Skip to main content

The Boys: Diabolical geht mit seinem Veröffentlichungstermin ein großes Risiko ein

Der Titelbildschirm für Amazon Prime's The Boys: Diabolical
(Bildnachweis: Amazon Prime Video)

The Boys: Diabolical, das animierte Spin-Off von Amazon Prime Video (Öffnet sich in einem neuen Tab), hat ein offizielles Veröffentlichungsdatum und es ist ein riskantes, wenn man bedenkt, was sonst noch am selben Tag veröffentlicht wird.

Im Rahmen von Amazons Fanimation Week, die bis zum 21. Januar läuft und die Animationsangebote von Prime Video feiert, wurde bekannt gegeben, dass The Boys: Diabolical am Freitag, den 4. März, veröffentlicht wird. 

Gleichzeitig mit der Bekanntgabe des Veröffentlichungsdatums wurde auch ein kurzer erster Trailer veröffentlicht, der zeigt, dass das The Boys-Spin-Off genauso viele nicht jugendfreie Inhalte haben wird wie die Hauptserie:

The Boys: Diabolical erscheint vor der dritten Staffel von The Boys (Öffnet sich in einem neuen Tab), die Anfang Juni auf Amazons Streamingdienst (Öffnet sich in einem neuen Tab) erscheinen soll. Das bedeutet zwar, dass wir früher als erwartet mehr Inhalte aus dem The Boys-Universum bekommen, aber die Veröffentlichung von Diabolical bringt sie in direkten Wettbewerb mit einer anderen Superhelden-Serie und diesen Kampf wird Diabolical vielleicht nicht gewinnen.

The Boys: Diabolical tritt am 4. März nämlich gegen keinen geringeren als einen der größten Superhelden aller Zeiten an: Batman (Öffnet sich in einem neuen Tab).

The Batman (Öffnet sich in einem neuen Tab) – die neueste Verfilmung des beliebten DC Comics-Helden (Öffnet sich in einem neuen Tab) – kommt am 4. März exklusiv in die Kinos. Es handelt sich dabei um einen der am sehnlichsten erwarteten Filme des Jahres 2022 und ist damit ein großer Konkurrent von The Boys: Diabolical.

So sehr sich die Superhelden- und Comic-Fans auch über Amazons Adaption von The Boys freuen, eines muss klar sein: Ob Live-Action oder Zeichentrick, sie können dem Dunklen Ritter nicht das Wasser reichen.

Batman (Öffnet sich in einem neuen Tab) findet sich regelmäßig unter den Top 5, wenn eine neue Liste der besten Superhelden aller Zeiten (Öffnet sich in einem neuen Tab) erstellt wird. Und das aus gutem Grund - er ist eine tragische Figur, wenn auch eine mit extrem coolen Gadgets, Fahrzeugen und unbegrenzten Geldreserven, die sich in der Grauzone zwischen richtig und falsch bewegt.

Er hat außerdem eine schier endlose Liste von Feinden. Der Dunkle Ritter mit dem Umhang ist Protagonist in einigen der beliebtesten Comic- und Graphic Novel-Geschichten aller Zeiten, darunter Batman: Das lange Halloween, Batman – Die Rückkehr des Dunklen Ritters, Batman: Lächeln, bitte!, Batman: Das erste Jahr und Batman: Hush.

Batmans Beliebtheit und seine illustre Geschichte werden sich also immer gegen viele andere Superhelden durchsetzen und dazu zählt wohl auch The Boys.

The batman

Robert Pattinson spielt den maskierten Rächer in The Batman (Image credit: Matt Reeves/Warner Bros)

Klar, The Boys: Diabolical hat ein paar gute Seiten. Zum einen handelt es sich um eine Fernsehserie, die über einen Streaming-Dienst verfügbar sein wird. Die Fans können sich die Serie also in aller Ruhe ansehen, denn sie wissen genau, dass sie jederzeit und auf jedem Gerät verfügbar ist. Die Möglichkeit, die wöchentlich erscheinenden Episoden anzuschauen oder bis zur Veröffentlichung des letzten Teils zu warten und sie dann in einem Rutsch durchzubingen, ist ein weiterer Pluspunkt für Diabolical.

Zum Vergleich: The Batman wird vorerst ausschließlich auf der großen Leinwand zu sehen sein. Wer ihn also sehen möchte, muss ins zunächst einmal ins Kino.

The Boys: Diabolical hat ein R-Rating bekommen. Fans von Erwachseneninhalten werden mit Blut und Gewalt, Kraftausdrücken sowie Sex- und Drogenanspielungen daher voll auf ihre Kosten kommen. In der Zwischenzeit hat The Batman ein PG-13-Rating (Öffnet sich in einem neuen Tab) erhalten. Wir gehen davon aus, dass der Film mit Robert Pattinson in der Hauptrolle die Grenzen des PG-13-Ratings ausreizen wird. Er sieht bisher sehr düster und ziemlich gewalttätig aus. Wir werden in The Batman allerdings keine Morde im Stil von Ben Afflecks Batman sehen, anders als in Zack Snyder's Justice League (Öffnet sich in einem neuen Tab).

Dass Diabolical am selben Tag wie The Batman veröffentlicht wird, ist ein großes Wagnis. Passend zum Außenseiterstatus von The Boys, wenn Billy, Hughie und Co. in der Prime Video-Hauptserie gegen die bösen Supes antreten, tritt Amazon Studios mit Batman gegen einen riesigen Rivalen an. Die Verantwortlichen von Prime Video schrecken jedoch anscheinend vor keinem Kampf zurück, selbst wenn es darum geht, sich mit einem der beliebtesten Superhelden aller Zeiten zu messen.

Trotzdem glauben wir, dass The Boys: Diabolical am 4. März die zweite Geige nach The Batman spielen wird. Trotz der anhaltenden Pandemie hat Spider-Man: No Way Home (Öffnet sich in einem neuen Tab) bewiesen, dass Filmfans immer noch in die Kinos strömen, um die Blockbuster auf der großen Leinwand zu erleben. Daher gehen wir davon aus, dass der nächste DCEU-Film (Öffnet sich in einem neuen Tab) die gleiche Anziehungskraft ausübt und das besonders am Eröffnungswochenende.

Stephan Sediq
Business Development Manager

Stephan Sediq ist Business Development Manager bei techradar DE. Bitte wende dich mit allen Fragen zum Thema Native Advertising und Gastbeiträgen direkt an ihn.

Darüber hinaus ist Stephan für die Bereiche Cinema & Entertainment sowie Audio verantwortlich.


E-Mail: ssediq[at]purpleclouds.de