Skip to main content

Grafikkarten könnten bald wieder günstiger werden – dank Ethereum

Ethereum
(Image credit: BTC Keychain (Flickr))

Nvidia ist nicht das einzige Unternehmen, das Cryptominer davon abhalten will, seine Grafikkarten aufzukaufen, denn so wie es aussieht, will auch Ethereum etwas gegen die anhaltende Grafikkartenknappheit tun.

Derzeit erfolgt das Mining von Ethereum fast ausschließlich über Grafikkarten, was massiv zur anhaltenden GPU-Knappheit beigetragen und es für PC-Spieler fast unmöglich gemacht hat, an Karten der Nvidia RTX 3000- und AMD Radeon RX 6000-Reihen zu kommen.

Das könnte sich bald ändern, da Ethereum angekündigt hat, dass es von einem „Proof-of-Work“-Modell, um neue Ether zu generieren, zu einem neuen „Proof-of-Stake“-Modell wechselt, das viel weniger Rechenleistung für den Betrieb benötigt. 

Die Änderung bedeutet, dass das Netzwerk selbst Transaktionen oder Blöcke verifizieren wird, anstatt sich auf die Leistung von Grafikprozessoren zu verlassen – was wiederum eine geringere Nachfrage nach Grafikkarten bedeuten könnte. 

„Ethereum wird in den kommenden Monaten den Übergang zu Proof-of-Stake vollziehen, was eine Vielzahl von Verbesserungen mit sich bringt, die seit Jahren theoretisiert wurden“, erklärt Ethereum in einem Blogpost. „Ethereums stromfressende Tage sind gezählt und ich hoffe, das gilt auch für den Rest der Branche.“

Wenn es erfolgreich ist, würde das neue Proof-of-Stake-Modell den Stromverbrauch von Ethereum um bis zu 99,95 % senken, behauptet die Stiftung, und bedeutet, dass die Kryptowährung fast 7.000 Mal energieeffizienter sein wird als Bitcoin. 

Während das bestehende Ethereum-Netzwerk etwa 5,13 Gigawatt Strom verbraucht, schätzt die Stiftung, dass das Netzwerk nach der Umstellung auf nur 2,62 Megawatt fallen wird. 

„Das ist nicht in der Größenordnung von Ländern, Provinzen oder sogar Städten, sondern in der einer Kleinstadt (etwa 2.100 amerikanische Haushalte)“, heißt es in dem Blogpost weiter. 

Die Nachricht über den Schritt der Ethereum Foundation, das Cryptomining weniger GPU-intensiv zu machen, kommt nur wenige Stunden, nachdem Nvidia neue LHR- oder „Light Hash Rate“-Grafikkarten angekündigt hat, die ihre Ethereum-Mining-Leistung gesenkt haben, um Miner vom Kauf der GPUs abzuhalten.

Via: PC Gamer