Überraschung zum Jahrestag! The Last of Us Part 1 erhält Steam Deck Verifizierung

The Last of Us Part 1
(Bildnachweis: Naughty Dog)

The Last of Us Part 1 ist kürzlich mit einem umfassenden Patch für den PC-Port ausgestattet worden, der neben einer Fülle an Korrekturmaßnahmen auch endlich die lang ersehnte Steam-Deck-Verifizierung beinhaltet. 

Ohne jeden Zweifel ist TLOU Part 1 eines der außergewöhnlichsten Remakes von Entwickler Naughty Dog. Auch wenn sich über die Notwendigkeit einer wiederholten Neuauflage eines PS3/PS4-Klassikers gestritten werden kann, ist das 2022 Remake nämlich ein wahrer Augenschmaus und zählte für mich auch im Vorjahr zum Besten, was ich auf der PS5 testen durfte. 

Entsprechend groß waren aber eben auch die Erwartungen der PC-Community als es hieß, dass ein Port alsbald den Steam-Shop schmücken solle. So groß wie die Erwartungshaltung war dann aber auch die Enttäuschung als selbiger in einem eher desolaten Zustand veröffentlicht wurde. Womöglich lag es am zeitlichen Druck oder dem Angleich an den Release der Serien-Adaption – etwas mehr Zeit hätte der PC-Umsetzung aber zweifelsfrei gut getan.

Eben diese Zeit hat der Port aber inzwischen bekommen, es wurde fleißig gewerkelt und The Last of Us Part 1 erholt sich augenscheinlich prächtig von seiner ursprünglichen Kritikwelle. So sind die jüngsten Bewertungen auf Steam "Größtenteils positiv" und lassen darauf hoffen, dass sich entlang der Patches einiges getan hat. Ein weiteres Indiz für die Qualitätsoptimierung ist nun auch die offizielle Steam-Deck-Verifizierung.   

The Last of Us "to go"

Das Steam Deck ist sehr wahrscheinlich in puncto Preis-Leistung der beste Handheld-PC, den der Markt derzeit offeriert. Valve schafft es dir hier rund um die 500-Euro-Marke einiges an Leistung und Qualität bereitzustellen. Besonders bemerkenswert ist dabei auch, dass inzwischen viele Neuerscheinungen oder vergangene AAA-Blockbuster eine entsprechende Verifizierung erhalten, die garantiert, dass der jeweilige Titel auch auf deinem Valve Handheld Spielspaß offerieren wird.

So nun auch bei TLOU Part 1 der Fall. Zusammen mit "allgemeinen Verbesserungen der Leistung des Spiels auf dem Steam Deck" hat das Portierungs-Team aber auch "eine Reihe von Speicherlecks behoben, die zu Abstürzen führen konnte." Mehr Sicherheit beim Spielen ist Musik in unseren Ohren und der Gedanke daran, Joel und Ellie auf dem Steam Deck durch die verseuchten Staaten Amerikas zu lotsen, lässt mich beinahe auf meine Tastatur sabbern – Entspann dich... Ich sagte beinahe.


Mit mehr als 8.000 kompatiblen Titeln bietet das Steam Deck derzeit eine gigantische Bibliothek in welcher so ziemlich jeder Fan fündig werden dürfte. Das Beste: Der Großteil hat inzwischen auch die offizielle Verifizierung erhalten, die dir bereits vor dem Download eine entsprechende Sicherheit geben dürfte. 

Hast du das Abenteuer des ungleichen Duos von The Last of Us also noch immer recht präsent in Erinnerung, gibt es noch genügend Alternativen, die es sich zu erkunden lohnt. Und alsbald könnte eine weitere, große Portierung folgen. Mit Ratchet and Clank: Rift Apart ist nämlich bereits die nächste Umsetzung eines PS5-Hits für den PC geplant. Hoffen wir mal, dass die Verifizierung hier schneller vonstatten geht...

Christian Schmidt
Business Development Manager

Hi, ich bin Christian und bei TechRadar Deutschland als Business Development Manager tätig.

Bei allen Fragen rund um Gastbeiträge sowie Native Advertising bin ich die richtige Adresse!

Darüber hinaus lasse ich aber auch mein Know-How im PC-Hardware-Segment, den TV- und Serienbereich sowie rund um meinen heißgeliebten Xbox Game Pass in die redaktionelle Gestaltung unserer Seite einfließen.
Insbesondere im Gaming-Segment kann ich durch meine unzähligen Spielstunden und langjährigen Kenntnisse überzeugen, bin aber auch immer offen für neue Vorschläge und innovative Konzepte der Industrie.


Erreichbar bin ich unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.

Mit Unterstützung von