Die besten Handheld-Konsolen 2024

Handheld-Konsolen: Logitech G Cloud
(Bildnachweis: Logitech)

Die besten Handheld-Konsolen bieten dir ein mobiles Spielerlebnis, ohne dass du an deine Einrichtung zu Hause gebunden bist. Stattdessen kannst du deine Konsole bei Bedarf einpacken und mitnehmen, ohne dich zu weit vom Bildschirm entfernen zu müssen. Für Spieler, die auf der Suche nach einer neuen Erfahrung sind, bietet das Jahr 2023 mehr Handheld-Konsolen als je zuvor. Egal, ob du etwas für den täglichen Zeitvertreib auf dem Weg zur Arbeit suchst oder etwas, das du bequem spielen kannst, ohne an einen Schreibtisch oder ein Sofa gebunden zu sein. 

Wir sind begeistert von den Möglichkeiten der PS5 und der Xbox Series X, aber sie sind nicht besonders mobil. Hier können die besten Handheld-Konsolen glänzen, mit denen du überall spielen kannst, wo du willst. Sie füllen die Lücken, die du nicht in der Nähe eines Fernsehers hast. 

Auch wenn es eine Fülle toller Spiele gibt, die du auf den besten Smartphones spielen kannst, sind wir Fans der Magie einer Handheld-Konsole. Das D-Pad auf dem Touchscreen und die Facebuttons können das physische Feedback einfach nicht übertreffen. Aber dank Xbox Cloud Gaming kannst du jetzt auch mit deinem Smartphone und Tablet auf Spiele in Konsolenqualität zugreifen und sie mit dem besten Xbox Game Pass Streaming-Zubehör steuern. Das macht es einfacher denn je, Spiele unterwegs zu spielen. 

Die besten Handheld-Konsolen 2023

Warum können Sie TechRadar vertrauen? Unsere Experten verbringen Stunden damit, Produkte und Dienstleistungen zu testen und zu vergleichen, damit Sie das Beste für sich auswählen können. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir testen.

Handheld-Konsolen: Nintendo Switch OLED

(Image credit: Nintendo )
Die derzeit beste Handheld-Konsole.

Pro

+
 Atemberaubendes OLED-Display  
+
 Deutlich verbesserte Lautsprecher und Kickstand  
+
 Größerer Bildschirm als das Original 

Kontra

-
 Gleiche veraltete Hardware 
-
 Keine Verbesserungen im angedockten Modus  

Das OLED-Modell der Nintendo Switch steht an der Spitze der besten Handheld-Konsolen im Jahr 2023. Während die Hardware im Vergleich zum Basismodell von vor über fünf Jahren gleich geblieben ist, macht der neue Bildschirm den Unterschied beim Spielen unterwegs aus. Der OLED-Bildschirm sieht unglaublich scharf aus und lässt die Farben der besten Nintendo Switch-Spiele in einer Weise leuchten, die mit dem Standard-LCD-Bildschirm nicht vergleichbar ist. Mit einem Preis von 349,99€ ist die Nintendo Switch OLED nicht das billigste Handheld. Dafür hat sie aber eine der größten und vielfältigsten Spielebibliotheken und bietet nicht nur einen besseren Bildschirm, sondern auch eine höhere Lebensqualität.

Das größere Sieben-Zoll-Display der Nintendo Switch OLED ist mit besseren Lautsprechern und einem deutlich verbesserten Kickstand ausgestattet. Außerdem bekommst du 64 GB internen Speicher, doppelt so viel wie bei der restlichen Switch-Familie. Wir empfehlen dir trotzdem, eine SD-Karte für die Switch zu kaufen, damit dir der Speicherplatz nicht ausgeht. Die meisten Verbesserungen zielen auf das Spielen im Handheld-Modus ab. Wenn du also vorhast, hauptsächlich einen Gaming-Fernseher zu benutzen, während das Gerät angedockt ist, solltest du dich für die normale Nintendo Switch entscheiden.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Nintendo Switch OLED


Handheld-Konsolen: Nintendo Switch Lite

(Image credit: Nintendo)
Die beste Handheld-Konsole fürs kleine Budget.

Pro

+
 Konkurrenzfähiges Preisniveau  
+
 Kleinere, leichtere Größe  
+
 Schärferer Bildschirm als die normale Nintendo Switch 

Kontra

-
 Lässt sich nicht an den Fernseher andocken  
-
 Das Lesen von Text kann schwierig sein  

Wenn du nur ein kleines Budget zur Verfügung hast, ist die Nintendo Switch Lite mit Sicherheit die beste Handheld-Konsole für dein Geld. Mit einem Preis von rund 200+ Euro, bekommst du das gleiche Erlebnis in einem kompakten und ergonomischeren Design als die Nintendo Switch. Allerdings kannst du sie nicht mit deinem Fernseher verbinden.

