Skip to main content

Doctor Strange in the Multiverse of Madness - Erscheinungsdatum, Besetzung, Handlung und mehr

Doctor Strange in the Multiverse of Madness
(Image credit: Marvel Studios)

Doctor Strange in the Multiverse of Madness entwickelt sich zum wichtigsten Film in Marvels Phase 4 Plänen. Die Fortsetzung von Doctor Strange aus dem Jahr 2016 scheint der Grundstein für jedes weitere Projekt der Marvel Studios zu sein und bestätigt die Entwicklung des Marvel Cinematic Universe (MCU) zum Marvel Cinematic Multiverse (MCM).

Wie bei anderen Marvel-Produktionen bleibt auch bei Doctor Strange in the Multiverse of Madness vieles geheim. Allerdings wissen wir bereits etwas über einige Handlungselemente, welche Charaktere auftreten werden, das Veröffentlichungsdatum und wie andere MCU-Projekte damit verbunden sein werden.

Wenn du einen Überblick über Doctor Strange 2 brauchst, sind wir für dich da. Im Folgenden gehen wir auf alle Details ein, damit du dir ein Bild davon machen kannst, was Marvel vorhat.

Die neuesten Nachrichten kommen von Marvel Studios Präsident Kevin Feige, der kürzlich verriet, dass Stephen Strange einen Cameo-Auftritt in WandaVision haben sollte, der jedoch gestrichen wurde.

Ab hier folgen Spoiler zu Doctor Strange, WandaVision und Avengers: Endgame!

Du hast noch kein Disney Plus?

Disney Plus jährliche Abo-Gebühr: 89,90 €
Für 89,90 € im Jahr oder 8,99 € monatlich kannst du nach Herzenslust Disney Plus-Inhalte streamen. Tauche ein in die Welt von Marvel, lerne Baby Yoda kennen und vertiefe dich ins Archiv von Disney. Oder möchtest du doch lieber nach Springfield? Kein Problem, erlebe die Abenteuer von Homer, Marge, Bart, Lisa und Maggie in 31 Staffeln. Schnapp dir ein Duff und einen Donut und los geht's! Worauf wartest du noch?Deal ansehen

Doctor Strange in the Multiverse of Madness –Erscheinungsdatum

Der deutsche Start von Doctor Strange 2 ist für den 24. März 2022 geplant. Der Superheldenfilm sollte eigentlich am 6. Mai 2021 in die Kinos kommen, aber die Produktion wurde durch die Covid-19-Pandemie beeinträchtigt.

Da der Cast und die Crew nicht vor November 2020 mit den Dreharbeiten beginnen konnten, wurde der Starttermin zunächst auf November 2021 verschoben. Der Start wurde jedoch ein zweites Mal auf März 2022 verschoben, damit die Hauptaufnahmen abgeschlossen werden konnten und ausreichend Zeit für die Postproduktion bleibt.

Die letzte Woche der Dreharbeiten fand laut Marvel Studios Präsident Kevin Feige (per ComicBook.com) Mitte April statt, sodass die Produktion nun abgeschlossen ist. Es könnte sein, dass es Nachdrehs geben wird, sofern diese nötig sind. Momenten befindet sich der Film jedoch bereits in der Postproduktionsphase.

Doctor Strange in the Multiverse of Madness – Trailer 

Noch nicht. Das wird niemanden überraschen, da der Schnitt noch nicht abgeschlossen wurde. Sobald ein Teaser-Trailer online geht, werden wir diese Seite aktualisieren. 

Doctor Strange in the Multiverse of Madness – Besetzung

WandaVision

(Image credit: Marvel Studios)

Es folgen Spoiler zu Doctor Strange und WandaVision!

