Black Panther 2 – alles, was du über Wakanda Forever wissen musst

Black Panther
(Bildnachweis: N/A)

Black Panther 2, der in die Kinos kommen wird, ist nicht die Fortsetzung, die man letztes Jahr um diese Zeit machen oder sehen wollte. Obwohl der Film, der jetzt den Titel Wakanda Forever trägt, einer der am heißesten erwarteten Filme im Marvel Cinematic Universe (Öffnet sich in einem neuen Tab) ist, bedeutet der tragische Tod von Chadwick Boseman im August 2020, dass die Fortsetzung mit einem Anflug von Melancholie verbunden sein wird.

Doch auch ohne seinen Hauptdarsteller wird Black Panther 2 mit Sicherheit ein Hit werden. Von den 23 MCU-Filmen, die bisher veröffentlicht wurden, haben nur die vier Avengers-Filme an den weltweiten Kinokassen besser abgeschnitten als der erste Black Panther. Tatsächlich ist der erste Film der vierthöchste Kassenerfolg aller Zeiten in den USA (laut Box Office Mojo (Öffnet sich in einem neuen Tab)). Er war auch der erste Superheldenfilm, der bei den Oscars für den besten Film nominiert wurde.

Alle wichtigen Informationen

- Kommt am 09. November in die Kinos

- Die Rolle des T'Challa wurde nicht neu besetzt

- Hauptdarsteller aus dem ersten Film kehren alle zurück

- Offizieller Trailer bestätigt die Identität des neuen Black Panther

- Ironheart wird sein MCU-Debüt geben

- Namor als Bösewicht/Anti-Held des Films bestätigt

- Plot-Synopse offiziell enthüllt

- TV-Spin-Offs mit der Dora Milaje und Ironheart in Arbeit

Mit anderen Worten: Die Welt ist begierig auf eine Rückkehr in die technologisch fortschrittliche fiktive afrikanische Nation Wakanda, sodass es keine Überraschung ist, dass Marvel den Autor/Regisseur des ersten Films, Ryan Coogler, erneut engagiert hat, um die Handlung zu inszenieren. 

Aber wie wird Black Panther 2 ohne seinen ikonischen König T'Challa aussehen? Wann werden wir ihn in den Kinos sehen? Wer wird im Cast sein? Was können wir von der Geschichte erwarten? Und wie fügt sich der Film in die Kontinuität des MCU ein? 

Wir haben alle wichtigen Informationen Black Panther 2 zusammengetragen, der mit Sicherheit einer der größten Filme des Jahres 2022 sein wird, einschließlich eines Neuzugangs in der Besetzung, der Fans der TV-Serie I May Destroy You begeistern wird.

Black Panther: Wakanda Forever – Erscheinungsdatum

Black Panther

Die Dora Milaje im Original Black Panther. (Image credit: Disney)

Black Panther: Wakanda Forever wird am 09. November 2022 exklusiv in den Kinos starten.

Die Tickets für den letzten Marvel-Film des Jahres 2022 sind offiziell in den Verkauf gegangen. Wenn du also vorhast, den Film zu sehen, sobald er weltweit in die Kinos kommt, solltest du dir so schnell wie möglich einen Platz sichern.

Na ja, überall, außer in Frankreich. Vielleicht. Wie Le Film Francais (Öffnet sich in einem neuen Tab) (via The Direct (Öffnet sich in einem neuen Tab)) berichtet, wird Wakanda Forever in Frankreich möglicherweise gar nicht veröffentlicht. Der Grund dafür ist ein französisches Gesetz, das vorschreibt, dass Filme, die in den Kinos gezeigt werden, 17 Monate warten müssen, bevor sie bei Streaming-Diensten verfügbar sind - in diesem Fall wäre das Disney Plus. 

See more

Derzeit sind die Marvel Phase 4-Filme - Doctor Strange 2 und Thor 4 - in Frankreich nicht auf Disneys Streamer verfügbar. Disney hat sich noch nicht dazu geäußert, ob Black Panther 2 in Europa starten wird, aber wir wären schockiert, wenn dies nicht der Fall wäre - unabhängig von dieser besonders unangenehmen Rechtsfrage.

