Skip to main content

Neues Samsung Galaxy Fold: überraschend günstig?

Das Galaxy Fold Lite könnte um einiges billiger sein als das Galaxy Fold (oben). (Image credit: TechRadar)

Samsung ist im Moment die Vormacht bei faltbaren Handys, aber selbst mit dem Samsung Galaxy Z Flip ist es noch nicht gelungen, sie besonders erschwinglich zu machen. Das könnte sich aber bald ändern, denn es gibt Gerüchte, dass das Unternehmen an einem Samsung Galaxy Fold Lite oder Galaxy Fold e arbeitet, das den Preis weiter nach unten drücken würde.

Laut Max Weinbach (einem Leaker mit einer guten Erfolgsbilanz) soll der Hersteller an einem Samsung Galaxy Fold e arbeiten, das 1.100 Dollar (etwa 1.100 €) kosten würde.

Zum Vergleich: Das Samsung Galaxy Z Flip kostet 1480 € und das originale Samsung Galaxy Fold wurde für 2.099 € auf den Markt gebracht. Obwohl das Fold e also immer noch kein wirklich günstiges Smartphone ist, wäre es im Vergleich zu den meisten anderen Klapphandys sicherlich günstig.

Und es könnte sogar noch billiger sein, da Mauri QHD (ein Tech-Leaker, der noch keine große Erfolgsbilanz vorzuweisen hat) Weinbach berichtete, sie hätten gehört, dass es als Fold Lite auf den Markt käme und nur 900 $ (etwa 900 €) kosten würde, was es sogar noch günstiger als die Standard-Flaggschiffe wie das Samsung Galaxy S20 macht.

Sie fügten hinzu, dass der zweite Bildschirm offenbar winzig oder gar nicht vorhanden sein könnte, und während wir Behauptungen aus dieser Quelle wohl erst einmal mit einer gewissen Portion Skepsis genießen sollten, stimmt Weinbach in Bezug auf die Front zu und sagt in einem weiteren Tweet, dass es wie das Original Fold aussieht, aber ohne Front-Screen und mit weniger Kameras.

Weinbach fügte auch hinzu, dass Samsung offenbar drei neue Fold-Modelle in Arbeit hat, zwei davon mit Kunststoff-Displays und ein UTG (Ultra-Thin Glass, das teurer ist). Neben dem Fold e (das vermutlich Kunststoff verwendet), würden wir annehmen, dass das UTG-Fold 2 das Samsung Galaxy Fold 2 ist.

Es ist nicht klar, was das dritte Modell wäre - vielleicht könnte es das Samsung Galaxy Z Flip 2 sein - aber wir würden erwarten, dass auch dieses UTG verwenden wird, und Weinbach sagte ausdrücklich "Fold" statt "foldable" (also "faltbar"), was darauf hindeutet, dass alle drei Smartphones Teil der Galaxy Fold-Reihe sind.

Was auch immer es ist, es klingt trotzdem so, als ob Samsung eine Menge Klapphandys in Arbeit hat und den Preis im unteren Preissegment auf etwa das Niveau typischer Flaggschiffe oder darunter drücken könnte. Wir sind vielleicht nur noch ein paar Jahre davon entfernt, dass ein faltbares Gerät sich seinen Weg auf unsere Liste der besten günstigen Smartphones bahnt.