God of War Ragnarök bekommt ein PS2-mäßiges Makeover

God of War Ragnarok
(Bildnachweis: Sony )

God of War Ragnarok hat in einem neuen Video ein PS2-mäßiges Makeover bekommen. Erstaunlicherweise sieht es garnicht so schlecht aus.

Seid gewarnt: Hier gibt es leichte Spoiler für die ersten Stunden von God of War Ragnarok!

Alle Ehre gebührt Speclizer, der in der God of War- und The Last of Us-Gemeinde für seine faszinierenden Entdeckungen im Spiel bekannt ist. Dieses Mal hat sich der Modder jedoch dem Retro-Fying von Kratos und Atreus' neuem Abenteuer in den Neun Reichen gewidmet.

Um dieses Makeover zu erreichen, hat Speclizer alle Charaktermodelle in God of War Ragnarok auf den Kopf gestellt. Kratos und Thor sehen jetzt aus, als wären sie grob aus Stein gehauen worden, und Atreus fehlt aus irgendeinem Grund die Hälfte seines Körpers im ersten Abschnitt.

Es ist nicht nur Atreus, dem die Hälfte seines Körpers fehlt. Als Freya zu Beginn von Ragnarök auftaucht, um gegen das Duo zu kämpfen, fehlt der ehemaligen Walkürenkönigin ebenfalls ein Großteil ihres Körpers. Vielleicht ist das kein katastrophaler Fehler, sondern eine Rückbesinnung auf die Zeit, als die Spiele noch in etwas engeren technischen Grenzen entwickelt wurden. 

Auch die Umgebungen wurden um die Hauptfiguren herum dekonstruiert. Speclizer hat dafür gesorgt, dass die verschiedenen Töpfe und Pfannen in Kratos' und Atreus' Haus jetzt liebenswert blockig aussehen. Auch die Umgebung von Midgard ist mit Retro-Schneeflocken gespickt.

In unserem God of War Ragnarok Spoiler-Talk kannst du dir übrigens unsere Meinung zur kompletten Story ansehen bzw. anhören.

William Schubert
Freelancer - Content Creator

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar Deutschland und für die Bereiche YouTube, Gaming, Filme und Serien und VR zuständig.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne bei mir (wschubert[at]purpleclouds.de).