Black Panther: Wakanda Forever wurde angeblich auch die Laufzeit des Films bekannt gegeben. Mit zwei Stunden und 41 Minuten (laut MCU-Insider BigScreenLeaks (Öffnet sich in einem neuen Tab)) wird er der längste Film in der Geschichte des MCU sein, der nicht zu den Avengers gehört, ganz zu schweigen von der Phase 4 des Studios.

Black Panther: Wakanda Forever – Trailer

Black Panther: Wakanda Forever wurde am 3. Oktober veröffentlicht und verrät scheinbar, wer der neue Black Panther sein wird. Wir verraten es dir hier aber nicht - schau dir den Trailer oben an, um herauszufinden, wer T'Challas Rolle als Wakandas oberster Beschützer übernimmt.

Was wir besprechen werden, sind einige der anderen spannenden und emotional fesselnden Momente im neuesten Teaser. Wir bekommen einen besseren Eindruck davon, warum Namor und sein Volk so furchterregend sind und welche Auswirkungen sie auf Wakanda und den ganzen Planeten haben könnten.

Zu den weiteren faszinierenden Filmausschnitten gehören ein erster Blick auf Riri Williams/Ironhearts ersten Superheldenanzug im Stil von Iron Man, die Dora Milaje, die einige Söldner bestraft. Angesichts der Tatsache, dass Chadwick Boseman nicht mehr unter uns weilt, wird Black Panther 2 ein eher emotionaler Film werden.

Hast du Black Panther verpasst? Wakanda Forever den ersten Teaser Anfang des Jahres verpasst? Schau ihn dir unten an:

Die Besucher der D23 Expo 2022 bekamen auch einen exklusiven Blick auf eine Szene aus dem Film. Darin hält Angela Bassetts Königin Ramonda vor den Vereinten Nationen eine beeindruckende Rede über den Einsatz von Vibranium. Dies geschieht, nachdem die UNO gefragt hat, ob Wakanda Vibranium jemals als Massenvernichtungswaffe einsetzen wird. In dieser Sequenz werden Söldner gezeigt, die in die Labore Wakandas eindringen, um das wertvolle Metall zu rauben. Doch dann kommen die Dora Milaje, halten sie auf und präsentieren die Söldner als Gefangene auf demselben UN-Gipfel.

Es wird noch weiteres Material gezeigt, darunter M'Bakus Stab, der während eines Kampfes mit Namor zerbricht, Wakandas Thronsaal in Flammen, Eisenherz, das durch den Himmel fliegt, Shuri in Trauerkleidung und der neue Black Panther, der in einer verschneiten Umgebung landet. 

Es ist noch nicht bekannt, ob dieses Filmmaterial online veröffentlicht wird. Aber da vor kurzem ein neuer Trailer veröffentlicht wurde, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Clip exklusiv für die glücklichen D23-BesucherInnen bleibt.

Black Panther: Wakanda Forever – Besetzung

Nakia stands on a beach and looks out onto the ocean in Black Panther: Wakanda Forever

Lupita Nyong'o schlüpft einmal mehr in die Rolle von Nakia im Sequel zu Black Panther. (Image credit: Marvel Studios)

Hier ist die Black Panther 2 Besetzungsliste, basierend auf den Informationen, die wir bisher haben:

  • Letitia Wright als Shuri
  • Lupita Nyong'o als Nakia
  • Angela Bassett als Königin Ramonda
  • Danai Gurira als Okoye
  • Winston Duke als M'Baku
  • Tenoch Huerta als Prinz Namor
  • Dominique Thorne als Riri Williams
  • Florenca Kasuma als Ayo
  • Martin Freeman als Everett K Ross
  • Michaela Coel als Aneka
  • Mabel Cadena als Namora
  • Alex Livinalli als Attuma
  • Isaach de Bankole als Wakandanischer Flussstammführer
  • Dorothy Steel als Anführerin des wakandanischen Handelsstammes
  • Danny Sapani als Anführer des wakandanischen Grenzstammes

Der Tod von Chadwick Boseman hinterlässt eine unvorstellbar große Lücke in der Besetzung von Black Panther 2. Wakanda Forever wird den Star jedoch nicht digital nachbilden, wie es Rogue One mit Peter Cushing tat.

