Skip to main content

MacBook Pro 14-Zoll (2021) angekündigt: Alles, was wir bisher wissen

Das MacBook Pro 14-Zoll (2021) mit einem Model in farbenfroher Kleidung
(Image credit: Apple)

Unsere Zusammenfassung der Keynote auf YouTube:

Das Apple MacBook Pro 14 Zoll (2021) war eines der am sehnlichsten erwarteten Produkte des Jahres 2021. Jetzt, da es auf dem Apple Unleashed Event am 18. Oktober offiziell angekündigt wurde, brauchen wir nicht mehr zu spekulieren.

Nach der Veröffentlichung des MacBook Pro 13-Zoll (2020) gab es immer noch eine Nachfrage nach einem leistungsfähigeren, kompakteren Profi-Laptop. Das ist keine Überraschung, denn das 13-Zoll-Modell verwendet den gleichen M1 SoC (System on a Chip) wie die aktuelle Generation des MacBook Air und des 24-Zoll-iMac. Zum Glück haben wir bei diesem etwas größeren Profi-Gerät die Qual der Wahl zwischen zwei leistungsstarken neuen Prozessoren, dem M1 Pro und dem M1 Max.

Seit der WWDC 2021 im Juni warten wir sehnsüchtig darauf, frisches Apple Silicon in die Finger zu bekommen. Das MacBook Pro 14 Zoll und das MacBook Pro 16 Zoll (2021) tauchten schon seit einigen Monaten in verschiedenen Leaks und Gerüchten auf. Jetzt hat das Warten endlich ein Ende und es sieht so aus, als ob das neue MacBook Pro eines der besten Laptops auf dem Markt sein könnte, ganz zu schweigen von einem der besten MacBooks, wenn man es mit seinen älteren, Intel-betriebenen Vorgängern vergleicht.

Das neue MacBook Pro 14 Zoll verfügt über ein flaches Design, MagSafe-Ladefunktion, ein Mini-LED Display* und einen eingebauten SD-Steckplatz (neben anderen Anschlüssen) - alles Merkmale, die es zu einem perfekten Begleiter für Kreativprofis wie Grafikdesigner und Fotografen machen.

Wenn du dir Sorgen machst, ob deine Lieblingsprogramme laufen, musst du das nicht - das MacBook Pro 14 Zoll mit M1 Max Prozessor ist 3,7 Mal schneller als ein Intel i7 Prozessor (Generation unbekannt) und 13 Mal schneller bei der Grafikleistung.

Wie sich das MacBook Pro 14" (2021) in der Praxis schlägt, wissen wir nicht genau, aber so aufgeregt wie dieses Jahr waren wir noch nie bei einer Produkteinführung von Apple. Während wir auf einen ausführlichen Testbericht warten, erfährst du hier alles, was wir bis jetzt wissen.

MacBook Pro 14-Zoll (2021): Kurz & knapp

  • Worum geht es? Um ein brandneues MacBook Pro 14-Zoll
  • Wann ist es erhältlich? Vorbestellungen sind ab Dienstag, 26. Oktober, möglich.
  • Was wird es kosten? Ab $1.999

MacBook Pro 14-Zoll (2021): Erscheinungsdatum und Preis

Apple Unleashed

(Image credit: Apple)

Das MacBook Pro 14 Zoll (2021) kann ab sofort vorbestellt werden und wird um Dienstag, den 26. Oktober, bei dir eintreffen. Das ist das gleiche Datum, an dem du es in den Apple Stores und bei autorisierten Apple-Händlern wie Amazon erwerben kannst.

Wir wissen, dass das M1 Pro Modell mit 8-Kern-CPU, 14-Kern-GPU, 16 GB Unified Memory und 512 GB SSD-Speicher für $1999 angeboten wird und dass das leistungsstärkere M1 Pro Modell mit 10-Kern-CPU, 16-Kern-GPU

M1 Pro mit 16 GB Unified Memory und 1 TB SSD-Speicher dich satte $ 2.499 kostet.

