Skip to main content

Assassin's Creed Mirage ist nur eines von drei neu enthüllten Spielen der Serie

a young Basim dressed in iconic white Assassin's Creed robes in midair
(Bildnachweis: Ubisoft)

Nach einer Flut von Leaks wurde Assassin's Creed Mirage endlich richtig enthüllt, zusammen mit einer Reihe von kommenden Spin-offs.

Mit Assassin's Creed Mirage kehrt Ubisofts Zeitsprung-Reihe zu ihren Wurzeln zurück und wird im Jahr 2023 als Stealth-Spiel mit einer erzählerischen Komponente erscheinen. TechRadar hat während eines Pressebriefings einige Informationen erhalten, die die meisten der spekulativen Details, die wir über das Spiel gehört haben, bestätigen.

Wie bereits angedeutet, folgt Mirage Basim - einer Nebenfigur, die erstmals in Assassin's Creed: Valhalla - auf seiner Reise vom gewöhnlichen Straßendieb zum Meisterassassinen. Wie schon in anderen Leaks vorhergesagt, spielt das Spiel in der irakischen Hauptstadt Bagdad, 20 Jahre vor den Ereignissen in Valhalla.

Sarah Beaulieu, Narrative Director, sagte, dass das Spiel einen großen Schwerpunkt auf die Geschichte und denkwürdige Charaktere legen wird. Wie bei den Assassins' Creed-Spielen üblich, werden einige historische Persönlichkeiten als Nebencharaktere auftauchen, während die The Expanse-Darstellerin Shohreh Aghdashloo die Stimme von Basims Mentorin sprechen wird.

Wenn du das Spiel vorbestellst, erhältst du Zugang zum Nebenquest 40 Thieves, von dem bereits Anfang des Monats ein Bild auf Reddit (Öffnet sich in einem neuen Tab) geleakt wurde.

Es kommen noch mehr Assassin's Creed

Ezio in Assassin's Creed Brotherhood standing in front of a line of other assassins

(Image credit: Ubisoft)

Mirage ist nicht das einzige Assassin's Creed-Projekt, das Ubisoft in der Pipeline hat. Mit einem neuen Spiel, das den Codenamen Red trägt, verlegt Ubisoft die Schleich- und Messerstecherei-Serie ins feudale Japan. Nach Mirage soll es das nächste Flaggschiff der Serie werden. Es ist ein Open-World-Rollenspiel, in dem du die Rolle eines Shinobi (d.h. eines Ninja) spielst. Entwickelt wird es von Ubisoft Quebec, dem Studio hinter Assassin's Creed Odyssey.

Ein weiteres Assassin's Creed-Projekt mit dem Codenamen Hexe wurde ebenfalls enthüllt. Es gibt nur wenige Details, aber das Spiel sieht aus wie eine Art Folk-Horror-Version von Assassin's Creed und erinnert mit seinem zweigähnlichen Logo an das Blair Witch Project. Entwickelt wird es von Ubisoft Montreal, die auch Assassin's Creed Valhalla entwickelt haben. Laut einem Leak von Try Hard Games (Öffnet sich in einem neuen Tab) spielt es im Europa des 16. Jahrhunderts während einer Welle von Hexenverfolgungen.

Ein neues Assassin's Creed-Spiel, das exklusiv für Mobilgeräte entwickelt wird, ist ebenfalls in Arbeit. Es trägt den Codenamen Jade und wird das übliche Gameplay bieten, das du von einem Assassin's Creed-Titel erwartest - du bewegst dich zwischen den Nahkämpfen durch eine antike Stadt - optimiert für Handys. Außerdem wissen wir, dass das Spiel in China spielt und du deinen Charakter individuell anpassen kannst.

Schließlich wurde auch Assassin's Creed Infinity erwähnt. Ubisoft spricht von einer "Plattform", die alle Assassin's-Spiele in einem Hub vereinen soll, hält sich aber noch bedeckt, wie Infinity genau aussehen wird. Es wurde jedoch bestätigt, dass es einen eigenständigen Mehrspielermodus geben wird, mit dem die Serie zum ersten Mal seit Black Flag, einem der besten Assassin's Creed-Spiele, wieder online gespielt werden kann. Wir haben keine weiteren Details darüber, wann Infinity erscheinen könnte. 

Mit Blick auf die nahe Zukunft hat Ubisoft angekündigt, dass Valhalla eine weitere kostenlose Erweiterung erhalten wird. The Last Chapter ist ein kostenloser Questbogen, der die losen Enden von Valhalla zusammenführt und das Ende von Eivors Geschichte markiert. Sie wird später in diesem Jahr veröffentlicht.

William Schubert
Freelancer - Content Creator

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar Deutschland und für die Bereiche YouTube, Gaming, Filme und Serien und VR zuständig.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne bei mir (wschubert[at]purpleclouds.de).

Mit Unterstützung von