"Es gibt nur einen Chadwick, und der ist nicht bei uns", sagte Marvel Studios Executive Vice President Victoria Alonso der argentinischen Website Clarin (Öffnet sich in einem neuen Tab) (via Digital Spy (Öffnet sich in einem neuen Tab)). "Unser König ist leider im realen Leben gestorben, nicht nur in der Fiktion und wir nehmen uns ein wenig Zeit, um zu sehen, wie wir in die Geschichte zurückkehren und was wir tun, um dieses Kapitel zu ehren, das so unerwartet, so schmerzhaft, so schrecklich war".

Die Rolle des Königs T'Challa (alias Black Panther) wird im Sequel auch nicht neu besetzt. "Ich möchte den verheerenden Verlust eines lieben Freundes und eines Mitglieds unserer Marvel Studios Familie anerkennen. Chadwick Boseman war ein immens talentierter Schauspieler und inspirierender Mensch, der unser aller Leben sowohl persönlich als auch beruflich beeinflusst hat. Seine Darstellung von T'Challa, dem Black Panther, ist ikonisch und übertrifft jede Iteration des Charakters aus jedem anderen Medium in Marvels Vergangenheit. Aus diesem Grund werden wir den Charakter nicht neu besetzen", sagte Feige auf Disneys Investorentagskonferenz im Dezember 2020.

Doch auch ohne seinen Helden wird der Cast von Black Panther 2 mit vielen bekannten MCU-Gesichtern aufwarten. Laut dem Hollywood Reporter (Öffnet sich in einem neuen Tab) werden Lupita Nyong'o (Spionin Nakia), Letitia Wright (T'Challas Schwester Shuri), Winston Duke (Jabari-Stammesführer M'Baku) und Angela Bassett (T'Challas Mutter Ramonda) ihre Rollen in Wakanda Forever wieder aufnehmen, während CinemaBlend berichtet, dass Danai Gurira als Okoye, Anführerin der Elitesoldaten der Dora Milaje, wieder dabei sein wird.

An anderer Stelle bestätigte Martin Freeman in der The Late Show with James Corden (Öffnet sich in einem neuen Tab) im Mai, dass der US-Agent Everett Ross, den er spielt, zurückkehren wird: "Ich hatte ein Zoom-Gespräch mit Ryan Coogler, dem Regisseur und Co-Autor, vor etwa sieben oder acht Wochen und er hat mich akribisch durch alle Punkte meines Charakters im Film geführt".

Es ist noch nicht bestätigt, ob Daniel Kaluuya – der gerade einen Oscar für seine Darstellung in Judas und der schwarze Messias gewonnen hat – als W'Kabi, T'Challas bester Freund, zurückkehren wird. Sogar Kaluuya selbst sagt, dass er "keine Ahnung" hat, ob er nach Wakanda zurückkehren wird. "[Es geht darum] was immer die Geschichte braucht. Ich bin ein Fan. Ich bin die Art von Person, wenn die Geschichte und das Stück ohne mich besser ist, denk ich mir: 'Yo, ich werde mir das ansehen, weil ich das wirklich sehen will.' Und wenn ich darin vorkomme und ich in der Lage bin, es zu bedienen, dann bin ich dabei", sagte er zu Jemele Hill (Öffnet sich in einem neuen Tab) (via ScreenRant (Öffnet sich in einem neuen Tab)). 

