wenn man bedenkt, dass die PS5-Lagerbestände weiterhin frustrierend begrenzt sind, ist diese Leistung umso beeindruckender. Es zeigt auch, dass die Nachfrage nach entsprechender Hardware weiterhin den Vorhersagen einiger Analysten trotzt, die Konsolen während der letzten Generation den Weg des Untergangs 

Sony hatte zuvor 4,5 Millionen PS5-Einheiten weltweit bis Ende 2020 ausgeliefert, was bedeutet, dass das Unternehmen von Januar bis März weitere 3,3 Millionen Einheiten bewegen konnte. Wir erwarten, dass sich die Versorgung im Laufe des Jahres weiter verbessern wird, aber die weltweite Halbleiterknappheit stellt die Hersteller weiterhin vor Probleme.

Im Rahmen des jüngsten Geschäftsberichts gab Sony auch bekannt, dass die Zahl der PlayStation Plus-Abonnenten nun bei 47,6 Millionen liegt, was einen Anstieg von 14,7 % im Vergleich zum Vorjahr bedeutet. Außerdem konnte das Unternehmen im letzten Quartal eine weitere Million PS4-Konsolen verkaufen, wodurch die PS4-Verkaufszahlen auf 115,9 Millionen Einheiten gestiegen sind. Das sind zwar 28,6 % weniger als die 1,4 Millionen, die im Vorjahr verkauft wurden, aber der Rückgang wird erwartet, da mehr Leute versuchen, eine PlayStation 5 zu kaufen. 

Super Nachrichten für Sony

Die PS5 übertrifft derzeit die Verkaufszahlen der PS4, von der bis zum 31. März 2014 7,6 Millionen Einheiten ausgeliefert wurden. Berücksichtigt man noch einmal die Komplikationen, die durch Covid-19, PS5-Scalpers und den Mangel an Lagerbeständen bei den Händlern verursacht wurden, ist die PS5 auf dem besten Weg, ein Erfolg für Sony zu werden.

Mit Returnal, einem First-Party-Exklusivtitel, der am 30. April auf den Markt kommt, wird die PlayStation 5 einen weiteren Vorteil erhalten. Das Spiel nutzt die Vorteile von Sonys neuer Hardware voll aus, mit Unterstützung für 3D-Audio, dem haptischen Feedback des DualSense-Controllers und adaptiven Triggern.