Assassin's Creed Mirage: Alles, was wir bisher wissen

An assassin pounces on a spearman in Baghdad in Assassin's Creed Mirage
(Bildnachweis: Ubisoft)

Assassin's Creed Mirage wurde von Ubisoft offiziell bestätigt, und obwohl es bisher nur wenige Details zu dem Titel gibt, sind bereits eine ganze Reihe von Leaks aufgetaucht.

Der Nachfolger von Assassin's Creed Valhalla soll zu den Wurzeln der jahrzehntelangen Spielereihe zurückkehren. Ubisoft hat das Artwork mit Basim aus Valhalla veröffentlicht, aber das allein war schon genug, um die Gerüchte um den Titel zu bestätigen. 

Auf der Ubisoft Forward Digital Showcase in dieser Woche werden wir zweifelsohne einige konkrete Details erfahren. Der Publisher hat letzte Woche einen Tweet abgesetzt, in dem er bestätigte, dass Assassin's Creed Mirage der Titel des nächsten Spiels der Serie ist.  

Was können wir also von einem "Serien-Reset" erwarten? Hier ist alles, was wir bis jetzt gehört haben.

Assassin's Creed Mirage: Kurz und bündig

  • Um was geht's? Ein neues Assassin's Creed-Spiel, das die Serie zu ihren Wurzeln zurückführt
  • Wann kann ich es spielen? Noch nicht bekannt.
  • Auf welcher Plattform wird man es spielen können? Noch nicht bekannt.

Release-Datum und Plattformen

Ezio in Assassin's Creed 2

(Image credit: Ubisoft)

Assassin's Creed Mirage wurde erst vor kurzem von Ubisoft offiziell bestätigt, und weitere Details wurden für das Enthüllungsevent in dieser Woche angekündigt. Ein Veröffentlichungsdatum ist also noch nicht bekannt.

Allerdings gab es bereits zahlreiche Gerüchte über den kommenden Titel, darunter auch Gerüchte über ein Erscheinungsdatum im Jahr 2023. Oder ein möglicher Start später in diesem Jahr. Zum jetzigen Zeitpunkt ist das alles reine Spekulation, es lohnt sich also, dieses Wochenende auf weitere Informationen zu warten.

Was die Plattformen anbelangt, so gehen wir davon aus, dass Assassin's Creed Mirage für den PC erscheinen wird und eine Cross-Gen-Konsolenversion erhält. Dafür spricht auch ein neuer Hinweis von Tom Henderson, der regelmäßig auf Twitter leakt.

Er hat eine Kopie der offiziellen Produktbeschreibung für das Spiel aus dem PlayStation Store veröffentlicht. Die Kopie bestätigt das geleakte Bagdad-Setting, den Protagonisten Basim und den erneuten Fokus auf Stealth. Sie besagt außerdem, dass Assassin's Creed Mirage für PS4 und PS5 erhältlich sein wird, was vermuten lässt, dass es auch für Xbox Series X|S und Xbox One erscheinen wird. Und das Beste daran? Die digitale PS5-Version ist ohne zusätzliche Kosten erhältlich, wenn du die PS4-Version des Spiels besitzt.

Allerdings gibt es einen Haken. Wenn du Assassin's Creed Mirage auf der PS4-Disc hast und die PS5 Digital Edition Konsole besitzt, kannst du die Disc nicht einlegen und das PS5-Upgrade erhalten. Du musst also für die PS5-Version Geld ausgeben. 

Vielleicht gibt es auch eine Version für die Nintendo Switch, denn Assassin's Creed Odyssey kam über Cloud-Streaming auf den Handheld-Hybriden. Das war allerdings auf den japanischen Markt beschränkt, so dass wir nicht mit Sicherheit sagen können, ob es so oder so ist. 

Gameplay und Setting

The player blends among priests in the original Assassin's Creed.

(Image credit: Ubisoft)

Die Leaks zu Assassin's Creed Mirage stimmen bisher ziemlich gut überein. Sie zeichnen das Bild eines Serien-Resets, in dem die Serie zu ihren Stealth-Wurzeln zurückkehren wird. Wir können uns schon eine Vorstellung davon machen, was uns erwartet - vorausgesetzt, die Gerüchte sind annähernd richtig. Ubisofts Key Art untermauert alles, was wir bisher gehört haben, aber bis wir eine offizielle Bestätigung erhalten, sollten wir den Gerüchten nicht zu viel Bedeutung beimessen.

