Sind dies die Apple-Kopfhörer, die endlich die Sony WH-1000XM3 schlagen werden?

Die Over Ear Kopfhörer von Apple könnten ein ähnliches Design haben wie die Beats Studio 3 Wireless (im Bild). (Bildnachweis: TechRadar)

Das erste Paar Apple Over Ear Kopfhörer (Öffnet sich in einem neuen Tab) wurde enthüllt, nachdem 9to5Mac (Öffnet sich in einem neuen Tab) Berichten zufolge Icons entdeckt hatte, die die sagenumwobenen Earbuds - nun hergestellt - im iOS-14 (Öffnet sich in einem neuen Tab)-Code darstellen. 

Zwei Symbole - ein helles und ein dunkles - stellen ein Paar Over-Ear-Kopfhörer (Öffnet sich in einem neuen Tab) mit Polsterung an den Ohrmuscheln und dem Kopfband dar und scheinen zwei verschiedene Farboptionen für die Ohrhörer zu zeigen (wahrscheinlich Space Gray und dasselbe Weiß wie bei den AirPods (Öffnet sich in einem neuen Tab)).

Diese neuen Kopfhörer - die einige als die Apple AirPods X (Öffnet sich in einem neuen Tab) bezeichnen - könnten sich als neuer Konkurrent für den besten Kopfhörer des Jahres 2020 (Öffnet sich in einem neuen Tab), den Sony WH-1000XM3 (Öffnet sich in einem neuen Tab), erweisen. Allerdings nur, wenn die ersten Apple-Kopfhörer mit erstklassigen Funktionen, wie beispielsweise einer hervorragenden Geräuschunterdrückung und einer unschlagbaren Audioqualität, ausgestattet sind.

Laut 9to5Mac "werden diese Glyphen in iOS 14 verwendet, um die unveröffentlichten Kopfhörer im gesamten Betriebssystem einschließlich Apples Akku- und Ladestatus-Widget darzustellen" - genau wie die Symbole, die du in iOS 13 findest, um die AirPods (Öffnet sich in einem neuen Tab) und die AirPods Pro (Öffnet sich in einem neuen Tab) in der Lautstärkeleiste darzustellen.

Falls Apple beabsichtigt, die neuen Kopfhörer in die AirPod-Familie aufzunehmen, könnten sie mit einigen der besten Eigenschaften der True Wireless Kopfhörer ausgestattet werden, wie beispielsweise dem H1-Chip, der das 'Hey Siri' und eine schnelle Bluetooth-Kopplung ermöglicht. 

Wir wissen immer noch nicht, wie die Kopfhörer heißen werden, aber die aktuellen Gerüchte belaufen sich auf diese Bezeichnungen: die Apple AirPods X und die Apple StudioPods (Öffnet sich in einem neuen Tab).

iOS 14 wird voraussichtlich irgendwann zwischen September und November 2020 auf den Markt kommen, was darauf hindeutet, dass die Over-Ear-Kopfhörer von Apple zur gleichen Zeit auf den Markt kommen könnten.

Ein Bericht (Öffnet sich in einem neuen Tab) des angesehenen Analysten Ming-Chi Kuo, der die Einführung der verbesserten Apple AirPods (Öffnet sich in einem neuen Tab) und der AirPods Pro (Öffnet sich in einem neuen Tab) im Jahr 2019 richtig vorhergesagt hat, behauptet jedoch, dass der kabellose Kopfhörer (Öffnet sich in einem neuen Tab) zu Beginn des Jahres zusammen mit einer Reihe neuer Produkte auf den Markt kommen wird.

Das würde bedeuten, dass - falls die neuen Apple AirPods-Over-Ear-Kopfhörer neben dem iPhone 9 (Öffnet sich in einem neuen Tab)* im März bei der erwarteten Frühjahrsveranstaltung (Öffnet sich in einem neuen Tab) veröffentlicht werden - dieser Auftritt in iOS 14 auch in zukünftigen Versionen von iOS 13 zu finden sein wird, so dass das Erscheinungsdatum ziemlich weit gefasst ist.

Die Entdeckung dieser iOS-14-Symbole macht die Behauptung glaubwürdig, dass wir das erste Paar Over Ear Kopfhörer von Apple im Jahr 2020 sehen werden - und sie sind das bisher klarste Bild davon, wie die Kopfhörer aussehen könnten. Doch sieh selbst:

apple over-ear kopfhörer

(Image credit: Apple / 9to5Mac)

Zunehmende Gerüchte

Obwohl die Existenz der Over Ear Kopfhörer von Apple nicht offiziell bestätigt wurde, häufen sich die Gerüchte seit Anfang dieses Jahres. 

Zuletzt könnte eine Bestandsliste des US-Geschäfts Target den Preis der heiß erwarteten Ohrhörer offenbart haben. 

YouTuber Jon Prosser hat ein Bild (Öffnet sich in einem neuen Tab) auf Twitter gepostet, das die bevorstehenden Over Ear Kopfhörer im System von Target zu zeigen schien, die auf mysteriöse Weise als "Apple AirPods (X Generation)" aufgelistet sind.

Das Produkt auf dem Bild scheint $399 zu kosten, was etwa 399 € entspricht - wenn es sich um die berüchtigten Apple StudioPods handelt, dann strebt die Marke das höhere Ende der Preisskala an und will damit die Kosten von Konkurrenten wie dem Sony WH-1000XM3 (Öffnet sich in einem neuen Tab) und den Bose Noise Cancelling Headphones 700 (Öffnet sich in einem neuen Tab) übertreffen. 

Wir hören die Gerüchte allerdings schon viel länger. Im Juni 2018 berichtete Bloomberg (Öffnet sich in einem neuen Tab)*, dass Apple "Over-Ear-Kopfhörer in Studioqualität" plane, die "das Apple-Branding verwenden und eine hochwertige Alternative zur Beats-Serie des Unternehmens darstellen".

Im Gespräch mit Personen, die der Sache nahe stehen, berichtete Bloomberg, dass Apple ursprünglich beabsichtigte, "die Kopfhörer bis Ende 2018 einzuführen, aber vor Entwicklungsherausforderungen stand", und stattdessen eine Einführung im Jahr 2019 anstrebe. Natürlich wurden sie nie verwirklicht, was ein Erscheinungsdatum im Jahr 2020 umso glaubwürdiger macht.

Franziska Schaub
Chefredakteurin

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de :)