Skip to main content

Monster Hunter Rise erscheint doch nicht exklusiv für Nintendo Switch

Monster Hunter Rise
(Image credit: Nintendo / Capcom)

Bisher wurde Monster Hunter Rise als Exklusivtitel für Nintendo Switch beworben, aber in einem Interview mit Chris Caster von Destructoid hat Ryozo Tsujimoto, Produzent von Monster Hunter Rise, bestätigt, dass es später auch für PC erscheint.

Tsujimoto erklärt, dass das Team einen PC-Port von Monster Hunter Rise Anfang 2022 veröffentlichen will. Darüber hinaus gibt es keine konkreten Informationen. Ausgehend davon, dass Monster Hunter Rise am 26. März für Nintendo Switch erscheint, hat das Spiel also mindestens sieben bis acht Monate Exklusivität auf Nintendos Konsole.

Es wirkt ein bisschen voreilig von Capcom, einen PC-Port für Monster Hunter Rise anzukündigen, wenn das Spiel noch nicht einmal auf Nintendo Switch erschienen ist, aber ein Präzedenzfall ist das für Capcoms Vorzeige-Franchise nicht. Monster Hunter World ist ursprünglich für PS4 und Xbox One am 26. Januar 2018 erschienen und am 9. August für PC.

Monster jagen weltweit

Es gibt eine Reihe guter Gründe, warum Capcom Monster Hunter Rise auf den PC portieren will. Bessere Performance ist wahrscheinlich der wichtigste, wie wir in einer Performance-Analyse der Demo auf dem YouTube-Kanal VG Tech sehen konnten.

Die Auflösung im gedockten Modus der Switch lag nur bei 720p, während sie im tragbaren Modus noch weiter auf 540p gesenkt wurde. Ein Port von Monster Hunter Rise für PC würde wahrscheinlich Auflösungen von 1080p und höher unterstützten, die auf der Nintendo Switch einfach nicht erreicht werden können.

Monster Hunter Rise soll auf der Nintendo Switch mit 30 FPS laufen, aber auf PC dürften wir unbeschränkte Bildraten erwarten, die flüssigeres Gameplay ermöglichen.

Eine PC-Version von Monster Hunter Rise könnte außerdem eine Handvoll Quality-of-Life-Features gegenüber ihrem Gegenstück für Nintendo Switch bieten: Höhere Texturqualität, schnellere Ladezeiten, FoV-Slider und Unterstützung für Maus und Tastatur fallen da ein.

Die Portierung für PC könnte bedeuten, dass Monster Hunter Rise, genau wie sein Vorgänger, Monster Hunter World, weit nach Release mit neuen Inhalten unterstützt werden könnte, vielleicht sogar mit einer Erweiterung wie Monster Hunter World: Iceborne in 2019.