Im Moment gibt es sechs bestätigte Darsteller

  • Benedict Cumberbatch als Dr. Stephen Strange
  • Elizabeth Olsen als Wanda Maximoff/Scarlet Witch
  • Chiwetel Ejiofor als Karl Mordo
  • Benedict Wong als Wong
  • Rachel McAdams als Christine Palmer
  • Xochitl Gomez als America Chavez

Cumberbatch, Ejiofor, Wong und McAdams spielen alle wieder ihre Rollen aus dem ersten Film. Cumberbatch und Wong waren zuletzt als Strange bzw. Wong in Avengers: Endgame zu sehen, während McAdams als Stranges Ex-Freundin und ehemalige OP-Kollegin zum ersten Mal seit dem ersten Film von 2016 zurückkehrt.

Ejiofor spielt unterdessen erneut den Bösewicht Mordo, der zuletzt in der Post-Credits-Szene von Doctor Strange zu sehen war. Stranges ehemaliger Mentor jagte andere Zauberer und magiebegabte Individuen, um ihnen ihre Kräfte zu nehmen, wenn er sie für unwürdig hielt. Es gibt jedoch kein Wort darüber, wie seine Geschichte in der Fortsetzung weitergeht.

Olsen, die in der Disney Plus TV-Serie WandaVision mitspielte, wird neben Cumberbatch als Wandas neues Alter Ego Scarlet Witch zu sehen sein und eine große Rolle in der Handlung des Films spielen.

Der einzige angekündigte Neuzugang bisher ist Gomez (The Baby-Sitter Club), die als America Chavez gecastet wurde. Die Figur läuft auch unter dem Superhelden-Pseudonym Miss America und ihre Comic-Ursprungsgeschichte spielt auch darauf an, dass Doctor Strange in the Multiverse of Madness neue Dimensionen und alternative Realitäten erkunden wird. 

In den Comics stammt Chavez aus der Utopischen Parallele, einer Dimension, die außerhalb von Raum und Zeit des Marvel Multiversums existiert. Als die Utopische Parallele von schwarzen Löchern bedroht wird, die sie in verschiedene Richtungen durch das Multiversum ziehen würden, opfern sich Chavez' Mütter Amalia und Elena, um dies zu verhindern. Als einzige Überlebende ihrer Rasse nutzt Chavez ihre Fähigkeiten, um ein interdimensionales Portal zu öffnen und eine neue Heimat zu finden - eine, die zu ihrer Ankunft auf der Erde führt.

Wir wissen nicht, ob Chavez' Ursprünge aus den Comics in Doctor Strange 2 übernommen werden, oder ob man sich kreative Freiheiten nimmt, um sie auf eine andere Art und Weise einzuführen. Was auch immer passiert, es wird interessant sein zu sehen, wie einer von Marvels neuesten populären Helden endlich im MCU ankommt. Auf Instagram verriet Gomez zum National Superhero Day, dass sie es kaum erwarten kann, Miss America in Dr. Strange 2 zu treffen.

Zwei Personen, die noch nicht bestätigt wurden, sind Wandas Zwillingsjungen Billy (Jett Klyne) und Tommy (Julian Hilliard). Die beiden waren zuletzt in der Post-Credits-Szene des Staffelfinales von WandaVision zu hören, wie sie nach ihrer Mutter riefen. Wir werden uns weiter unten ansehen, welche Rolle sie in der Handlung des Films spielen werden, aber es scheint, dass Billy und Tommy in Doctor Strange 2 erneut auftauchen werden.

Laut der britischen Zeitung Somerset Live wurden Klyne und Hilliard in der letzten Woche der Dreharbeiten am Set gesichtet. Dem Bericht zufolge fanden mehrere Drehtage auf einer großen Farm namens Burrow Hill Cider Farm statt, wobei eine Szene angeblich 2 Millionen Pfund (ca. 2,8 Millionen US-Dollar) gekostet haben soll. Laut Anwohnern wurden Klyne und Hilliard am Drehort gesehen, aber es gibt keine Fotos des Duos, die diese Behauptungen bestätigen. 

See more

Es ist auch möglich, dass wir in Doctor Strange 2 neue Charaktere kennenlernen. In einem Interview mit Collider vom Dezember 2019 sagte Feige, dass der Film "einige neue MCU-Charaktere enthalten wird, die in diesem Film ihr Debüt geben werden, von denen du nicht erwarten oder erraten wirst, wer es ist". Natürlich könnten diese Charaktere bereits jetzt in Form von Miss America, oder Billy und Tommy von WandaVision enthüllt worden sein, aber es gibt immer die Möglichkeit, dass noch mehr auftauchen.

