Skip to main content

Facebook arbeitet Gerüchten zufolge an einer eigenen Smartwatch

Fitbit Sense
Facebook könnte bald eine Smartwatch haben, die mit der Fitbit Sense konkurriert. (Image credit: Future)

Facebook hat sich bereits in der Welt der Hardware versucht, indem es Portal herausgebracht* und Oculus aufgekauft hat, und es sieht so aus, als ob ein weiteres Gadget auf dem Weg ist: Ein neuer Bericht behauptet, dass Facebook an einer Smartwatch arbeitet, die 2022 auf den Markt kommen soll.

The Information hat einige Details zu dem geplanten Gerät, obwohl es noch keine offizielle Bestätigung von Facebook gibt, dass dies tatsächlich der Fall ist. Das Wearable wird sich offenbar auf Messaging und Gesundheit konzentrieren, zwei der nützlichsten Smartwatch-Funktionen, und zu einem annähernd marktüblichen Preis erhältlich sein.

Die Smartwatch wird Berichten zufolge mit einer "Open-Source-Version" von Android betrieben werden, ähnlich wie die neuesten Oculus-VR-Headsets - Facebook würde also den Android-Code nehmen, den Google öffentlich macht, und seine eigene Interpretation darauf einbringen.

Ein weiteres Detail, das The Information enthüllt hat, ist, dass die Smartwatch eine eigene Mobilfunkverbindung haben wird, sodass du Anrufe tätigen und empfangen kannst, ohne dich mit einem Smartphone zu verbinden. Die Uhr soll sowohl mit Android- als auch mit iOS-Geräten kompatibel sein.

Wann soll das Wearable bereit sein?

Die Smartwatch soll irgendwann im Jahr 2022 auf den Markt kommen, ein Nachfolger soll bereits für 2023 in Planung sein. Es scheint also, dass Facebook sich in diesem neuen Bereich der Hardware-Entwicklung mit einem regelmäßigen Produktveröffentlichungszeitplan engagieren möchte.

Wenn es um die Gesundheits- und Messaging-Funktionen geht, wird die Uhr natürlich mit allen verschiedenen sozialen Produkten und Messaging-Apps von Facebook verbunden sein und soll Berichten zufolge auch Verbindungen zu Gesundheits- und Fitnessgeräten wie Peloton Bikes* unterstützen.

Facebook hat zweifellos den Erfolg der Apple Watch gesehen und beschlossen, dass dies ein Markt ist, in dem es ebenfalls vertreten sein muss. Wenn man den Gerüchten Glauben schenken darf, könnten die beiden Unternehmen auch bald mit eigenen smarten Brillen gegeneinander antreten.

Wenn man bedenkt, dass Facebook an der Übernahme von Fitbit interessiert war, bevor Google es sich geschnappt hat*, ist dies kein überraschender Schritt für das Unternehmen, das sich über soziale Netzwerke hinaus diversifizieren möchte. 

* Link englischsprachig