Skip to main content

Die Apple Watch wird 5: Wahrheiten und Irrtümer aus unserem Test der ersten Generation

Apple Watch 1
(Image credit: Future)

Aus dem Englischen übersetzt von: Franziska Schaub.

Die Zeit vergeht schnell, und dieses Klischee trifft laut Apple sogar auf die hochmoderne Apple Watch 5 zu, die laut Apple bis auf 50 Millisekunden des globalen Zeitstandards genau ist.

Es ist der 5. Geburtstag der originalen Apple Watch, die am Freitag, dem 24. April 2015, mit viel Tamtam, langen Schlangen und begrenzten Stückzahlen auf den Markt kam. Ich war dort, um die ersten Leute in der Schlange in den USA zu interviewen und eilte nach Hause, um einen ausführlichen Bericht über die Apple Watch* zu schreiben.

Wir haben den Nagel auf den Kopf getroffen, als wir in einer Rezension, die ich gemeinsam mit Gareth Beavis (dem globalen Chefredakteur von TechRadar) verfasst hat, diesen Handgelenk-Knuddler mit iPhone-Verbindung als "Apples persönlichstes Gadget" bezeichneten. Wir prognostizierten auch, dass irgendwann noch gewagtere Entwürfe kommen würden, einschließlich einer atemberaubenderen kreisförmigen Fortsetzung, die mit der damals von Kritikern gefeierten Moto 360 (2014)* von Motorola konkurrieren würde. Das ist noch immer nicht geschehen.

Lass uns zusammen unseren Rückblick, unsere Notizen und einige Fotos vom Tag der Markteinführung analysieren, jetzt, da die erste Apple Watch nun ihren fünften Jahrestag feiert.

Wir waren vor Ort. Sieh dir die Diashow vom Apple Watch Launch 2015 an, einschließlich Fotos der ersten Personen, die die Apple Watch (persönlich) in den USA gekauft haben.

Bild 1 von 5

Apple Watch 2015

Vor fünf Jahren wurde die ursprüngliche Apple Watch eingeführt. (Image credit: Future)
Bild 2 von 5

Apple Watch launch 2015

Die erste Person, die in den USA eine Uhr ergattert hat - Apple hielt eine begrenzte Erstvorstellung persönlich in Boutiquen ab. Die meisten Uhren wurden an Personen versandt, die vorbestellt hatten. (Image credit: Future)
Bild 3 von 5

Apple Watch launch 2015

Vom Launch-Event in Los Angeles. (Image credit: Future)
Bild 4 von 5

Apple Watch launch 2015

Vom Launch-Event in Los Angeles. (Image credit: Future)
Bild 5 von 5

Apple Watch launch 2015

Vom Launch-Event in Los Angeles. (Image credit: Future)

Richtig: ‘Apples bisher persönlichstes Gadget’

"Die Apple Watch tickt gerade an meinem Handgelenk, und obwohl sie nun nicht mehr iWatch heißt, ist sie wirklich meine Uhr und das bisher persönlichste Gadget von Apple".

Ich liebte es, die Rezension mit dieser Eröffnungszeile zu beginnen, die dem lange gepriesenen Namen "iWatch" Tribut zollt und darauf abzielt, hervorzuheben, wie intim es war, die damals brandneue Apple Watch anzuziehen.

Es war eine Neuheit im Jahr 2015; ein quadratisch geformtes, iPod nano-ähnliches Gerät wurde den ganzen Tag an mein Handgelenk geschnallt und mauserte sich zu einem Eingangstor für wichtige Benachrichtigungen, die von meinem eingesteckten iPhone (dem noch recht neuen iPhone 6*) gesendet wurden. Ich konnte das Ziffernblatt der Digitaluhr einstellen (damals gab es nur zehn Ziffernblätter), und ich war in der Lage, jede meiner Bewegungen mit einzigartig aussehenden Aktivitätsringen zu verfolgen (was übersetzt soviel bedeutet wie "hör auf zu schreiben, steh auf"). Es fühlte sich persönlich an.