Ein solches Gerücht von The Direct betrifft Adam Hugill (1917, The Watch), der als außerirdischer Minotaurus namens Rintrah gecastet worden sein soll. In den Comics stammt Rintrah von einem alternativen Planeten namens R'Vaal und er hat eine Geschichte mit Doctor Strange in den Marvel Comics. Gepaart mit seinen mäßig starken magischen Fähigkeiten könnte Rintrah ein Verbündeter von Doctor Strange im Film sein.

Zu guter Letzt soll Bruce Campbell einen Cameo-Auftritt haben (Collider). Campbell hat mit dem Regisseur des Films, Sam Raimi, an dessen kultiger Evil Dead Serie gearbeitet und hatte auch Cameos in Raimis Spider-Man Trilogie. 

Doctor Strange in the Multiverse of Madness – Handlung

Doctor Strange in the Multiverse of Madness

(Image credit: Disney/Marvel Studios)

Über die Handlung ist bisher wenig bekannt. Wir haben nur eine kurze Inhaltsangabe als offizielle Grundlage, aber es gibt andere Gerüchte und Marvel-Projekte, die andeuten, wohin die Geschichte gehen könnte.

Laut einem Casting-Aufruf auf Backstage.com vom November 2020 wird Doctor Strange 2 an die Ereignisse von Avengers: Endgame anküpfen. Dr. Stephen Strange setzt seine Forschungen am Zeitstein fort, aber ein alter Freund, der zum Feind wird, macht seinen Plänen ein Ende und bringt Strange dazu, unsagbar Böses zu entfesseln.

Was können wir aus dieser kurzen Beschreibung ableiten? Nun, es gibt nur zwei Möglichkeiten für diesen zum Feind gewordenen Freund - Mordo und Wanda. Wir wissen bereits, dass Mordo sich nach den Ereignissen in Doctor Strange der dunklen Seite zugewandt hat, also sollten wir darauf setzen, dass er irgendeine Form von Chaos anrichtet.

Wir vermuten jedoch, dass es eher Wanda sein wird. Wie in der Post-Credits-Szene des Staffelfinales von WandaVision zu sehen war, erweitert Wanda ihr Wissen über ihre neu entdeckten Kräfte mithilfe des Darkhold. Das Buch der Sünden ist ein uralter Wälzer voller Zaubersprüche und unaussprechlicher Macht, was zufälligerweise mit der Zeile "unaussprechlich böse" in der Inhaltsangabe übereinstimmt.

WandaVision's Bösewichtin Agatha Harkness (Kathryn Hahn) hat angedeutet, dass die Scarlet Witch "die Welt zerstören" würde, was eine Warnung sein könnte, dass Wanda vom Einfluss des Darkholds verzehrt wird. 

Wenn das der Fall ist, könnte Wanda das Gefäß für die Entfesselung des "unaussprechlichen Bösen" sein, das den Zusammenbruch der Realität verursacht und dazu führt, dass mehrere Universen ineinander übergehen. Es wäre an Doctor Strange zu versuchen, Wandas Handlungen rückgängig zu machen und zu verhindern, dass das MCU und andere Dimensionen ineinander kollabieren und das Leben, wie wir es kennen, beenden.

Wer auch immer den Zusammenbruch des Multiversums verursacht, es klingt so, als ob Doctor Strange 2 der surrealste Marvel-Film aller Zeiten sein wird. In einem Interview mit dem Glamour Magazin im April 2021 sagte Olsen: "Es ist ein verrückter Film, sie wollen auf jeden Fall diesen Horror-Show-Vibe", der zweifelsohne von Raimis filmischen Wurzeln unterstützt wird. Doctor Strange war schon für sich genommen ein visuelles Spektakel, aber es scheint, als würde Marvel dies in der Fortsetzung sogar noch steigern wollen.

