Modder bringt Bloodborne auf PS5 endlich mit 60fps zum Laufen

Modder bringt Bloodborne auf PS5 endlich mit 60fps zum Laufen
(Bildnachweis: FromSoftware)

Ein bekannter Modder hat Aufnahmen veröffentlicht, die zeigen, wie Bloodborne auf der PS5 mit 60 Bildern pro Sekunde und ohne Downsampling läuft. Das ist eine neue Entwicklung in dem langjährigen Projekt, das FromSoftwares Werk optimal auf moderner Hardware zum Laufen bringen soll. 

Bloodborne ist eines der besten PS4-Spiele und kann technisch gesehen auch auf der PS5 gespielt werden - allerdings ohne Verbesserung der Framerate, da das Basisspiel bei inkonsistenten 30fps stecken bleibt. Ein erfolgreicher Modder namens Lance McDonald hat sich auf einen Kreuzzug begeben, um das zu ändern. Seit mehr als drei Jahren hat er es sich zur Aufgabe gemacht, die Framerate des beliebten Action-Adventures zu verdoppeln, um es auf eine Stufe mit Spielen wie Elden Ring und Dark Souls: Remastered zu stellen. 

Die neue Version des modifizierten Patches ist auf der PS5 verfügbar und zeigt das Spiel in seiner nativen 1080p-Auflösung ohne Downscaling, wie es zuvor der Fall war. Lance hat ein Demovideo veröffentlicht, in dem Bloodborne auf diese Weise läuft, und die Ergebnisse sind unglaublich. Wir sehen, dass die frühen Spielumgebungen wie Central Yharnam und die Verbotenen Wälder besser denn je laufen. Seidenweich und visuell atemberaubend, was durch den gezeigten Bosskampf mit Pater Gascoigne noch verstärkt wird. 

Die ursprüngliche Version des Patches, über die Eurogamer's Digital Foundry ausführlich berichtet hat, um alle möglichen Auflösungs- und Skalierungsoptionen zu testen, war bisher nur auf der PS4 Pro verfügbar. 60fps waren in Bloodborne durchaus möglich, aber um das zu erreichen, musstest du die Auflösung ganz auf 720p reduzieren, was insgesamt eine massive grafische Reduzierung bedeutete.

Wir behaupten schon lange, dass Bloodborne dringend einen Optimierungspatch für PS5 braucht, und Lance' neueste Entwicklung zeigt, wie effektiv dieser sein könnte. Das Spiel wurde ursprünglich 2015 veröffentlicht und hat bis heute keine offizielle Unterstützung von Sony für seine Current-Gen-Konsole erhalten. Als jemand, der den ursprünglichen PS4 Pro 60fps-Patch laufen hatte, wenn auch mit einer reduzierten 720p-Auflösung, bin ich gespannt, wie schwierig es sein würde, diese Ergebnisse zu replizieren. Hoffentlich ist es nur eine Frage der Zeit, bis jeder offiziell in den Genuss dieser endgültigen Erfahrung kommt.

Du suchst Rabatte auf einige der besten PS5-Spiele? Dann freu dich mit uns auf die kommenden Prime Day-Videospielangebote. Wenn du dir Sonys neuestes System noch nicht zugelegt hast, kannst du es im Rahmen der Prime Day PS5 Deals ebenfalls mit Preisnachlässen erwerben. 

Christopher Barnes
Redakteur

Ich bin Chris und beschäftige mich für TechRadar vor allem mit den Bereichen Filme/ Serien, TV, Grafikkarten und Gaming - im Speziellen alles rund um Xbox. Ursprünglich habe ich in Stuttgart Film- und Fernsehtechnik sowie Drehbuch-Schreiben studiert. Da ich allerdings nicht nur schon immer großer Filmliebhaber, sondern auch leidenschaftlicher Gamer war und es zudem liebe zu schreiben, habe ich mich für den Journalismus in diesem Bereich entschieden. 


Erreichbar bin ich unter der Mail-Adresse cbarnes[at]purpleclouds.de

Mit Unterstützung von