Skip to main content

Das teure iPhone 14 Pro Max ist tatsächlich das beliebteste

Apple iPhone 14 Pro Max hero image option
(Bildnachweis: Future / Lance Ulanoff)

Der hohe Preis des iPhone 14 Pro Max schreckt die Käufer nicht ab, wie ein Bericht des Apple Supply Chain Analysten Ming-Chi Kuo zeigt. In einem zusammenfassenden Report, der nach dem ersten Wochenende des iPhone 14-Verkaufs erstellt wurde, sagt Kuo, dass das iPhone 14 Pro Max 30-35% der Gesamtverkäufe der iPhone 14-Familie ausgemacht hat und damit das beliebteste der neuen Smartphones ist. 

Wenn du über ein iPhone 14 nachdenkst, dir aber nicht sicher bist, welches Modell du kaufen sollst, erklären wir dir die Unterschiede in unserem Leitfaden zum besten iPhone für dich.

Die beiden auf dem A16 Bionic basierenden iPhone Pro-Modelle erfreuen sich insgesamt größerer Beliebtheit als die beiden Handys mit dem älteren Apple A15 Bionic Chip: Das iPhone 14 und das iPhone 14 Plus. Kuo geht davon aus, dass das Pro und das Pro Max 60-65% der Verkäufe in diesem Verkaufszeitraum ausmachen werden, was etwas höher ist als seine ursprüngliche Schätzung von 55-60%. 

Das iPhone 14 Plus, eines der beiden A15-iPhones, kann derzeit nur vorbestellt werden und wird voraussichtlich erst ab dem 7. Oktober ausgeliefert. Es ist unklar, wie Kuo zu seinen Verkaufszahlen gekommen ist, da Apple keine nach einzelnen Modellen aufgeschlüsselten Verkaufsdaten veröffentlicht - Kuo hat in der Vergangenheit informelle Überprüfungen der Apple Store-Webseite als Grundlage für seine Vermutungen verwendet. 

See more

Kuo sagt, dass sich der Mix der iPhone-Verkäufe verbessert, was langfristig gut für Apple sein wird. Der Analyst weist darauf hin, dass auch die Hersteller der einzelnen Komponenten und Sensoren im Inneren des Smartphones von Apples Verkaufszahlen profitieren werden, darunter Samsung Display, das den Bildschirm herstellt, und Sony, das die neue 48-MP-Kamera produziert.

Analyse: Apple im Goldrausch

Während wir unsere iPhone 14-Geräte noch kennenlernen und uns auf die nächste Generation einstellen, freuen wir uns darüber, dass Apple eine gute Mischung von Geräten verkauft und dass die iPhone 14 Pro-Modelle leicht dominieren. Was wir wirklich wollen, ist, dass die nächste Generation des iPhone 15 so viele Pro-Funktionen wie möglich erhält. Und je mehr Pro-Geräte Apple verkauft, desto wahrscheinlicher wird das. 

Um auf Kuos Punkt bezüglich der Komponentenhersteller zurückzukommen: Die Herstellung der schicken iPhone 14 Pro Dynamic Island-Displays ist teurer als die des billigeren Notch-Displays des iPhone 14 - bis Samsung Display und andere anfangen, genug davon herzustellen, damit die Produktionskosten sinken. 

Das bedeutet, dass wir das Dynamic Island und möglicherweise auch andere Pro-Features wie die 48-MP-Kamera eher im Basismodell des iPhone 15 sehen werden, wenn Apple in diesem Jahr genug iPhone 14 Pros und Pro Maxs mit diesen Features verkaufen kann. 

Als Volontär bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Michael vor allem mit den Themen Nintendo, Gaming und Konsolen.

Er ist unter mwinkel[at]purpleclouds.de zu erreichen.

Mit Unterstützung von