Was Doctor Stranges gekürzten Cameo in WandaVision angeht, so sagte Feige kürzlich dem Rolling Stone, dass der Sorcerer Supreme entfernt wurde, um die Wanda-zentrierte Geschichte, die die Disney Plus TV-Serie erzählen wollte, nicht zu beeinträchtigen. 

Daher musste das Drehbuch von Doctor Strange 2 umgeschrieben werden, was dazu führt, dass sich die beiden Zauberer in Doctor Strange in the Multiverse of Madness treffen. Wir wissen nicht, wie es jetzt weitergeht, aber es ist wahrscheinlich, dass der erste Akt der Geschichte stark verändert wurde, um Stranges geschnittenen WandaVision-Auftritt zu berücksichtigen.

Doctor Strange in the Multiverse of Madness – Wer ist der Bösewicht?

Doctor Strange in the Multiverse of Madness

(Image credit: Disney/Marvel Studios)

Es gibt eine Reihe von Kandidaten. Mordo wird einer davon sein, aber es ist unklar, ob er der Hauptantagonist oder eher ein Nebenbösewicht sein wird. Wie wir bereits erwähnt haben, könnte es auch Wanda sein. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass sie Strange eher hilft, als ihn zu behindern, sodass sie sich am Ende eher als Verbündete, als die große Bösewichtin des Films entpuppen könnte.

Der Dämonenfürst Mephisto wurde als der Hauptbösewicht von WandaVision gehandelt, also könnte er der Antagonist von Doctor Strange 2 sein. Immerhin spielt Wanda mit dem Darkhold, es wäre also nicht abwegig, dass sie Mephisto auf die Welt loslässt. Mephisto hat eine Vorliebe dafür, die Seelen der Menschen zu stehlen, und der Zusammenbruch des Multiversums - mit dem Potenzial für unkalkulierbare Todesfälle - wäre Musik in Mephistos Ohren.

Wenn der Dämonenlord nicht der Bösewicht von Doctor Strange 2 ist, wer könnte es sonst sein? Der Regisseur von Doctor Strange, Scott Derrickson, hat bereits im Oktober 2016 gegenüber IGN die Möglichkeit angedeutet, dass Nightmare der Bösewicht sein könnte. Da Derrickson das Projekt im Januar 2020 aufgrund von kreativen Differenzen verlassen hatte, ist es jedoch unwahrscheinlich, dass Nightmare eine Rolle spielen wird.

Eine letzte Möglichkeit, die man in Betracht ziehen könnte, ist die Marvel-Heldin Clea. Ende März wurde ein angebliches Konzeptbild zu Doctor Strange 2 online gestellt, das Clea auf einem Thron aus dunkler Materie zu zeigen scheint. Du kannst das geleakte Konzeptbild im Tweet unten sehen.

See more

Während es unklar ist, ob es sich hierbei wirklich um Konzeptzeichnungen handelt, die Clea zeigen, hat sie in den Comics und im MCU eine Verbindung zu Doctor Strange. Zum einen ist sie die Tochter von Umar, der Schwester des Herrschers der Dunklen Dimension, Dormammu. Wir haben Dormammu bereits in Doctor Stranges erstem Soloauftritt im MCU gesehen, also ist es nicht unwahrscheinlich, dass Clea auftauchen könnte.

In der Vorlage wurde Clea von Strange in den mystischen Künsten ausgebildet und die beiden wurden ein Liebespaar. Clea hilft Strange oft bei der Verteidigung der Erde gegen interdimensionale Bedrohungen, kehrt aber in die Dunkle Dimension zurück, um eine Rebellion gegen Dormammu anzuführen. Sie wird schließlich die Oberste Zauberin der Dunklen Dimension und wehrt Dormammus Versuche ab, den Thron zurückzuerobern.

Da wir uns im MCU befinden, könnte sich Cleas Rolle in Doctor Strange 2 natürlich von der ihres Comic-Pendants unterscheiden. In Doctor Strange hat der Sorcerer Supreme einen Deal mit Dormammu geschlossen, um zu verhindern, dass die Dunkle Dimension die Erde verschlingt. 

