Skip to main content

Qualcomm arbeitet möglicherweise an einer Nintendo Switch-ähnlichen Spielkonsole

The Legend of Zelda: Breath of the Wild
(Image credit: TechRadar)

Qualcomm entwickelt angeblich eine eigene Spielekonsole, die von einem Snapdragon-Chipsatz des Unternehmens angetrieben wird, auf der das kommende Android 12 läuft und die abnehmbare Controller hat, ähnlich wie die Nintendo Switch

Laut dem Bericht von Android Police könnte diese "Qualcomm-Konsole", wie sie genannt wird, bereits im ersten Quartal 2022 auf den Markt kommen.

Die vermeintliche Konsole würde vermutlich jedes Android-kompatible Spiel abspielen und wäre damit eine Art Mittelding zwischen dem Unterwegs-Appeal der Switch und Geräten mit Funktionen speziell für mobiles Gaming, wie dem Asus ROG 5 mit seinem Joy Con-ähnlichen Kunai-Gamepad. 

Aber im Gegensatz zum Asus ROG würde Qualcomms Konsole zuerst eine Konsole sein, mit Controllern, die nativ an den Seiten angebracht werden, und einem dickeren, voluminöseren Gehäuse als ein typisches dünnes Smartphone, um eine bessere thermische Leistung und eine höhere Prozessorgeschwindigkeit zu bieten.  

Zusätzlich zum Qualcomm-Prozessor wird die Konsole Berichten zufolge einen microSD-Steckplatz für erweiterbaren Speicher und einen 6.000-mAh-Akku mit Qualcomms Quick Charge-Technologie haben, so Quellen gegenüber Android Police, sowie eine Display-Out-Funktionalität zum Spielen auf einem Fernseher oder Monitor, ähnlich wie bei der Switch. 

Die Qualcomm-Konsole wird angeblich mit dem Google Play Store und Android-Apps zusammenarbeiten, aber angeblich auch die Epic Games Store-App unterstützen, was seine eigenen interessanten Implikationen hat:

See more

Es ist unklar, ob die Qualcomm-Konsole Streaming-Gaming-Dienste wie Google Stadia und Nvidia GeForce Now unterstützen wird, auf dem Papier sollte sie jedoch beides unterstützen.

Angesichts des Markteinführungsziels Q1 2022 wird Qualcomm Berichten zufolge den Snapdragon-Chipsatz verwenden, der dem Snapdragon 888 folgt, dem aktuellen Top-Silizium, das die besten Android-Handys des Jahres 2021 antreibt. Und mit einem angeblichen Preis von etwa 250 €, was ungefähr dem Preis zwischen der Nintendo Switch Lite und der normalen Switch entspricht. Die Konsole von Qualcomm könnte ein echtes Angebot für Verbraucher sein, die ein diskretes mobiles Gaming-Gerät wünschen.

Ein Gaming-Telefon mit Ausnahme der Telefonfunktion

Wenn du denkst, dass wir das schon einmal gesehen haben, dann haben wir das - vor allem bei den Nvidia-Handheld-Geräten, dem Shield Portable und dem Shield Tablet. Beide waren Android-basierte Geräte, die aktuelle Konsolen-Gamecontroller unterstützten, um die Akzeptanz zu erleichtern, wurden aber still und leise eingestellt, als die Nintendo Switch - mit ähnlicher Hardware - im Jahr 2017 auf den Markt kam.

Die Gerätehersteller haben einen vorsichtigen Bogen um die Switch gemacht, und das aus gutem Grund: Sie hat den Markt für mobile Konsolen absolut dominiert und kürzlich das ehrwürdige Nintendo Entertainment System in Bezug auf die Verkaufszahlen mit über 68 Millionen verkauften Switch-Einheiten (Stand: September 2020) überholt. 

Aber es scheint, als ob Qualcomm glaubt, dass es Zeit für einen Konkurrenten ist. 

Die Specs scheinen einem Gaming-Phone zu entsprechen: ein wie auch immer gearteter Snapdragon-Prozessor, 5G-Konnektivität, typische Telefonsensoren wie GPS und ein Beschleunigungssensor, Bluetooth-Konnektivität, ein 6.000-mAh-Akku, Clip-on-Controller und ein 6,66-Zoll-Display mit Lüfter laut Mishaal Rahman von XDA Developers. 

Rahmans Quelle glaubt, dass dieses Gerät kein kommerzielles Produkt sein wird, sondern als Referenzdesign dient, wenn man bedenkt, wie beliebt Gaming-Smartphones in China geworden sind. Der Bericht von Android Police behauptet jedoch, dass Qualcomm plant, die Konsole direkt an die Verbraucher zu verkaufen und auch die Verbindungen zu den US-Carriern zu nutzen, um sie in den Geschäften zu verkaufen. Nichtsdestotrotz wirft Nintendo einen langen Schatten, und Qualcomm mäßigt angeblich jegliche Verkaufserwartungen und hofft stattdessen, dass die Konsole seine Partner dazu inspirieren wird, mit neuen Formfaktoren zwischen "mobil" und "Konsole" zu experimentieren.