Killmonger und T'Challa

Michael B. Jordan wird wahrscheinlich nicht wieder in Black Panther 2 dabei sein – aber man "sag niemals nie".  (Image credit: Marvel)

Ein Star des ersten Films, der wahrscheinlich nicht für Black Panther 2 zurückkehren wird, ist Michael B. Jordan, der den Antagonisten Erik Killmonger spielte. Abgesehen von der Tatsache, dass Killmonger im ersten Film gestorben ist – nicht, dass das jemals ein Hindernis für die Rückkehr eines Charakters im MCU gewesen wäre – hat Feige gesagt (wie CinemaBlend (Öffnet sich in einem neuen Tab) berichtet), dass alle Berichte über Jordans Rückkehr "reine Gerüchte und Spekulationen" sind und dass "noch nichts in irgendeiner Weise festgelegt ist".

Als er von Jess Cagle auf Sirius XM (Öffnet sich in einem neuen Tab) nach der Wahrscheinlichkeit eines Killmonger-Comebacks auf einer Skala von 1 (nie) bis 10 (definitiv) gefragt wurde, sagte Jordan: "Ich gehe von einer soliden 2 aus. Ich wollte nicht auf 0 gehen! Sag niemals nie. Ich kann die Zukunft nicht vorhersagen".

Es gibt noch keine offizielle Bestätigung über den Bösewicht von Wakanda Forever, aber eine Story des Hollywood Reporter (Öffnet sich in einem neuen Tab) sagte im November 2020, dass Narcos: Mexico-Star Tenoch Huerta in Gesprächen sei, um dem Black Panther 2-Cast als Antagonist beizutreten.

Schließlich hat sich Michaela Coel dem Cast von Wakanda Forever angeschlossen. Laut Variety (Öffnet sich in einem neuen Tab) hat die britische Schauspielerin, Autorin, Produzentin und Regisseurin für eine nicht näher genannte Rolle unterschrieben.

Die jüngste preisgekrönte Produktion von Coel (I May Destroy You) war einer der größten TV-Hits des Jahres 2020 und erntete Kritikerlob für seine Auseinandersetzung mit sexuellen Übergriffen zu einer Zeit, als die Me Too-Bewegung auf ihrem Höhepunkt war.

I May Destroy You wurde kürzlich auch für vier Emmy Awards nominiert, sodass Coels Stern nur noch heller leuchten wird, wenn ihre TV-Serie bei der Verleihung im September den einen oder anderen Gong gewinnt.

Black Panther: Wakanda Forever – Story

Hier ist die offizielle Zusammenfassung der Handlung, mit freundlicher Genehmigung von Marvels offizieller Website (Öffnet sich in einem neuen Tab): "In Marvel Studios' Black Panther: Wakanda Forever kämpfen Königin Ramonda (Angela Bassett), Shuri (Letitia Wright), M'Baku (Winston Duke), Okoye (Danai Gurira) und die Dora Milaje (u. a. Florence Kasumba) nach dem Tod von König T'Challa darum, ihr Land vor den eingreifenden Weltmächten zu schützen. 

"Während die Wakandaner sich bemühen, ihr nächstes Kapitel aufzuschlagen, müssen sich die Helden mit der Hilfe von Kriegshündin Nakia (Lupita Nyong'o) und Everett Ross (Martin Freeman) zusammenschließen und einen neuen Weg für das Königreich Wakanda einschlagen.

Der Regisseur Ryan Coogler sagte über das Hauptthema des Films (per Empire (Öffnet sich in einem neuen Tab)): "Wie kann man angesichts scheinbar unüberwindlicher Hindernisse weitermachen? Leider wurde diese Frage immer relevanter. Sowohl für die Menschheit als Ganzes, als auch für die Menschen in unserer Produktion, die für diesen Film zurückkamen. Sie wurde superrelevant, als wir unseren Bruder [Chadwick Boseman] verloren.

Black Panther: Wakanda Forever scheint sich um eine wachsende Fehde zwischen Wakanda und Talocan zu drehen. Im ersten Trailer sehen wir die beiden Nationen an verschiedenen Stellen streiten, aber wir vermuten, dass hinter diesem Konflikt mehr steckt, als man auf den ersten Blick sieht. 