Für das M1 Max Modell des MacBook Pro 14 Zoll gibt es keine festen Preise, aber du kannst den Laptop auf der Apple-Website konfigurieren und so deinen Arbeitsspeicher (16 GB, 32 GB und 64 GB) und den verfügbaren Speicherplatz (bis zu 8 TB SSD) anpassen.

In der Maximalausstattung mit dem 10-Core-CPU- und 32-Core-GPU-M1-Max-Prozessor, 64 GB Arbeitsspeicher und 8 TB SSD-Speicherplatz kostet dich dieses 14-Zoll-Biest stolze $ 5.899 €.

MacBook Pro 14-Zoll (2021): Design

Apple Unleashed

(Image credit: Apple)

Während viele andere Modelle der Apple-Familie in diesem Jahr farbenfrohe Updates erhalten haben, bleibt das MacBook Pro 14 Zoll (2021) mit den beiden Gehäusefarben Silber und Space Grau klassisch (oder vielleicht veraltet?). Es ist ein bisschen enttäuschend, dass es nur zwei Grautöne gibt und nicht etwa ein schickes Anthrazit oder sogar die gleichen flippigen Farben wie beim 24-Zoll M1 iMac.

Bei den Anschlüssen gibt es allerdings gute Nachrichten: Das MacBook Pro 14 Zoll (2021) verfügt über drei Thunderbolt 4 Anschlüsse, einen HDMI-Anschluss, einen SDXC-Kartensteckplatz und einen MagSafe 3 Anschluss sowie über ein Magic Keyboard mit Touch ID, ein Force Touch Trackpad und ein USB-C Netzteil.

Mit all diesen Anschlüssen kannst du bis zu drei Pro Display XDRs und einen 4K-Fernseher an das M1 Max anschließen oder zwei Pro Display XDRs, wenn du dich für das M1 Pro entscheidest.

Die Gerüchte über die Abschaffung der weithin verachteten Touch Bar sind ebenfalls zutreffend. Der Bereich wird durch neue, physische Tastaturkürzel für Spotlight, Siri, Diktieren und Bitte nicht stören ersetzt. 

Jetzt, im Jahr 2021, haben wir auch endlich eine 1080p-Webcam in einem MacBook. Das ist eine echte Verbesserung gegenüber der pixeligen 720p-Hardware, an der Apple in den letzten Jahren zähneknirschend festgehalten hat. Außerdem verwendet diese Webcam ein Objektiv mit einer größeren Blende, die mehr Licht durchlässt, was dazu beitragen sollte, Hintergrundgeräusche (dieses seltsame, "statische" Rauschen) zu vermeiden. 

Zusammen mit einem größeren Bildsensor mit effizienteren Pixeln liefert die Kamera eine doppelt so gute Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen, sodass du keine ausgefallene Beleuchtung brauchst, um dich von deiner besten Seite zu zeigen.

MacBook Pro 14-Zoll (2021): Display

Apple Unleashed

(Image credit: Apple)

Wir haben Gerüchte gehört, dass der Bildschirm des MacBook Pro 14 Zoll (2021) ein Liquid Retina XDR-Display mit Mini-LED-Technologie sein wird, und es sieht so aus, als ob diese Vermutungen stimmen. Das Mini-LED Display liefert eine Dauerhelligkeit von bis zu 1.000 nits, eine Spitzenhelligkeit von 1.600 nits und ein Kontrastverhältnis von 1.000.000:1. 

Das MacBook Pro 14 Zoll (2021) verfügt außerdem über eine fantastische P3-Farbskala und unterstützt eine Milliarde Farben für sanftere Farbverläufe sowie eine adaptive 120Hz-Bildwiederholfrequenz, die schnellste, die je in einem MacBook-Gerät verwendet wurde. 

Abgesehen davon, dass es bei Filmen und Serien, die du dir unterwegs ansiehst, einfach umwerfend aussieht, sind diese Funktionen für Kreative und Menschen, die in Branchen wie der Videobearbeitung arbeiten, unglaublich wichtig. Zusammen mit dem eingebauten SD-Kartenleser und dem HDMI-Anschluss zeigt dies, dass Apple darauf bedacht ist, dieses Gerät zum nächstbesten Laptop auf dem Markt für Kreativprofis und Studierende zu machen.

