Skip to main content

Nintendo stellt Pokémon Legends: Arceus vor, ein „neuer Ansatz“ für die Spielserie

Pokémon Legends: Arceus
(Image credit: Nintendo/Pokémon Company)

Pokémon Legends: Arceus wurde für die Nintendo Switch als Abschluss der „Pokémon Presents“-Präsentation angekündigt, mit der das 25-jährige Jubiläum der Franchise mit neuen Spielankündigungen gefeiert wurde.

Laut der Ankündigung fungiert Pokémon Legends: Arceus als Prequel zur Hauptserie und spielt in einer viel älteren Version der Sinnoh-Region von Pokémon Diamant und Perl, in einer Zeit, in der Pokémon noch frei herumliefen. Die Spieler reisen von ihrem Zuhause im Dorf zu vielen verschiedenen Gebieten in der Umgebung. 

Die Weltpremiere des Trailers zeigte einen Ausblick auf das Gameplay von Pokémon Legends: Arceus, das aussieht, als würde es auf derselben Engine basieren wie Pokémon Schwert und Schild. Das Spiel erscheint weltweit zur selben Zeit Anfang 2022 und wird von Game Freak entwickelt.

Reise in die Vergangenheit

Die Spieler haben die Aufgabe, einen der allerersten Pokedexe auszufüllen, die treuen Geräte zum Sammeln von Pokémon-Daten, die in der gesamten Serie vorkommen. In einer Abweichung von der typischen Formel sind die drei Starter-Pokémon alle aus verschiedenen Generationen, und sie sind Bauz, Feurigel und Ottaro.

Der Schwerpunkt liegt eher darauf, dass Pokémon Legends: Arceus ein RPG-Abenteuer ist, was bedeutet, dass der Spielverlauf nicht ganz so linear ist, wie wir es von älteren Titeln gewohnt sind. Es sieht so aus, als ob dein Trainer auch Pokémon aus der Oberwelt fangen kann, ohne erst einen Kampf bestreiten zu müssen. Natürlich werden die Pokémon-Kämpfe immer noch ein wichtiger Teil der Erfahrung sein.

Der Fokus der Geschichte des Spiels scheint sich stark auf das titelgebende mythische Pokémon Arceus zu beziehen, das in der Pokémon-Überlieferung die Welt so geformt hat, wie sie heute ist.

Pokémon Legends: Arceus scheint neue Wege für die langlebige Serie zu beschreiten. Auch wenn es sich nicht um einen Eintrag in die Hauptserie handelt, ist es interessant zu sehen, dass ein großes Pokémon-Abenteuer nicht zusammen mit einem Gegenstück angekündigt wird, wie es 2017 mit Pokémon Let’s Go Pikachu und Let’s Go Evoli der Fall war.