Wir fanden, dass die Nintendo Switch Lite im Handheld-Modus viel angenehmer zu benutzen ist. Das liegt zum Teil an der leichteren und kleineren Bauweise, zu der auch ein kleinerer Bildschirm von 5,5 Zoll gehört. Die Auflösung ist mit 720p gleich geblieben, also gibt es mehr Pixel pro Zoll und die Spiele erscheinen schärfer. Abgesehen von Ausnahmen wie z. B. textlastigen Spielen, bei denen du vielleicht ein bisschen mehr schielen musst als gewünscht. 

Die Nintendo Switch Lite verzichtet auch auf die Joy-Cons, die abnehmbaren Controller der Standardkonsole. Stattdessen sind die Steuerelemente auf beiden Seiten des Systems integriert, so dass die Platzierung der Joy-Con auf der linken und rechten Seite identisch ist. Dadurch liegt das D-Pad ergonomischer und natürlicher in der Hand als die geteilte Version des älteren Modells. Wenn du ein kleineres und schlankeres Spielerlebnis zu einem günstigen Preis suchst, könnte dies das richtige Handheld für dich sein.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Nintendo Switch Lite


Handheld-Konsolen: Steam Deck

(Image credit: Valve)
Die beste Handheld-Konsole für PC-Spieler.

Pro

+
 Ausgezeichnete Verarbeitungsqualität  
+
 Großartige Leistung in den meisten Spielen  
+
 Umfangreiche Unterstützung  

Kontra

-
 Die Software kann fehlerhaft sein  
-
 Nicht alle Steam-Spiele funktionieren 

Das Steam Deck ist zwar eher ein PC im Taschenformat als eine spezielle Handheld-Konsole, aber es hat alle Merkmale, die du für das Spielen unterwegs brauchst. Denn dieses kleine, aber mächtige Gerät hat genug Leistung unter der Haube, um Hunderte von Spielen aus deiner bestehenden Steam-Bibliothek nativ abzuspielen, ohne dass du einen speziellen Gaming-PC oder Streaming benötigst. Zu den Top-Spielen gehören Spider-Man: Miles Morales, Death Stranding und Elden Ring, um nur einige zu nennen, sodass du das volle Heimkonsolen-Erlebnis in deiner Hand hältst.

Dies sind nur einige der grafisch anspruchsvolleren Titel, die auf der Plattform verfügbar sind. Zum Ausgleich musst du allerdings Abstriche bei der Auflösung machen. Das sieben Zoll große IPS-Display des Steam Decks hat eine Auflösung von 1280 x 800, du bekommst also nicht ganz Full HD. Wenn man jedoch bedenkt, wie gut viele der geprüften und "großartigen on Deck"-Spiele auf dem System laufen, spielt das in Verbindung mit der bescheidenen Bildschirmgröße kaum eine Rolle. In unseren Tests waren wir eher beeindruckt als frustriert, was die Leistung angeht.

Außerdem ist das Steam Deck deutlich günstiger als viele andere Handheld-PCs auf dem Markt. Die Preise beginnen bei 419 Euro für das einfachste Modell. Dafür bekommst du 64 GB Speicher und eine einfache Tragetasche. Besser geeignet sind die Optionen für 549 Euro oder 679 Euro, die stattdessen 256GB und 512GB SSDs für eine bessere und schnellere Leistung beim Laden von Spielen nutzen. Das Steam Deck ist derzeit direkt über den Steam-Client von Valve und bei ausgewählten Händlern erhältlich.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Valve Steam Deck


Handheld-Konsolen: Evercade EXP

(Image credit: Evercade)
Die beste Handheld-Konsole für Retro-Spiele.

Pro

+
 Großartiges Display für Retro-Spiele  
+
 Vorinstalliert mit zertifizierten Klassikern  
+
 USB-C-Laden und WiFi-Unterstützung  

Kontra

-
Akkulaufzeit könnte besser sein

Das Evercade EXP ist eine Weiterentwicklung des ursprünglichen Handhelds des Unternehmens mit Retro-Fokus. Bei diesem Gerät sind die Dinge angemessen altmodisch gehalten, denn obwohl es WiFi an Bord hat, erhältst du die Spiele für das System hauptsächlich über altmodische Cartridges. Du bekommst vor allem Zusammenstellungen kompletter lizenzierter Kataloge von älteren Geräten wie dem Intellivision, verschiedenen Atari-Konsolen und dem Commodore 64. Diese Kassetten können zwischen zwei und 20 Spielen enthalten, je nachdem, wie groß die enthaltenen Titel sind.

