Skip to main content

Sony WH-1000XM4: Sony wird die Noise-Cancelling Kopfhörer nicht neu erfinden - aber das muss es auch nicht.

sony wh-1000xm3
Die Sony WH-1000XM3. (Image credit: Sony)

Aus dem Englischen übersetzt von Franziska Schaub.

Die Gerüchte über den Sony WH-1000XM4 - den Nachfolger der besten Kopfhörer, die wir je getestet haben - haben in den letzten Monaten immer mehr zugenommen. Sie spitzten sich zu, als ein Walmart-Listing, das alle Spezifikationen der neuen Kopfhörer zu beschreiben scheint, durch ein Leak bekannt wurde. 

Während die Existenz der WH-1000XM4 noch von Sony bestätigt werden muss, enthüllte das Walmart-Verzeichnis die Art von Veränderungen (oder das Fehlen ebendieser), die wir gegenüber dem Sony WH-1000XM3 erwarten können.

Normalerweise würden wir von einer Marke erwarten, dass sie bei der Herausgabe eines Nachfolgers ihrer letzten Kopfhörer einige bedeutende Änderungen vornimmt. In diesem Fall sind wir jedoch erleichtert, dass Sony nicht zu viel an seinen klassenführenden geräuschunterdrückenden Kopfhörern herumgebastelt hat.

Stattdessen sieht es so aus, als ob das Unternehmen einige sehr durchdachte Anpassungen am XM3 vornimmt, die das Benutzererlebnis wirklich verbessern könnten, ohne das siegreiche Design zu beeinträchtigen. Wie heißt es doch so schön: "If it ain't broke, don't fix it".

Was ist neu beim Sony WH-1000XM4?

Laut der geleakten Liste ist eine dieser Optimierungen die Möglichkeit, mehr als eine Audioquelle gleichzeitig an die Kopfhörer anzuschließen; Multipoint-Pairing ist etwas, nach dem die User der WH-1000XM3 verlangt haben, und es wird dafür sorgen, dass du die WH-1000XM4 gleichzeitig mit deinem Laptop und deinem Smartphone koppeln kannst. 

Es sollte auch eine leichte Verbesserung der Tonqualität geben. Eine als "Edge-AI" bekannte Funktion kann die in hochkomprimierten Audiodateien verloren gegangenen Details wiederherstellen, indem sie diese in Echtzeit hochskaliert, was laut Sony den Ton "so nah wie möglich an den einer Kabelverbindung" bringt.

Kabellose Kopfhörer galten lange Zeit als ihren drahtgebundenen Pendants in Bezug auf die Audiotreue unterlegen, so dass diese Feineinstellung wahrscheinlich Audiophile besänftigen wird, die sich noch nicht darauf vorbereitet fühlen, die Schnur durchzuschneiden.

Auch die Konnektivität im Allgemeinen sollte verbessert werden, da Sony den Sprung von Bluetooth 4.2 zu Bluetooth 5 vollzieht, was schnellere Kopplungszeiten, Konnektivität über größere Entfernungen und eine stärkere Kopplung in stark frequentierten Gebieten mit sich bringt.

sony wh-1000xm3

Die Sony WH-1000XM3. (Image credit: Sony)

Jeder, der mit den Sony WH-1000XM3 telefoniert hat, sollte auch eine Verbesserung der Klangqualität feststellen, mit einer Funktion namens Precise Voice Pickup, die die fünf Mikrofone der Kopfhörer und die fortschrittliche Audiosignalverarbeitung nutzt, um deine Stimme klarer klingen zu lassen.

Die Rauschunterdrückung, die die Sony WH-1000XM3 so beliebt gemacht hat, ist ebenfalls ein Upgrade wert. Laut der Auflistung der Leaks wird eine Funktion namens Adaptive Sound Control "lernen, Orte zu erkennen, die du häufig besuchst, wie zum Beispiel deinen Arbeitsplatz oder dein Lieblingscafé".

"Darüber hinaus erkennt sie automatisch, was du gerade machst - z.B. spazieren gehen, warten oder reisen - und passt dann die Umgebungsgeräusch-Einstellungen so an, dass sie der Situation am besten entsprechen", so Sony. Diese Funktion wurde bereits über ein Firmware-Update auf die XM3 gebracht, so dass wir bereits eine kleine Vorschau hatten. 