Apple Watch Maße 2015

Die originale Apple Watch gab es in zwei Größen - wie jetzt auch, aber die Maße waren kleiner als bei der Apple Watch 5: 44 mm und 38 mm, vertikal gemessen. (Image credit: Future)

Auch die erste Apple Watch war im Vergleich zu anderen Geräten anpassbar. Hier findest du alle Originalgehäuse und -armbänder von Apple Watch, die wir vor dem Tag der Markteinführung akribisch aufgelistet haben. Wir haben einen ausführlichen Leitfaden verfasst, in dem die Unterschiede zwischen ihnen allen detailliert beschrieben sind.

Apple Watch 2015

Jede einzelne Apple Watch Gehäuse- und Armband-Kombination ist am Tag der Markteinführung erhältlich. (Image credit: Future)

Diese von TechRadar zusammengestellte Grafik enthält die extrem teure und (mittlerweile) eingestellte 18-karätige Apple Watch Edition aus Gold, die du wahrscheinlich schon vergessen hast. Bei so vielen austauschbaren Armbandtypen und -farben trägt sie nur zum unverwechselbaren Charme dieser brandneuen Technologie bei.

Der Charakterzug der Personalisierung ist heute nur noch zutreffender geworden: Apple hat zusätzliche Gesundheitssensoren in die Apple Watch Revisionen integriert. Die Serie 1 und Apple Watch 2, die 2016 auf den Markt kamen, und die Apple Watch 3, die 2017 erschien, erkennen niedrige und hohe Herzfrequenzen sowie unregelmäßige Rhythmen (Afib). Die 2018 eingeführte Apple Watch 4 verfügt zusätzlich über eine Sturzerkennung und eine EKG-Funktion (Elektrokardiographie).

Die Apple Watch - mit Erinnerungen daran, aufzustehen, sich zu bewegen und einfach tief durchzuatmen, wenn das Leben etwas zu verrückt wird - ist auch fünf Jahre später noch das persönlichste Gadget von Apple und ein ständiger Begleiter für iPhone-Benutzer.

Apple Watch vs Moto 360

Die Moto 360 (links) kam sieben Monate vor der Apple Watch (rechts) auf den Markt. Runde Smart-Uhren spiegeln den traditionellen Uhrenlook wider, aber das quadratische Design von Apple passt besser auf den Bildschirm. (Image credit: Future)

Ungewöhnlicher Irrtum: Die Apple Watch muss rund sein

"Die ganze blumige Marketingrhetorik von Apple, den klassischen Uhrenlook neu zu erfinden - von der digitalen Krone bis hin zu Komplikationen - hat sich am Ende nicht in diesem traditionellen runden Uhrendesign niedergeschlagen, was einer meiner größten Kritikpunkte am Formfaktor ist".

Apple hat 2015 keine kreisrunde Apple-Uhr geschaffen, und damals war ich enttäuscht. Jetzt, im Jahr 2020 und fünf ähnlich aussehende Apple Watch Iterationen später, ist mir das nicht annähernd so wichtig. 

Im Jahr 2015 sah es für mich ganz anders aus. In den sieben Monaten vor der Apple Watch trug ich die Moto 360 (2014), und sie war einfach umwerfend. Motorolas vorausschauende, runde Umsetzung der Smartwatch-Idee machte diese dritte Android Wear-Watch zu einem sofortigen Erfolg. 

Die Apple Watch im Vergleich zu einigen der frühen Android Wear Watches

Die Apple Watch im Vergleich zu einigen der frühen Android Wear Watches (Image credit: Future)

Ich erinnere mich, dass ich die erste von zwei gleichzeitig eingeführten Android Wear Uhren - Samsung Gear Live* - getestet habe, während unser jetzt stellvertretender Chefredakteur John McCann die LG G Watch auf Herz und Nieren prüfte. Wir, ein dynamisches Duo in den frühen Smartwatch-Tagen, zitierten beide, dass diese frühen Uhren unglaublich kastenförmige Designs aufwiesen, die... absolut niemanden beeindruckten. Motorola nahm die Smartwatch-Idee in eine aufregende neue, kreisförmige Richtung auf, so dass es sich anfühlte, als ob die Apple Watch die Dinge zurückdrehen würde.

