Skip to main content

Samsung Galaxy Note 20: Enthüllung am 5. August neben zwei Klapphandys? Und kommt es ohne Curved Display?

Samsung Galaxy Z Flip
(Image credit: Future)

Das Samsung Galaxy Note 20 wird möglicherweise zusammen mit zwei neuen faltbaren Smartphones enthüllt, wie ein neues Leak vermuten lässt.

Laut Jon Prosser, einem Twitter Leaker, der in den letzten Monaten mit vielen Apple Leaks Erfolg hatte, werden neben dem Galaxy Note 20 auch das Galaxy Fold 2 und ein Galaxy Z Flip 5G vorgestellt.

Sein Tweet bezieht sich nur auf diese drei Namen, und es gibt kein klares Zeichen für das Galaxy Note 20 Plus auf dieser Liste. Allerdings sagt er auch nicht ausdrücklich, dass es keine Plus-Variante des Note 20 gibt, also könnte es auch einfach nur sein, dass er vergessen hat, dieses Gerät zu notieren.

Im Tweet wird der 5. August als Erscheinungsdatum genannt, was mit einem früheren Leak übereinstimmt*, das wir aus anderen Quellen kennen. Prosser fügt hinzu, dass die drei Telefone am 20. August zum Kauf erhältlich sein werden, aber er gibt weder Regionen noch Preisinformationen an.

Dieses frühere Leak wies darauf hin, dass es Neuigkeiten über die Samsung Galaxy Watch 2 (die wohl eher als Watch 3 auf den Markt kommt) und das Galaxy Tab S7 Tablet geben würde, aber Prossers Tweet bezieht sich speziell auf Smartphones, so dass er diese nicht erwähnt.

Genieße das Ganze erst einmal mit einer Prise Vorsicht, aber es scheint, dass das Datum des 5. August noch wahrscheinlicher ist als je zuvor, da wir das nun schon von zwei vertrauenswürdigen Quellen gehört haben.

Eine 5G-Variante des Galaxy Z Flip ist eine neue Idee, die in vielen früheren Leaks nicht erwähnt wurde, aber es wäre sinnvoll, wenn das Unternehmen ihr zweites Klapphandy mit eingebauter 5G-Kompatibilität neu herausbringen würde. Es kann sein, dass sich andere Spezifikationen des Geräts ändern, aber wir sind uns bisher unklar, was wir zu erwarten haben.

Die Gerüchte über das Samsung Galaxy Fold 2 sind in den letzten Monaten gründlicher geworden, und wir haben gehört, dass Samsung die Größe des Displays auf der Vorderseite des Geräts erhöht.

Hoffentlich erfahren wir vor der Enthüllung am 5. August mehr darüber. Zudem haben wir Samsung kontaktiert, um zu erfahren, ob es offizielle Neuigkeiten darüber gibt, wann diese Geräte zu erwarten sind.

Kommt das Note 20 mit Flachbildschirm?

Samsung Galaxy Note 10 Lite Flatscreen

Das Samsung Galaxy Note 10 Lite mit flachem Display - ist die Ära des Curved Displays vorbei? (Image credit: Future | Amit Mishra for TechRadar India)

Vor einiger Zeit berichteten wir, dass das Samsung Galaxy Note 20 den bisher am stärksten gewölbten Bildschirm eines Samsung-Telefons haben könnte, aber ein neues Gerücht besagt, dass das kommende Telefon möglicherweise gar kein Curved Display hat.

Der bekannte Insider @UniverseIce behauptet, dass Samsung auf den von Edge-to-Edge gebogenen Bildschirm zugunsten eines flachen Displays beim Galaxy Note 20 verzichten könnte. Dies wäre eine große Veränderung für Samsung-Smartphones - seit 2016 haben fast alle Top-End-Geräte gewölbte Displays. Außer das Galaxy Note 10 Lite von Anfang 2020, welches einen Flatscreen hatte. Daher wäre es durchaus möglich, dass das Note 20 ebenfalls einen flachen Bildschirm hat.

Dieses Gerücht wird nicht zu 100 Prozent bestätigt, und obwohl UniverseIce typischerweise ein äußerst akkurates Leaker ist, zögern wir, zu glauben, dass Samsung eine so große Veränderung wirklich herbeiführen würde. Die Galaxy S20-Handys von Anfang 2020 hatten jedoch Displays, die nur sehr leicht gekrümmt waren, weniger stark als die früheren Galaxy-Smartphones, und rückblickend könnte dies ein Hinweis darauf sein, dass sich das Unternehmen von gekrümmten Kanten entfernt hat und die Ära des Curved Displays verabschiedet.

Ein weiteres Gerücht: Hauchdünnes Display

Wir könnten aber auch zwischen den Zeilen lesen und daraus schließen, dass das Standard Note 20 vielleicht kein gewölbtes Display hat, ein anderes Telefon aus der Note 20-Reihe aber vielleicht schon. Samsung hat neben dem Note 10 das Galaxy Note 10 Plus herausgebracht, und es gibt Gerüchte, dass wir ein Note 20 Plus oder Ultra sehen werden, und wenn dem so ist, könnte diese höherwertige Variante sehr wohl das Wasserfall-Display haben.

Einige Gerüchte besagen auch, dass das Note 20 ein 6,42-Zoll-Display mit einer Auflösung von 2345 x 1084 Pixeln haben könnte, während die Plus-Variante ein 6,87-Zoll-Display mit 3096 x 1444 Pixeln und 497 Pixeln pro Zoll bieten soll.

Zuvor zeigten Renderings vermeintlich Geräte aus der Note 20 Serie, die uns eher an das Galaxy S20 Ultra erinnerten. Diese CAD-Renderings zeigten ein gewölbtes Display, und alle früheren Gerüchte deuteten darauf hin, dass die Smartphones ein solches Display bekommen.

Samsung startete die Ära der Curved Displays mit dem Galaxy Round* im Jahr 2013, das einen unkonventionell nach innen gewölbten Bildschirm hatte. Seitdem hat das Unternehmen seine gebogene Display-Technologie perfektioniert, und nach dem Galaxy Note 5 entschied es sich dafür, die Displays auf seinen Flaggschiff-Geräten zum Mainstream zu machen. 

Nichtsdestotrotz wäre es interessant zu sehen, wie Samsung eine Reise in die Vergangenheit unternimmt, um das flachere Display für die Geräte der Note-Serie wieder auf den Markt zu bringen, obwohl wir mehr Gerüchte oder Leaks sehen müssten, um dieser neuesten Behauptung Glaubwürdigkeit zu verleihen.

Im Moment deuten die Berichte darauf hin, dass wir am 5. August die Markteinführung des Note 20 sowie des neuen Galaxy Fold 2 sehen werden, also sperr kurz vor diesem Zeitraum Augen und Ohren auf - und vor allem: halte TechRadar im Blick!

* Link englischsprachig