All dies sind intelligente Änderungen an bereits großartigen Funktionen. Was bleibt also beim Sony WH-1000XM4 gleich?

Was bleibt unverändert beim Sony WH-1000XM4?

Abgesehen von diesen kleinen Optimierungen und Upgrades scheinen die neuen XM4 ihren Vorgängern sehr ähnlich zu sein.

Es sieht so aus, als gäbe es keine wesentlichen Änderungen am Design der Sony WH-1000XM4, was wir für eine großartige Sache halten. Wir waren begeistert, wie komfortabel sich die XM3 anfühlen, mit großen gepolsterten Ohrmuscheln und einem weichen Kopfbügel.

Sie sahen auch großartig aus, mit einem schlanken, minimalistischen Design, das eine Vielzahl von Menschen anspricht, und wir mochten die Touchpad-Bedienelemente - ein weiteres Merkmal, das sich wieder durchsetzen wird. 

Auch die Tonqualität sollte sich nicht wesentlich ändern, abgesehen von dieser KI-Upscaling-Funktion, die den Datenverlust bei stark komprimierten Dateien eindämmen wird. Nach der Auflistung der Leaks zu urteilen, werden die WH-1000XM4 die gleichen 40-mm-Treiber wie ihre Vorgänger verwenden und die LDAC-Übertragungstechnologie von Sony unterstützen - und da die XM3 zu den am besten klingenden Kopfhörern der Welt gehören, freuen wir uns, dass das Audioprofil nicht zu sehr optimiert wurde.

Einige werden vielleicht enttäuscht sein, wenn sie feststellen, dass es keine Verbesserung der Akkulaufzeit gibt - aber mit 30 Stunden Saft waren die Sony WH-1000XM3 nicht gerade kurzlebig. Und mit der Rückkehr der USB-C-Schnellladung dürfte das Aufladen der XM4s nicht allzu lange dauern.

Ein wohlüberlegter Ansatz

Sony hat in der Vergangenheit seine Produkte bei jedem Upgrade sorgfältig verbessert, und das haben wir schon bei der geräuschunterdrückenden 1000X-Reihe der Marke gesehen. 

Es ist eine großartige Möglichkeit, eine Vertrauensbasis zu schaffen, und wir sind zuversichtlich, dass jedes neue Upgrade wirklich nützliche Aktualisierungen mit sich bringt und keine hautnahen Designänderungen, die das Benutzererlebnis der Kopfhörer nicht wirklich verbessern. 

Sony wäre nicht in der Lage, mit seinen Upgrades der 1000X-Serie subtil vorzugehen, wenn das Originalprodukt nicht so gut wäre - und in einem Markt, in dem jedes Unternehmen versucht, sich gegenseitig zu übertreffen - mit Schlagzeilen machenden Funktionen wie Gestensteuerung und integrierter KI (wie beim TicPods Pro 2*), ist es ein riskanter Schritt, den Klang, das Gefühl und das Aussehen der Kopfhörer für sich selbst sprechen zu lassen. Das gilt insbesondere für die allerersten Apple Over-Ear Kopfhörer, die so aussehen, als würden sie in wenigen Wochen auf den Markt kommen und den Kopfhörer-Markt aufrütteln.

Trends (oder Gimmicks, wenn du dies vorziehst) wie virtuelles 3D-Audio, Knochenschall und verrückte Formfaktoren (siehe: die Bose Frames*) mögen kommen und gehen - aber wir glauben nicht, dass es jemals eine Zeit geben wird, in der die Menschen nicht ein gut klingendes Paar Noise-Cancelling Kopfhörer haben wollen, die ihren Job mit minimalem Aufwand erledigen. 

Hoffentlich ist es genau das, was die Sony WH-1000XM4 tun werden, wenn sie endlich auf den Markt kommen - und mit diesem jüngsten Leak ist es nur eine Frage der Zeit, bis wir sie in die Hände bekommen und es selbst herausfinden können.

Du kannst nicht so lange warten? Dann sieh dir die besten Sony WH-1000XM3 Angebote an, die wir heute gefunden haben:

* Link englischsprachig