Ich stehe zu der Tatsache, dass kreisförmige Smartwatches im Hinblick einer traditionellen Uhr besser aussehen als eine quadratische Uhr mit gebogenen Ecken. Aber die Funktionalität eines runden Touchscreens funktioniert nicht immer gut, wenn man streicht - es fühlt sich an, als wären die Ecken abgeschnitten, wie ich es bei anderen elegant aussehenden runden Uhren erlebt habe.

Apple hat bewiesen, dass sie nicht den klassischen Uhrenlook widerspiegeln müssen, und stattdessen einen eigenen modischen Look erfunden. Würde ich es gerne sehen, wenn das Unternehmen mit der kreisförmigen Samsung Galaxy Watch konkurrieren würde? Ja, aber nur, wenn Apples UI an einer kreisförmigen Uhr genauso gut funktioniert wie jetzt.

Apple Watch 2015

Es ist ein Benachrichtigungszentrum, und wir liebten - und lieben noch immer - diese Funktion. (Image credit: Future)

Volltreffer: Das Beamen von iPhone-Benachrichtigungen auf eine Uhr ist eine 'wunderbare Bequemlichkeit'.

"Das Beamen von Apps wie Messages, Mail und jeder iPhone-Benachrichtigung auf ein ständig verfügbares Gadget ist eine wunderbare Bequemlichkeit".

Apple nagelte diesen Vorteil von Anfang an fest, genau wie ich, als ich sagte, dass das Beamen von Benachrichtigungen an unser Handgelenk eine "wunderbare Bequemlichkeit" sei. Einige Leute beschwerten sich, dass "diese oder jene App" nicht auf der Uhr war, aber Benachrichtigungen auf einen Blick zu sehen, war - und bleibt - die beste Apple Watch Funktion.

OK, andere Smartwatches dieser Ära übermittelten ebenfalls Benachrichtigungen, aber Apple's Schnittstelle wurde verfeinert, sogar in watchOS 1. Willst du einen Beweis?

(Image credit: Google/Apple)

Das war der krasse Gegensatz, den ich bei unseren ausführlichen Tests gesehen habe: bei Android Wear wurden maximal acht Wörter einer Textnachricht angezeigt (alles andere wurde abgeschnitten), dazu normalerweise oben auf der Stirn von jemandem auf einem veralteten Hangouts-Profilbild (es ist oft nicht oberhalb davon, wie auf dem nahezu perfekten Demo-Foto). Apple verwendete derweil eine glatte Animation, die vom grünen Nachrichtensymbol und dem Namen der Person (oder ihrer Telefonnummer, wenn sie nicht in deiner Kontaktliste stand) dominiert wurde. Das war alles - am Anfang. Diese Informationen glitten dann automatisch nach oben und enthüllten fast die gesamte Textnachricht.

Das große grüne Nachrichten-Symbol und der Name der Person, der auf dem Ziffernblatt der Watch blinkte, waren der Schlüssel dazu, dass Apple diesen Sieg für sich beanspruchte. Hier war ein typisches Szenario um 2015: Beim Abendessen spürte ich eine Vibration an meinem Handgelenk, während ich mich mit jemandem im echten Leben unterhielt, drehte mein Handgelenk sanft, um schnell einen Blick auf das Zifferblatt der Uhr zu werfen, und wusste sofort zwei Dinge: Grüne Blase? Dies ist ein Text. Jemand, mit dem ich nicht sofort sprechen musste? Ich konnte den Text sofort in meinem Gehirn verwerfen und mich sofort wieder dem realen Gespräch zuwenden. Vom ersten Tag an fühlte sich das um Längen besser an, als einen Teil eines Textes, den Namen von jemandem und sein kaputtes Foto auf einem winzigen Zifferblatt einer Uhr auf einmal angezeigt zu bekommen.