Assassin's Creed Mirage bringt die Serie zurück zu den Grundlagen: Es spielt in Bagdad und wir wissen bereits, dass Basim im Mittelpunkt stehen wird. Basim, der in Assassin's Creed Valhalla eingeführt wurde, ist Teil der ersten Assassinen-Bruderschaft, und Mirage wird uns auf seine früheren Abenteuer mitnehmen. Berichten zufolge begann das bevorstehende Mirage als Spin-Off des Wikinger-Titels, bevor es sich zu einem eigenen, vollwertigen Teil des Franchise entwickelte.

Im Gegensatz zu den Open-World-Rollenspielen der letzten Jahre wird Assassin's Creed Mirage nicht mehr so umfangreich sein, wie die anderen Spiele. Stattdessen scheint der Schwerpunkt auf Stealth und einem insgesamt kleineren Erlebnis zu liegen. Fans, die sich nach einer Rückkehr zu den guten alten Tagen von Assassin's Creed sehnen, können sich freuen. 

Laut dem Informanten j0hnathan (via @Mr_Rebs) wird Bagdad die einzige Stadt im Spiel sein, die aber in vier Zonen aufgeteilt ist. In jeder gibt es einen Boss, den es zu besiegen gilt, aber es ist unklar, wie sich das im Spielverlauf entwickelt. 

Um zu den Wurzeln zurückzukehren, gibt es angeblich auch wieder Wurfmesser und Verstecke auf den Dächern. In Assassin's Creed war Parkour schon immer ein wichtiger Bestandteil, aber Mirage setzt noch einen drauf. Der Informant sagt, dass es in der Umgebung deutlich mehr Möglichkeiten geben wird, die gelenkigen Muskeln zu trainieren. Dazu gehören Laternen, um "um die Ecke einer Mauer zu kommen" und Stangen, um "entfernte Gebäude" zu erreichen.

In Anlehnung an Assassin's Creed Unity soll es in den Straßen von Assassin's Creed Mirage von NPCs nur so wimmeln. Dieser erste Versuch ist für Ubisoft nicht gut ausgegangen, und seither haben wir nicht mehr gesehen, dass die nachfolgenden Teile der Serie ein so ehrgeiziges Ziel erreichen wollten.

Neuigkeiten und Gerüchte

Es ist nicht nur für Erwachsene

Nach der Ankündigung von Assassin's Creed: Mirage wurde das Spiel auf einigen Shop-Seiten als "Adults Only" eingestuft, weil es "echtes Glücksspiel" enthält, was bedeutet, dass "Wetten oder Einsätze gegen Bezahlung in der üblichen Währung" getätigt werden können.

Ubisoft hat jedoch bestätigt, dass es sich dabei um einen Fehler handelt. Tatsächlich wartet das Spiel immer noch auf eine Einstufung. In einer Erklärung an Eurogamer (Öffnet sich in einem neuen Tab)sagte Ubisoft:

"Nach der Ankündigung von Assassin's Creed Mirage während der Ubisoft Forward haben einige Shopseiten das Spiel für Vorbestellungen fälschlicherweise mit einem Adults Only ESRB-Rating angezeigt. Obwohl die Einstufung von Assassin's Creed Mirage noch aussteht, möchte Ubisoft den Spielern versichern, dass das Spiel kein echtes Glücksspiel oder Lootboxen enthält.

Erste offizielle Details kommen diese Woche

Der Tweet von Ubisoft bestätigt, dass wir dieses Wochenende alles über Assassin's Creed Mirage erfahren werden. Angesichts des 15-jährigen Jubiläums der Serie und Gerüchten über mehrere Spiele dürfte das ein echter Leckerbissen für Fans der Serie sein. 

Laut Tom Henderson (via Try Hard Guides) sollen auch Assassin's Creed Infinity und die Gerüchte über Project Red und Project Hexe enthüllt werden. Project Red wird angeblich in Japan spielen und einen Samurai-ähnlichen Assassinen beinhalten. Project Hexe hingegen soll das "düsterste Assassin's Creed-Spiel aller Zeiten" werden. Es klingt ehrlich gesagt am spannendsten von den dreien und spielt vor dem Hintergrund der Hexenverfolgung im Europa des 16. 

Ich bin Michael und ich beschäftige mich vor allem mit den Themen Gaming, Nintendo und Audio. Noch bevor es mich zu TechRadar Deutschland verschlagen hat, absolvierte ich an der Akademie für Neue Medien eine Kompaktausbildung zum Crossmedia-Journalist. Dort lernte ich nicht nur das journalistische Handwerk, sondern auch wie man moderiert und gute Kurzfilme produziert. Nun bin ich bei TechRadar Deutschland als Volontär gelandet und tierisch froh, leidenschaftlich über Videospiele, Gaming und Tech zu schreiben.

Erreichbar bin ich unter mwinkel[at]purpleclouds.de.

Mit Unterstützung von