Angesichts der Geschichte von Namor in den Comics können wir uns vorstellen, dass jemand anderes die Fäden zieht und Namor dazu bringt, Talocan gegen Wakanda auszuspielen. Im Gespräch mit Empire (Öffnet sich in einem neuen Tab) verrät Huerta, warum das Volk von Talocan in die Offensive gehen wird: T'Challas Entscheidung, Wakanda in Black Panther 2018 der Welt zu offenbaren, sei der Grund dafür. "Diese Entscheidung bringt Talocan in Gefahr", neckt Huerta. "Und Talocan muss etwas unternehmen, um sich zu schützen."

Wie in der exklusiven Szene auf der D23 Expo zu sehen war, sind mehrere Nationen besorgt über die Verwendung von Vibranium als Massenvernichtungswaffe. Wenn es in die falschen Hände gerät, könnte es für die falschen Zwecke eingesetzt werden. Wenn Namor sich auf die Seite von jemandem schlägt, der das Vibranium aus den falschen Gründen einsetzen will - vielleicht erzählen sie ihm ja, dass Wakanda das Vibranium nutzen will, um Talocan anzugreifen, um die Schurken in die Irre zu führen? - Man muss kein Genie sein, um herauszufinden, warum er Wakanda angreift.

Interessanterweise hätten sich Namor und T'Challa auch geprügelt, wenn T'Challa noch am Leben wäre. Wie Huerta den Black Nerd Girls (Öffnet sich in einem neuen Tab) erzählte, hätte seine Version von Namor allerdings eine "tiefe Bewunderung" für Bosemans T'Challa empfunden. Jeder Kampf zwischen den beiden wäre also mit gegenseitigem Respekt ausgetragen worden.

König T'Challa kehrt im ersten Black Panther nach Wakanda zurück.

(Image credit: Disney/Marvel)

Abseits von Spekulationen über die Handlung haben die Darsteller des Films darüber gesprochen, wie sie den Film ohne Boseman gedreht haben. Im Gespräch mit Good Morning America (Öffnet sich in einem neuen Tab) sagte Lupita Nyong'o über die Besetzung: "Wir alle haben uns der Aufgabe verschrieben, sein [Bosemans] Erbe in diesem neuen Black Panther neu zu interpretieren oder fortzuführen". In einem Gespräch während der Saks-Frühjahrskampagne 2022 (People (Öffnet sich in einem neuen Tab) berichtete) sprach Nyong'o noch einmal über ihre Hommage an Boseman und fügte hinzu: "Es wird interessant sein, einen weiteren Film ohne Chadwick herauszubringen, aber wir halten ihn in Ehren. Ich denke, die Leute werden sich auf diesen Film freuen.

Angela Bassett verriet in einem Interview in der Ellen Show (Öffnet sich in einem neuen Tab) etwas über den Film. "Es wird fantastisch werden", sagte sie. "Er wird [den ersten] Film noch übertreffen. Darf ich das sagen? Er [Boseman] war so ein Vorbild, so eine Führungspersönlichkeit, ein unglaubliches Talent - das wissen wir alle. Er hatte ein großes Herz und einen großen Intellekt, und wir hoffen, dass wir sein Niveau noch steigern können."

Auf der D23 Expo 2022 (via Marvel.com (Öffnet sich in einem neuen Tab)) sagte die Shuri-Darstellerin Letitia Wright: "[Es gibt] so viele tolle neue Charaktere, die mit diesem Franchise und dieser Geschichte verbunden sind. Ich bin so aufgeregt, wie einflussreich diese Geschichte sein wird. Ich freue mich darauf, dass mein Bruder auf uns herabschaut und lächelt."

Winston Duke erzählte Collider (Öffnet sich in einem neuen Tab), was wir dieses Mal von Jabari und M'Baku erwarten können. "Ich denke, die Ereignisse von Infinity War und Endgame haben gezeigt, dass die Jabari jetzt vollwertige Mitglieder von Wakanda sind. M'Baku war Teil jedes einzelnen Konflikts, jedes Ereignisses, und ich glaube nicht, dass sie jetzt wirklich isoliert existieren können. Sie haben offene Grenzen, und wir haben gesehen, dass M'Baku wirklich Wakandaner ist. Seine gesamte Gemeinschaft hat sich erweitert."