Bild 1 von 3

Apple Watch 2015

Die Apple Watch hatte eine bessere Akkulaufzeit, als die Leute zugeben wollten. (Image credit: Future)
Bild 2 von 3

Apple Watch 2015

Wir haben die Akkulaufzeit wirklich getestet (und das in den originalen Testbericht aufgenommen). Hier ist ein zusätzlicher Beweis. (Image credit: Future)
Bild 3 von 3

Apple Watch 2015

Manchmal, wenn man das Apple Watch Ladegerät auf einer Reise vergisst, bedeutet das Ärger. (Image credit: Future)

Von anderen verfehlt: 'Der Akku der Apple Watch kann nach 3 Stunden sterben' (aber wir hatten Recht)

"Der Akku der Apple Watch kann nach 3 Stunden leer sein"

Viele andere Publikationen – NICHT wir

Ich habe Mühe, einen weiteren Fehlschuss aus unserer Apple Watch-Review zu finden, also nutze ich diese Gelegenheit, um die sensationslüsternen Schlagzeilen des Erscheinungs-Zeitraums hervorzuheben, die von anderen geschrieben wurden und die ich gesehen habe und denen ich versuchte, mit tatsächlichen Erklärungen* zu begegnen. Fünf Jahre später ist es doch fit für die moderne Zeit, oder? 

Etwas, das wir nicht schrieben, war eine Schlagzeile wie "Der Akku der Apple Watch kann nach 3 Stunden leer sein". Das ist eine echte Schlagzeile. Und viele andere Websites veröffentlichen ähnliche Schlagzeilen. Es ist technisch wahr und sorgt für großartige Clickbaits - wenn du power-hungrige Telefonanruf-Funktion verwendest, hält dein Akku nur 3 Stunden (statt 18 Stunden). Aber in den fünf Jahren, in denen ich eine Apple Watch nutze, habe ich nie mehr als 45 Minuten für einen Anruf gebraucht. Ich verwende die Funktion in kleineren Häppchen, beim Kochen oder Abwaschen.

Apple Watch Akkulaufzeit

Die Apple Watch stirbt in 3 Stunden? Ja, theoretisch schon, aber glaube nicht den sensationslüsternen Schlagzeilen da draußen. (Image credit: Apple)

Die Wahrheit ist, dass der Akku der originalen Apple Watch "den ganzen Tag" hielt, wie Apple versprochen hatte, und manchmal auch länger. Wenn man einen routinemäßigen Schlafplan einhielt und den Herzfrequenzmonitor nicht wie ein Fitnessguru zur Verzweiflung trieb, sah ich eineinhalb Tage Leistung. Mit den Apple Watch Series 2, 3 und 4 verbesserte sich die Situation, obwohl ich festgestellt habe, dass sich die Apple Watch 5 etwas schneller entleert als die Series 4, wenn das Always-on-Display aktiviert ist.

Ich habe es versäumt, etwas Kleines in die Apple Watch Rezension der ersten Generation aufzunehmen, über das ich Apple gerne informiert hätte. Wenn ich also eine Änderung vornehmen könnte - fünf Jahre nach dem ursprünglichen Test - hier ist sie:

Ich nannte das induktive Ladegerät "clever" - und das ist es auch - aber im Laufe der Jahre, wann immer ich mein Watch-Ladegerät auf einer Reise vergessen habe, denke ich immer: "Es wäre besser gewesen, wenn das Kabel ein Lightning-Kabel gewesen wäre, das in das scheibenförmige induktive Ladegerät eingesteckt wird". Auf diese Weise könnte ich eine zusätzliche Charging Disc kaufen, sie immer in einer kleinen Tasche meines Rucksacks lassen, und wenn ich einmal mein Hauptladegerät für die Apple Watch vergessen haben sollte, hätte ich immer noch dieses Zusätzliche, um meine Apple Watch aufzuladen. Es wäre einfacher, eine kleine Platte aufzubewahren als das kabelgebundene induktive Ladegerät, das wir jetzt haben, und es würde mir eine größere Vielfalt an Kabellängen bieten. Vielleicht kann Apple das mit USB-C für die Apple Watch 6.