Allerdings - und das ist unsere These - könnte Stranges Entfesselung des "unaussprechlichen Bösen" in der Fortsetzung mit der Dunklen Dimension zusammenhängen. Wenn Wanda versehentlich die Realität zum Einsturz bringt, könnte Dormammu die Chance ergreifen, die Erde zu zerstören, wenn er seinen Deal mit Strange nun als nichtig ansieht. Dormammu könnte Clea bitten, sich diesmal mit Strange auseinanderzusetzen, da ihm die Ereignisse des ersten Films noch frisch im Gedächtnis sind, was Clea zur Hauptbösewichtin von Doctor Strange 2 machen könnte.

Doctor Strange in the Multiverse of Madness – Verbindungen zu anderen MCU-Produktionen

Loki

(Image credit: Marvel Studios / Disney)

Der erste Film ist Spider-Man: No Way Home, der im Dezember 2021 erscheinen wird. Wie die Fans wissen, wird Cumberbatch eine Nebenrolle in Tom Hollands drittem Abenteuer als Spider-Man spielen. Er wird wahrscheinlich dabei sein, wenn Peter Parker versucht herauszufinden, warum die Realität in No Way Home zusammenbricht.

Woher wissen wir, dass die Realität im dritten MCU-Spidey-Film und den Marvel-Filmen darüber hinaus zusammenbrechen wird? Nun, in Far From Home werden zahlreiche Spider-Man Bösewichte aus den drei Verfilmungen auftauchen, darunter Alfred Molinas Doc Ock und Jamie Foxxs Electro. Gerüchte über Auftritte von Tobey Maguire und Andrew Garfields Spider-Man-Inkarnationen gibt es weiterhin, obwohl Marvel diese Berichte weder bestätigt noch dementiert hat (Holland hat es jedenfalls dementiert).

In Kürze erscheint die neue Loki-Serie auf Disney Plus. In einem Bloomberg-Interview aus dem Jahr 2019 verriet Feige, dass Lokis TV-Serie mit Doctor Strange 2 verbunden sein wird. Diese Verbindung wurde durch die Verpflichtung von Loki-Chefautor Michael Waldron, der das Drehbuch von The Multiverse of Madness umschreiben soll, weiter gefestigt (THR). Die Handlung der Loki-Serie knüpft an den Diebstahl des Tesserakts in Avengers: Endgame an. Da er die Aufgabe hat, die von der Time Variance Authority zerstörten Zeitlinien zu reparieren, sollte es eine große Überschneidung zwischen Lokis TV-Serie und Doctor Strange 2 geben.

Ant-Man and the Wasp: Quantumania könnte auch lose Enden zu Doctor Strange 2 aufweisen. Laut Regisseur Peyton Reed könnte das Sequel das Quantenreich, einen Ort, an dem die Realität verzerrt ist und sich nicht an die Gesetze der Physik hält, genauer erkunden. Die Ereignisse in The Multiverse of Madness könnten sich also auch auf diese Dimension auswirken, obwohl noch unklar ist wie. Es könnte etwas mit der Ankunft des großen Marvel-Bösewichts Kang der Eroberer zu tun haben, der im dritten Film von Ant-Man auftauchen wird, aber es gibt noch keine Details zur Handlung von Quantumania.

Schließlich könnte Doctor Strange in the Multiverse of Madness sogar Marvels kommenden Fantastic Four Film beeinflussen. Es ist nur sehr wenig über die Version der beliebten Gruppe im MCU bekannt, aber ihre Ankunft könnte auf den Ereignissen in Stephen Stranges nächstem Film beruhen. Ob sie nun aus einer anderen Dimension kommen oder ob ihre Kräfte ein Nebenprodukt der Ereignisse in Doctor Strange 2 sind: Es besteht die Möglichkeit, dass Mr. Fantastic und Co. im Multiversum eingeführt werden. 

  • Black Widow – Erscheinungsdatum, Trailer, Besetzung und alles was wir wissen