Skip to main content

Kevin Feige bestätigt, dass Abomination in Shang-Chi erscheint – Was bedeutet das für das MCU?

Abomination in Der unglaubliche Hulk
(Image credit: Marvel Studios)

Der letzte Trailer zu Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings hat das Internet in Aufruhr versetzt, da es so aussah, als würde Wong aus Doctor Strange gegen den Bösewicht Abomination aus Der unglaubliche Hulk kämpfen.

In einem Interview mit Rotten Tomatoes hat Marvel Studios Präsident Kevin Feige nun bestätigt, dass es sich bei den Figuren, die wir gesehen haben, tatsächlich um Wong und Abomination handelt, die in einem Käfigkampf gegeneinander antreten. 

"Einige Fans sagten: 'Das sieht aus wie ein Charakter, den sie seit vielen Jahren nicht mehr gesehen haben, The Abomination, der gegen einen Charakter kämpft, der wie Wong aussieht'. Und ich kann sagen, dass der Grund, warum es so aussieht, der ist, dass das Abomination ist, der gegen Wong kämpft", sagte Feige.

Somit sehen wir Abomination seit seinem ersten Auftritt im Jahr 2008 wieder.

Warum und wie der Zauberer und das gammaverstrahlte Ungetüm aufeinandertreffen, wird noch nicht verraten, aber die Fans sind gespannt, welche anderen lange verschollenen Charaktere aus dem Marvel Cinematic Universe ein Comeback feiern könnten. Da wir in diesem Film endlich den echten Mandarin sehen werden, scheint ein Cameo von Trevor Slattery aus Iron Man 3 möglich.

Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings soll am 2. September 2021 in die deutschen Kinos kommen.

Abomination zeigt, dass Marvel nie vergisst

Wir wussten bereits, dass Abomination in Phase 4 des MCU zurückkehren würde. Während des Disney Investor Day im letzten Dezember, bei dem das Unternehmen seine Pläne für kommende Projekte vorstellte, kündigte Kevin Feige an, dass Tim Roth seine Rolle als Abomination/Emil Blonsky in der Disney Plus Serie She-Hulk (kommt 2022) wieder aufnehmen wird.

Die Enthüllung von Shang-Chi geht jedoch über das Vorziehen der Rückkehr von Abomination um ein Jahr hinaus – sie bestätigt Marvels Haltung, dass sie ältere Charaktere des MCU nie vergessen, auch wenn es mehr als ein Jahrzehnt dauern kann, bis sie wieder auftauchen.

Phase 4 hat bisher Charaktere ins Rampenlicht gerückt, die mehr Aufmerksamkeit verdient haben, wie Falcon and the Winder Soldier und Wanda, aber es wurden auch neue Charaktere wie Monica Rambeau und John Walker eingeführt. Während sich die Welt mit anderen neuen Gesichtern füllt (wie Shang-Chi und den Eternals), haben sich die Fans vielleicht gefragt, welche Rolle ältere Charaktere in den Plänen der Marvel Studios spielen, besonders nachdem Avengers: Endgame einen Schlussstrich unter so viele ihrer Geschichten zu ziehen schien.

Wenn überhaupt, dann zeigt diese Enthüllung, dass niemand im MCU jemals wirklich verschwindet. 13 Jahre später ist der Bösewicht eines extrem mittelmäßigen Hulk-Films wieder in Aktion. Wer hätte das gedacht?