Im Lieferumfang des Evercade EXP sind 18 Spiele von Capcom enthalten, darunter auch einige Klassiker wie Mega Man, Strider und Street Fighter II: Hyper Fighting. Außerdem gibt es mehr als 380 Spiele, die du für die Konsole kaufen kannst. Mit einem 4,3-Zoll-IPS-Bildschirm (800 x 480p) mit Mini-HDMI-Ausgang, USB-C-Ladestation und WiFi sowie einer Akkulaufzeit von etwa vier bis fünf Stunden ist sie ein großartiges Handheld für Retro-Spiele.

Die Spiele werden in sorgfältig gestalteten Schachteln mit farbigen Bedienungsanleitungen und hochwertigen Cartridges geliefert. Das ist so, als hättest du deine Musik auf Vinyl, anstatt sie zu streamen. Die Konsole kostet 149,99€ und ist nur geringfügig teurer als das ursprüngliche Handheld-Modell, verfügt aber über deutlich bessere technische Daten und eine höhere Leistung.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Evercade EXP


Handheld-Konsolen: Logitech G Cloud

(Image credit: Logitech)

5. Logitech G Cloud

Die beste Handheld-Konsole für Cloud Gaming

Pro

+
 Ausgezeichnetes Full HD-Display  
+
 Richtige Steuerung in Konsolenqualität  
+
 Entwickelt mit Game Pass im Hinterkopf  

Kontra

-
 Keine 4G- / 5G-Unterstützung  
-
 Teuer für das, was es ist 

Die Logitech G Cloud macht etwas, was du bei vielen speziellen Handheld-Konsolen nicht findest: Sie verlässt sich ganz auf Streaming-Dienste. Egal, ob du dich dem Xbox Cloud Gaming über Xbox Game Pass verschrieben hast oder mit Nvidia GeForce Now einige der besten PC-Spiele streamen möchtest. Dieses voll ausgestattete Android-basierte Gerät ist überall dort einsatzbereit, wo Wi-Fi verfügbar ist. 

Optisch kommt die Logitech G Cloud einer Xbox-Handheld-Konsole am nächsten. Das spiegelt sich in der Farbgebung, den Sticks, dem D-Pad und den Facebuttons wider, die wie eine Hommage an die Xbox One und die Xbox Series X wirken. Im Grunde ist das Logitech G Cloud ein Android-Tablet, das von einem Qualcomm Snapdragon 720G angetrieben wird, der nicht gerade ein schlechter Prozessor ist. Das Touchscreen-Display ist ein sieben Zoll großes IPS-Full-HD-Display (1080p) mit 60 Hz, sodass du die Auflösung dieses kompakten Geräts voll ausnutzen kannst. 

Der einzige wirkliche Nachteil der Logitech G Cloud ist, dass sie keine Datenverbindung oder SIM-Karten-Unterstützung bietet. Das bedeutet, dass du dich nicht einfach mit 4G oder 5G verbinden kannst, um deine Spiele zu streamen, sondern dich unterwegs auf die Stärke des öffentlichen Wi-Fi verlassen musst. Es gibt jedoch Umgehungsmöglichkeiten, z. B. Wi-Fi-Tethering mit einem der besten iPhones oder Android-Smartphones. Trotzdem wäre diese Funktion ein großes Plus gewesen. 

Beste Handheld-Konsole - FAQs

Ist die Nintendo Switch besser als Konsole oder Handheld?

Es kommt ganz auf die persönlichen Vorlieben an. Im Handheld-Modus siehst du einen 720p-Bildschirm, der aber auf Full HD (1080p) hochskaliert wird, wenn er über HDMI angedockt ist. Da die Hardware manchmal mit anspruchsvolleren Spielen wie Bayonetta 3 zu kämpfen hat, ist es in manchen Fällen besser, sie anzudocken. Für leichtere Spiele, wie z. B. Indie-Titel, ist das Spielen mit dem Handheld in der Regel besser geeignet. 

Welche Handheld-Konsole eignet sich am besten für Anfänger?

Wenn du gerade erst mit einer speziellen Handheld-Konsole anfängst, dann ist die Nintendo Switch Lite unsere Empfehlung. Das System ist billiger als die Nintendo Switch und die Nintendo Switch OLED und hat ein stabileres Plastikgehäuse. Die Nintendo Switch Lite kann alle Spiele genauso abspielen wie die anderen Systeme der Reihe, mit dem einzigen großen Unterschied, dass sie nicht an einen Fernseher angedockt werden kann.  

 

Hast du dich zufälligerweise für eine Nintendo Switch entschieden? Dann kann dir vielleicht unser Kaufberater für die besten Nintendo Switch-Controller weiterhelfen.