Bild 1 von 3

Apple Watch 2015

Schließe diese Apple Watch Ringe (Image credit: Future)
Bild 2 von 3

Apple Watch 2015

(Image credit: Future)
Bild 3 von 3

Apple Watch 2015

(Image credit: Future)

Auf den Punkt gebracht: Die Fitness-Eignung von Apple Watch musste 2015 erst noch realisiert werden

"Sie ist viel zu einfach, als dass man sie als Konkurrenz zu einem Garmin- oder Polar-Gerät betrachten könnte, und für den neuen User hat sie keine Möglichkeit, ihm dabei zu helfen, fitter zu werden."

Apple hat im Vorfeld der Einführung der Apple Watch auf Gesundheits- und Fitnesstracking hingewiesen - ich erinnere mich, dass die Apple-Führungskräfte Jay Williams und Jay Blahnik ABC News hinter die Kulissen ihres Geheimlabors blicken ließen. Sie hatten Mitarbeiter, die alle Bane-ähnliche Atemmasken trugen, um ihre Vitalfunktionen aufzuzeichnen, auf Laufbändern liefen und Yoga machten. Apple meinte es ernst mit der Fitness, aber die erste Watch ließ zu wünschen übrig.

"Wir fangen gerade erst an", sagte Williams in diesem 2015 ABC-Interview. "Die Auswirkungen auf die Gesundheit könnten tiefgreifend sein." Dieser Kommentar deutete eine bessere Fitnessverfolgung in späteren Apple Watch-Modellen an. Diese maskierten Läufer müssen in diesem Geheimlabor weitergelaufen sein.

Bei unseren Tests haben wir festgestellt, dass die Apple Watch 3 mit eingebautem GPS bei Läufen, bei denen wir auch eine kalibrierte Garmin-Laufuhr verwendet haben, genaue Entfernungsmessungen bietet. Ebenso wurde der Herzfrequenzmonitor in den Versionen Apple Watch 4 und 5 präziser.

Warnungen vor lautem Lärm und die Überwachung des Menstruationszyklus gehören zu den neuesten Ergänzungen zusammen mit den bereits erwähnten Benachrichtigungen über niedrige/hohe Herzfrequenz, EKG- und Afib-Warnungen und Sturzerkennung. Die Software von Apple kann auch berücksichtigen, ob du einen Rollstuhl benutzt - dieses Maß an Engagement für die Zugänglichkeit sehen wir bei vielen Watches, die nicht auf den Kunden angepasst sind, nicht. Apple hat einen langen Weg zurückgelegt seit der originalen Watch, die, wie du dich erinnerst, technisch nicht wasserdicht war und ganz ohne GPS auskam.

Apple Watch 2015

Wir haben uns hingesetzt und der ersten Apple Watch ein endgültiges "gut, aber noch in Arbeit" gegeben - und wir sind immer noch zufrieden damit. (Image credit: Future)

Nachbereitung: Wir haben 3 1/2 Sterne gegeben - und es richtig gemacht

"Es ist eine Uhrzeit-anzeigende und zeitsparende Bequemlichkeit, die allerdings immer noch ein iPhone in der Nähe und eine saftige Summe zum Kauf erfordert.."

Die erste Apple Watch war sehr vielversprechend und galt damals als die beste verfügbare Smartwatch. Aber nach reiflicher Überlegung gaben wir ihr 3 1/2 von 5 Sternen. Wenn wir nun fünf Jahre später darauf zurückblicken, war das das richtige Ergebnis.

Es war sicherlich eine Vier-Sterne-Idee, aber wir können weder das "Versprechen" noch das Konzept von etwas, das auf lange Sicht großartig sein wird, überprüfen. Genau aus diesem Grund habe ich dem Samsung Galaxy Fold die gleiche Punktzahl gegeben. Es ist das beste Klapphandy, das ich getestet habe, und ebnet den Weg für eine gewaltige Zukunft. Aber das ist nicht das, was die Leute heute kaufen werden. 

Wir konnten feststellen, dass die Apple Watch Platz zum Wachsen hatte, und genau das hat sie auch getan. Durch den Preisrückgang bei der Apple Watch 3 ist es für die meisten Menschen mit allen Kernfunktionen, die man sich wünscht, günstig, während die Apple Watch 5 den Early Adopters mehr Vorteile bietet, die es zu einer Vier-Sterne-Innovation machen. 

* Link englischsprachig