In der Zwischenzeit erzählte Wright den Black Nerd Girls, wie ihre Figur mit dem Tod ihres alten Bruders umgeht. "Shuri ist definitiv von ihrer Arbeit eingenommen. Der Tod ihres Bruders bringt sie dazu, auf einer anderen Ebene zu erschaffen, also gibt es eine Menge neuer Technologie zu zeigen."

Wie wird Black Panther 2 in die Zeitlinie des MCU passen?

Dies ist ein großes Wenn, aber vorausgesetzt, dass der Zeitplan des Marvel Cinematic Universe (Öffnet sich in einem neuen Tab) nicht wieder radikal von Covid-19 geändert wird, ist Black Panther 2 der 30. Marvel Film. Auf ihn werden Black Widow (Öffnet sich in einem neuen Tab) (Juli 2021), Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings (Öffnet sich in einem neuen Tab) (September 2021), The Eternals (Öffnet sich in einem neuen Tab) (November 2021), Spider-Man: No Way Home (Öffnet sich in einem neuen Tab) (Dezember 2021), Doctor Strange in the Multiverse of Madness (Öffnet sich in einem neuen Tab) (März 2022) und Thor: Love and Thunder (Mai 2021) folgen.

Wie Black Panther 2 in die Zeitlinie des MCU passt, ist derzeit noch ein Rätsel. Wir vermuten aber, dass er irgendwo nach dem Finale von The Falcon and the Winter Soldier (Öffnet sich in einem neuen Tab) angesiedelt sein wird. Immerhin gab es eine starke wakandanische Präsenz in der Disney Plus (Öffnet sich in einem neuen Tab)-Serie. Es gibt sogar Gerüchte, dass Anthony Mackie in Black Panther 2 als der neue Captain auftauchen könnte. Dies wäre durchaus plausibel, da sein neuer Captain America-Anzug die hoch entwickelte Technologie der afrikanischen Nation enthält.

Mackie deutete in einem Interview mit Trevor Noah von The Daily Show (Öffnet sich in einem neuen Tab) an, dass er trainiert, um Wilson im April 2021 wieder zu spielen – ein Training, das normalerweise vier Monate dauert. Der Star sagte gegenüber Entertainment Tonight (Öffnet sich in einem neuen Tab) :  "Ich habe ein Wakanda-Visum, also kann ich so oft nach Wakanda reisen, wie ich will. Ich habe einen Reisepass und ein Wakanda-Visum und ich bin geimpft, also kann ich nach Wakanda reisen". Die Timelines stimmen mit dem Produktionsplan von Black Panther 2 überein, also wären wir nicht überrascht, Mackie in Wakanda Forever zu sehen.

Obwohl wir nicht genau wissen, wie Black Panther 2 in die MCU-Zeitlinie passen wird, gehen wir stark davon aus, dass es das neue Wakanda TV-Spin-off, das Coogler für Disney Plus entwickelt, vorbereiten wird.

Es ist außerdem wichtig zu erwähnen, dass wir nicht das letzte Mal Chadwick Bosemans Black Panther sehen werden. Feige bestätigte gegenüber dem Emmy Magazin (Öffnet sich in einem neuen Tab) (via CBR (Öffnet sich in einem neuen Tab)), dass Boseman "etwa viermal vorbeikam und zahlreiche Folgen" der animierten alternativen Realität What If...? von Disney Plus aufgenommen hat. Es wird erwartet, dass diese Serie in den nächsten Monaten auf dem Dienst debütieren wird.

Stephan Sediq
Business Development Manager

Stephan Sediq ist Business Development Manager bei techradar DE. Bitte wende dich mit allen Fragen zum Thema Native Advertising und Gastbeiträgen direkt an ihn.

Darüber hinaus ist Stephan für die Bereiche Cinema & Entertainment sowie Audio verantwortlich.


E-Mail: ssediq[at]purpleclouds.de

Mit Unterstützung von