Skip to main content

Neues Xbox Series X-Update versprüht einen Hauch mehr Next-Gen-Feeling

Xbox Series X
(Image credit: Microsoft)

Wenn sich die Xbox Series X für dich wegen der altbekannten UI nicht „neu“ genug angefühlt hat, wird es dich freuen zu hören, dass Microsoft ein neues Update veröffentlicht hat, das die Dinge ein bisschen ein bisschen frisch macht.

Im Rahmen des November 2020-Updates für Xbox-Konsolen, das gerade verteilt wird, hat Microsoft sechs neue dynamische Hintergründe hinzugefügt, die mehr Spielraum bei der Anpassung erlauben und auch ganz cool aussehen. Mit dabei sind ein paar nette Hommages an ältere Plattformen, wie die Xbox 360. Außerdem ändern sich die Hintergründe, je nach Akzentfarbe.

Dynamische Hintergründe funktionieren allerdings nur auf Xbox Series X und Xbox Series S. Auf der Xbox One, Xbox One S und Xbox One X fehlt die Option.

Xbox Series X dynamische Hintergründe

(Image credit: Microsoft)

Es gibt natürlich auch weitere Tweaks: Es ist jetzt einfacher zu bestimmen, welche Spiele auf Xbox Series X und Series S Auto HDR unterstützen. Nun wird im Guide unterhalb der Uhr ein kleines Icon mit „Auto HDR“ angezeigt, wenn ein Spiel die Funktion unterstützt.

Wenn du Schwierigkeiten hattest, zu erkennen, welche Spiele für Xbox Series X und Xbox Series S optimiert sind, macht es das November-Update einfacher zu sehen, welche Spiele von der höheren Leistung Gebrauch machen. Spiele haben jetzt ein kleines „X/S“-Symbol in „Meine Spiele und Apps“, sowohl in der Ansicht für Spiele als auch für die ganze Bibliothek. Daran erkennst du, ob ein Spiel für Xbox Series X optimiert ist.

Neu im Guide ist außerdem der Tab für Spielaktivitäten, wo du schnell auf Achievements des Spiels zugreifen kannst, das du gerade spielst, Freunden beitreten, die gerade dasselbe Spiel spielen, und Ingame-Events entdecken – alles vom Guide aus.

Die letzten zwei wichtigen Änderungen im November 2020-Update ist einerseits die Möglichkeit, während der Einrichtung Accounts von Familienmitgliedern hinzuzufügen, und andererseits, Spiele, die bald im Xbox Game Pass verfügbar sind („coming soon“), zu vorinstallieren.

Und das war’s eigentlich schon. Ein nettes, gehaltreiches Update, das das Erlebnis auf Xbox Series X und Xbox Series S verbessern sollte.

In den nächsten Monaten dürften wir noch viele weitere Verbesserungen, Änderungen und neue Features sehen, da das Xbox-Team regelmäßig kleine Änderungen verteilt, um die Usability zu verbessern.

Via Xbox Wire

Adam Vjestica

Adam is a Senior Gaming Writer at TechRadar. A law graduate with an exceptional track record in content creation and online engagement, Adam has penned scintillating copy for various technology sites and also established his very own award-nominated video games website. He’s previously worked at Nintendo of Europe as a Content Marketing Editor and once played Halo 5: Guardians for over 51 hours for charity. (He’s still recovering to this day.)