Wir haben jetzt noch mehr Details über die technischen Daten und das Design des OnePlus 11

OnePlus 11 in Grün, von hinten betrachtet
Das OnePlus 11 (Bildnachweis: OnePlus)

Wir wissen, dass das OnePlus 11 am 4. Januar in China enthüllt wird und am 7. Februar ein globales Launch-Event stattfindet. In der Zwischenzeit haben wir aus offiziellen und inoffiziellen Quellen fast alles über das Smartphone erfahren.

Im OnePlus Weibo (Öffnet sich in einem neuen Tab)-Feed (via Notebookcheck (Öffnet sich in einem neuen Tab)) werden immer wieder neue Informationen veröffentlicht: Es wird ein "Bionic Motor"-System für fortschrittliche Haptik und eine "Picture Quality Engine" zur Verbesserung der Bildrate auf dem Smartphone-Display angekündigt.

Außerdem hat OnePlus bestätigt, dass das Gerät mit 100 W superschnell aufgeladen werden kann und erwähnt einen 5.000-mAh-Akku. OnePlus hat außerdem ein Dual-Port-Ladegerät mit USB Typ-A- und Typ-C-Anschlüssen gezeigt - möglicherweise ein Hinweis darauf, dass kein Ladegerät im Lieferumfang enthalten sein wird.

Specs und Design

Was die inoffiziellen Gerüchte und Leaks angeht, ist es schwierig, den Überblick zu behalten. Einem Zulassungsantrag in China (via Android Police (Öffnet sich in einem neuen Tab)) zufolge soll das Smartphone einen 6,7-Zoll-AMOLED-Bildschirm mit 120 Hz und einer Auflösung von 3126 x 1440 Pixeln sowie einen Snapdragon 8 Gen 2-Prozessor haben, der alles am Laufen hält.

Es wird 12 GB oder 16 GB RAM und 256 GB oder 512 GB internen Speicher haben. Bei der rückwärtigen Kamera erwarten wir eine Triple-Linsen-Kamera mit 50MP+48MP+32MP und 2x optischem Zoom. Die Kamera auf der Vorderseite wird als 16-MP-Modul mit einer Linse angegeben.

Bei 91mobiles (Öffnet sich in einem neuen Tab) haben wir einige Bilder des OnePlus 11 gesehen, und der Tippgeber Abhishek Yadav hat auf Twitter mehrere Renderings des Geräts geteilt (Öffnet sich in einem neuen Tab), die zu den von OnePlus selbst veröffentlichten Werbebildern passen.


Analyse: Ein starker Start ins Jahr 2023

Das OnePlus 11 wird das erste Smartphone-Flaggschiff sein, das in diesem Jahr vorgestellt wird, und die Vorzeichen sind vielversprechend: Es bringt so ziemlich alles mit, was du dir von einem High-End-Smartphone für 2023 wünschst, von den Kameras bis zum internen Prozessor.

Unter der Haube steckt der Snapdragon 8 Gen 2 Prozessor von Qualcomm, der im Laufe des Jahres viele Premium-Android-Handys antreiben dürfte - er wird für eine ganze Weile die schnellste Chipsatz-Option für Android-Hersteller sein.

Der Arbeitsspeicher und der interne Speicher sind großzügig bemessen und das rückwärtige Kameramodul klingt vielversprechend (und Hasselblad ist wieder mit von der Partie), zumindest wenn man die technischen Daten betrachtet. Auch der Bildschirm klingt angemessen hochwertig.

Natürlich können wir ein Smartphone erst dann wirklich beurteilen, wenn wir es tatsächlich getestet haben (Öffnet sich in einem neuen Tab), aber nach dem, was wir bisher wissen, scheint das OnePlus 11 alle richtigen Zutaten zu vereinen. Es hat gute Chancen, eines der besten Smartphones des Jahres 2023 zu werden.

Franziska Schaub
Chefredakteurin

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de :)

Mit Unterstützung von