Das MacBook Pro 14 Zoll (2021) verfügt zwar über die gefürchtete Kameraaussparung, die wir befürchtet haben, hat aber einen 14,2-Zoll-Bildschirm und insgesamt 5,9 Millionen Pixel - mehr Pixel als das bisherige Intel-gestützte 16-Zoll MacBook Pro.

MacBook Pro 14-Zoll (2021): Spezifikationen

Apple Unleashed

(Image credit: Apple)

Mit der Einführung der SoCs M1 Pro und M1 Max sieht das 14-Zoll-MacBook Pro so aus, als hätte es eine Menge Power. Wie bereits erwähnt, gibt es eine Vielzahl von Konfigurationen, mit denen du dein Budget (für ein Pro-Gerät) schonen kannst, oder du kannst etwas Geld ausgeben, um die verfügbaren Komponentenoptionen voll auszuschöpfen.

Laut Apple ermöglicht das 14-Zoll MacBook Pro mit der 10-Kern-CPU in M1 Pro und M1 Max Folgendes:

  • Bis zu 3,7x schnelleres Erstellen von Projekten mit Xcode.
  • Bis zu 3x mehr Amp Designer Plug-ins in Logic Pro.
  • Bis zu 2,8-mal schnellere Computational Fluid Dynamics-Leistung in NASA TetrUSS.

Mit dem 16-Kern-Grafikprozessor im M1 Pro und dem 32-Kern-Grafikprozessor im M1 Max verwandelt das 14-Zoll-MacBook Pro grafikintensive Workflows mit:

  • Bis zu 9,2x schnelleres 4K-Rendering in Final Cut Pro mit der M1 Pro und bis zu 13,4x schneller mit der M1 Max.
  • Bis zu 5,6x schnellere kombinierte Vektor- und Raster-GPU-Leistung in Affinity Photo mit der M1 Pro und bis zu 8,5x schneller mit der M1 Max.
  • Bis zu 3,6x schnelleres Effektrendering in Blackmagic Design DaVinci Resolve Studio mit M1 Pro und bis zu 5x schneller mit M1 Max.

Sowohl das M1 Pro als auch das M1 Max sind mit einer 16-Kern-Neural-Engine ausgestattet, die es den Nutzern ermöglicht, ML-Aufgaben schneller zu erledigen:

  • Bis zu 8,7x schnellere Objektverfolgung in Final Cut Pro mit M1 Pro und bis zu 11,5x schneller mit M1 Max.
  • Bis zu 7,2x schnellere Erkennung von Szenen in 1080p ProRes 422 Videos in Adobe Premiere Pro.
  • Bis zu 2,6-mal schnellere Leistung bei der Auswahl von Objekten in Bildern in Adobe Photoshop.

MacBook Pro 14-Zoll (2021): Akkulaufzeit

Apple Unleashed

(Image credit: Apple)

Wenn dir die Akkulaufzeit ein großes Anliegen ist, dann hat Apple gute Neuigkeiten für dich: Sowohl das 14-Zoll- als auch das 16-Zoll-MacBook Pro übertrifft mit seinen Updates die früheren M1 MacBook Pro 13-Zoll (2020) und MacBook Air (2020) Geräte massiv.

Laut Apple kann das 14-Zoll MacBook Pro (2021) bis zu 17 Stunden Videowiedergabe leisten, was nicht ganz an das 16-Zoll Modell herankommt, das beachtliche 21 Stunden Videowiedergabe erreicht. Das sind immerhin sieben Stunden mehr, was für einen so leistungsstarken Laptop keine Kleinigkeit ist. 

Noch besser ist, dass die neue Generation des MacBook Pro die gleiche Leistung erbringt, egal ob es an der Steckdose angeschlossen ist oder über die Batterie läuft. Du hast also keine Leistungseinbußen, wenn du nicht an der Steckdose sitzt.

Franziska Schaub

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich :)