Skip to main content

OLED TVs sind viel besser für die Umwelt als QLED oder LCD - hier ist der Grund

LG G1 OLED
(Image credit: LG)

Stehst du vor der Wahl zwischen einem OLED-Fernseher und einem LCD- oder QLED-Bildschirm? Für die Umweltbewussten unter dir könnte ein OLED-Modell die beste Wahl sein.

LG hat einige interessante Zahlen zum Recycling von OLED-Fernsehern vorgelegt, die zeigen, dass OLED-Panels für 65-Zoll-Fernseher nur 0,43 kg Plastik benötigen, verglichen mit den 5,2 kg Plastik, die in einem 65-Zoll-LCD verwendet werden. In einem LCD-Bildschirm ist somit zwölfmal so viel Plastik wie in einem OLED-Bildschirm, das auch auch nicht so leicht zu recyclen ist, wenn man die Komplexität des Materials bedenkt (via Business Korea).

Natürlich muss die Gesamtumweltbilanz eines Fernsehers mehr als nur den Plastikverbrauch berücksichtigen - aber auch beim Stromverbrauch schneiden OLED-Fernseher deutlich besser ab. Aufgrund der selbstemittierenden Natur der OLED-Panels benötigen sie keine Hintergrundbeleuchtung wie LCD- und QLED-Bildschirme und verbrauchen somit nur einen Bruchteil der Energiemenge.

LG Display wurde auch mehrfach von SGS, "einem in der Schweiz ansässigen, weltweit führenden Unternehmen für Inspektion, Verifizierung, Tests und Zertifizierung, als Öko-Produkt zertifiziert". 

Im Jahr 2017 lobte SGS LGs Reduzierung von "gefährlichen Substanzen" bei der Herstellung von OLED-Fernsehern im Vergleich zu LCD, sowie die Fähigkeit eines "selbstleuchtenden Displays [...], das weniger Teile verwendet und eine höhere Ressourceneffizienz und Recyclingrate erreicht".

Samsung machte im Jahr 2020 auf "Öko-Verpackungen" für ausgewählte neue Samsung-Fernseher aufmerksam, die aus "umweltfreundlicher Wellpappe" hergestellt werden. Auch die neue batterielose und solarbetriebene Samsung-Fernbedienung scheint ein Schritt in die richtige Richtung zu sein, aber die Gesamtverschwendung von plastiklastigen LCD-Fernsehern ist vermutlich größer, als diese Maßnahmen allein ausgleichen können.

Große Vorteile

LG hat die Vorteile seiner OLED-Fernseher in letzter Zeit deutlich hervorgehoben, insbesondere die um 20 % gesteigerte Helligkeit des OLED evo-Panels des LG G1.

OLED-Fernseher werden auch immer größer, wobei die Verkäufe von 65-Zoll-Fernsehern auf dem OLED-Markt letztes Jahr die Verkäufe von 55-Zoll-Fernsehern überholt haben.

In einer Welt mit immer größeren Fernsehern war es noch nie so wichtig, sich Gedanken darüber zu machen, wie all das Material beschafft, verwendet und entsorgt wird. Die weitaus höheren Recyclingraten für OLED-TV-Materialien sind sicherlich hilfreich für die Ökobilanz.