Skip to main content

Neues iPad Pro und Apple AirPods bald erhältlich? Leak deutet auf Apple-Event am 23. März hin

AirPod deals
(Image credit: Future)

Apples erstes großes Event des Jahres könnte am 23. März stattfinden, wie der prominente Leaker DuanRui in einem Tweet behauptet. Interessanterweise fällt dies mit der Enthüllung des OnePlus 9 zusammen, dessen Event ebenfalls für den 23. März geplant ist.

Ein weiterer Apple-Tippgeber, Jon Prosser, fügte dem Spekulationsfeuer Öl in einem Tweet hinzu, der nur die Zahl "23" enthielt. Prosser führte in einem Folge-Tweet aus, dass "AirTags, iPad Pro, AirPods, Apple TV" alles "Produkte sind, die bereit stehen."

See more

Es könnte sein, dass Apple sich darauf vorbereitet, am oder um den 23. März eine Reihe neuer Produkte zu enthüllen. Ein neues Produkt in der AirPods-Linie wird schon seit einer Weile gemunkelt, wobei die wahrscheinlichsten Kandidaten entweder die AirPods 3 oder die AirPods Pro 2 sind.

Ein großer Tag für die Technik

Es ist wichtig zu beachten, dass Prosser mit seinen Leaks nicht immer ins Schwarze trifft und es sich hierbei um reine Spekulation handelt. Die jüngsten Vermutungen über das Apple-Event am 23. März decken sich jedoch mit Gerüchten, die wir bereits gehört haben.

Zuvor deuteten Analysten an, dass Apples dritte Generation der AirPods "in der ersten Hälfte des Jahres 2021" erscheinen würde, was gut in den Bereich des gerüchteweisen 23. März-Events passt. Dieses Launch-Datum wurde durch einen Bloomberg-Bericht* ans Licht gebracht, der sich auf "mit den Plänen vertraute Personen" berief.

Noch aktueller ist ein Bericht von 52audio*, der nahelegt, dass die AirPods 3* im März 2021 auf den Markt kommen werden. Wenn sich diese Gerüchte als wahr herausstellen, dann müssen wir vielleicht nicht mehr so lange warten, bis wir selbst ein Paar in die Hände bekommen.

Schließlich hat der angesehene japanische Apple-Blog MacOtakara behauptet, dass die AirPods Pro 2 im April 2021 auf den Markt kommen werden. Der Blog behauptet auch, dass die AirPods Pro 2 zusammen mit dem iPhone SE 3 auf den Markt kommen werden, aber dieses Smartphone war nicht so stark in den aktuellen Gerüchten wie die anderen Apple-Gadgets, über die wir hier berichtet haben.

Es sieht also so aus, als ob eine Reihe von Gerüchten um dieses spekulierte Event am 23. März kreisen.

iPad Pro Update ist wahrscheinlich

Das aktuelle iPad Pro ist mittlerweile auch ein Jahr alt und daher halten wir es für wahrscheinlich, dass Apple eine neue Generation in der Hinterhand hat. Optisch erwarten wir allerdings keine Änderungen. Spannend wird es bei Display und Prozessor.

ET News* zufolge, soll Apple dem 12,9-Zoll-Modell ein Mini-LED-Display verpassen. Dort vereinen sich die Vorteile von OLED-Displays (stromsparend und großer Farbraum) und LED (leichtere Komponenten & höherer Kontrast).

Ein No-Brainer dürfte die optionale 5G Ausstattung sein, denn damit wäre das iPad Pro an die aktuelle iPhone Generation angepasst. 

Als Prozessor wird mit einem A14X-Bionic-Chip gerechnet. Dabei soll es sich um eine performantere Variante des A14-Bionic-Chips handeln, der in den iPhone-12-Modellen und dem iPad Air 4 verbaut ist. Schon bei den Vorgänger-iPad-Pros ging Apple ähnlich vor.

Was ist mit dem iPad Mini?

Mittlerweile ist das iPad Mini schon fast in Vergessenheit geraten. Doch es gibt Spekulationen, die von einem Update des kleinsten Mitglied der iPad Familie ausgehen. Der Analyst Ming Chi Kuo* meint, dass ein größeres Display verbaut werden wird. Es könnte könnte sich von 7,9-Zoll- auf e 8,4-Zoll vergrößern. Das Design wird sich wohl nicht groß ändern, das bedeutet Touch-ID-Button unter dem Bildschirm und Lightning-Anschluss wird weiterhin enthalten sein.