Skip to main content

PlayStation-Entwickler sieht "keinen Sinn" in PSVR 2 oder dem Metaverse

Gamer spielen mit einem PSVR-Headset
(Bildnachweis: Sony)

Sonys PSVR 2-Headset (Öffnet sich in einem neuen Tab) klingt aufgrund seiner beeindruckenden technischen Daten vielversprechend, aber der PlayStation-Schöpfer Ken Kutaragi hat den zweiten Vorstoß des japanischen Unternehmens in die virtuelle Realität abgelehnt - und er mag auch den Vibe des Metaverse's nicht.

In einem Interview mit Bloomberg (Öffnet sich in einem neuen Tab) sagte der 71-jährige Kutaragi, dass das größte Problem bei Virtual-Reality-Headsets die Tatsache ist, dass die Geräte dich davon abhalten, in der realen Welt zu sein.

"Headsets würden dich von der realen Welt isolieren, und damit kann ich nicht einverstanden sein", sagte Kutaragi. "Headsets sind einfach lästig."

Aus ähnlichen Gründen ist Kutaragi kein Fan des Metaverse und verglich die Idee, als virtueller Avatar zu interagieren, mit dem anonymen Posten im Internet.

"In der realen Welt zu sein, ist sehr wichtig, aber im Metaverse geht es darum, in der virtuellen Welt quasi-real zu sein, und ich sehe keinen Sinn darin", sagte Kutaragi gegenüber Bloomberg News. "Du würdest lieber ein ausgefeilter Avatar sein, als dein echtes Ich? Das ist im Grunde nichts anderes als anonyme Messageboard-Seiten."


Analyse: Ist Kutaragi einfach nicht auf dem Laufenden? 

Bill Gates trägt ein VR-Headset in einem Metaverse-VR-Büro

(Image credit: Future / Meta)

Es mag einfach sein, Kutargis Meinung aufgrund seines Alters abzutun, aber man kann durchaus argumentieren, dass VR eine ziemlich abgeschottete und einschränkende Erfahrung ist. Das Tragen eines VR-Headsets isoliert dich in der Tat von der realen Welt und ist nicht gerade ein Gerät, das diejenigen anspricht, die Familie oder Haustiere haben oder die ihre Umgebung nicht bequem für längere Zeit ausblenden können.

Das Metaversum ist aus denselben Gründen auch unattraktiv und sieht sich der Aufgabe gewachsen, dass die Realität mehr im Vordergrund stehen muss als die digitale Welt. Unternehmen wie Apple setzten eher an diesem Punkt an (Öffnet sich in einem neuen Tab) und wollen die reale Welt im Vordergrund lassen.

See more

Ken Kutaragi ist dafür bekannt, dass er ziemlich unverblümte Ansichten über Technologie hat, vor allem als er CEO von Sony Interactive Entertainment war. Kutaragi bezeichnete die Xbox 360 einmal als "nur eine Xbox 1.5" und dass sie "nur die PlayStation 2 verfolgt".

Es gibt noch immer kein offizielles Veröffentlichungsdatum für PSVR 2 oder einen Preis, aber Sony plant, sein Virtual-Reality-Headset der nächsten Generation noch vor Ende 2022 auf den Markt zu bringen, vorausgesetzt, es gibt keine Lieferprobleme. 

Angesichts der Tatsache, dass die PS5 immer noch unglaublich schwer zu finden ist und die Händler weiterhin von den Lieferschwierigkeiten profitieren, muss Sony sicherstellen, dass seine Konsole besser verfügbar ist, bevor es versucht, die Leute zum Kauf eines voraussichtlich teuren Zusatzgeräts zu bewegen.

William Schubert
Freelancer - Content Creator

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar Deutschland und für die Bereiche YouTube, Gaming, Filme und Serien und VR zuständig.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne bei mir (wschubert[at]purpleclouds.de).