Skip to main content

Die besten Grafikkarten 2021: Die allerbesten GPUs fürs Gaming

Die besten Grafikkarten
Stöbere in unserer Liste und lass dich von uns zu den besten Grafikkarten für deine Bedürfnisse führen. (Image credit: Future)
PRICE
VERDICT
REASONS TO BUY
REASONS TO AVOID
VERDICT
REASONS TO BUY
REASONS TO AVOID

Nur die besten Grafikkarten können dein Gaming-Erlebnis drastisch verbessern. Wenn du das meiste aus deinem Gaming-PC herausholen willst, sollte eine ganz oben auf deiner Liste stehen. Wenn du die neuesten Spiele spielen willst, kommst du einfach nicht drumherum. Dasselbe gilt, wenn dein Desktop grafikintensive Aufgaben bearbeiten soll, wie 3D-Design und Videobearbeitung.

Bedeutet das, dass du sofort die teuerste und leistungsfähigste Grafikkarte kaufen sollst, die du finden kannst? Nicht unbedingt. Heutzutage kann die Bezeichnung „die beste Grafikkarte“ verschiedene Bedeutungen haben, abhängig davon, was du brauchst. Außerdem hat der Kampf zwischen AMD und Nvidia um die Marktherrschaft die Preise verhältnismäßig niedrig gehalten, was Verbrauchern viel Auswahl für wenig Geld bietet.

Von Nvidias mächtiger GeForce RTX 3090 und RTX 3080 bis hin zu den neuen Big Navi-Karten von AMD gibt es Einiges zu sehen. Und auch Intel bereitet sich darauf vor, sich mit Intel Xe auf dem Markt breitzumachen. AMD hat erst kürzlich drei vielversprechende Grafikkarten vorgestellt: die Radeon RX 6800XT, die Radeon RX 6800 und die Radeon RX 6900XT. Wir müssen sie zwar noch selbst Testen, aber auf dem Papier sehen sie so aus, als wären sie echte Konkurrenz für Nvidias RTX 3000-Reihe.

Wir haben sie hier an einem Platz gesammelt. Egal, ob du in Microsoft Flight Simulator die Welt von oben in 4K erkunden willst, nur solide Performance in 1080p für Horizon Zero Dawn brauchst, oder was für Premiere Pro – in unserer Liste wirst du fündig.

Aktuelle Gaming-Deals

CYBERPUNK 2077 - Day 1 Edition (PS4, Xbox One, PC)

Brandneues und actiongeladenes RPG vom viel umjubelten Entwicklerstudio CD Projekt Red

13 % günstiger, für nur 59,99 €Deal ansehen

ASUS TUF Gaming A15

15,6 Zoll Gaming Notebook, Ryzen™ 9 Prozessor, 16 GB RAM, 1 TB SSD, GeForce RTX™ 2060, Fortress Gray

11 % günstiger, für nur 1.597,70 €Deal ansehen

Die besten Grafikkarten auf einen Blick

  1. Nvidia GeForce RTX 3060 Ti
  2. Nvidia GeForce RTX 3080
  3. Nvidia GeForce RTX 3090
  4. AMD Radeon RX 5600 XT
  5. Nvidia GeForce RTX 3070
  6. AMD Radeon RX 5700
  7. AMD Radeon RX 6800
  8. Zotac GeForce RTX 2060 Super Mini
  9. Gigabyte GeForce GTX 1660 OC 6G
  10. PNY GeForce GTX 1660 Ti XLR8 Gaming OC

1. Nvidia GeForce RTX 3060 Ti

Die beste Grafikkarte

Stream-Prozessoren: 4.864 | Taktfrequenz: 1,41 GHz (1,67 GHz Boost) | Speichergröße: 8 GB GDDR6 | Speicherbandbreite: 14 Gb/s | Ausgänge: HDMI 2.1, 3x DisplayPort 1.4a | Stromanschluss: 1x PCIe 8-ppolig (Adapter für 1x 12-polig mitgeliefert)

Hervorragende Performance in 1080p
Solide Raytracing-Performance
4K-Performance nur auf Einsteigerniveau

Nvidia GeForce RTX 3060 Ti

(Image credit: Nvidia)

Hat AMD bei Grafikkarten etwa nicht mehr das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Die Nvidia GeForce RTX 3060 Ti macht diesen Anspruch nämlich streitig. Der Neuzugang in der RTX 3000-Serie liefert eine Performance, die mit der RTX 2080 Super gleichauf ist, den Preis dabei aber schön weit unten hält. Und all das mit eindrucksvollem Raytracing. Gaming in 1080p war noch nie so gut und preiswert.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Nvidia GeForce RTX 3060 Ti


2. Nvidia GeForce RTX 3080

Die beste Grafikkarte. Punkt.

Streaming-Prozessoren: 8.704 | Taktfrequenz: 1,44 GHz (1,71 GHz Boost) | Speichergröße: 10 GB GDDR6X | Speichergeschwindigkeit: 19 Gb/s | Stromanschluss: 2x PCIe 8-polig | Ausgänge: HDMI 2.1, 3x DisplayPort 1.4a

Hervorragende 4K-Gaming-Performance
Niedrige Temperaturen
Immer noch etwas teuer

Nvidia GeForce RTX 3080

(Image credit: Nvidia)

Dank der Nvidia GeForce RTX 3080 ist 4K endlich für die breite Masse verfügbar. Bisher musste man € 1000,- über den Tresen gehen lassen, um mit der RTX 2080 Ti spielbare Bildraten zu bekommen. Mit der neuen Generation von Nvidia-Grafikkarten wurde der Preis für 4K-Gaming jedoch fast halbiert – alles dank der RTX 3080. Sie stellt einen der größten Generationensprünge der Branche dar und liefert eine 50 bis 80 % bessere Performance gegenüber der RTX 2080 und 20 bis 30 % gegenüber der RTX 2080 Ti, kostet dabei aber genauso viel wie die RTX 2080. Sie bietet ein nie dagewesenes Preis-Leistungs-Verhältnis – wenn man das nötige Kleingeld hat. 

Lies den kompletten Test: Nvidia GeForce RTX 3080


3. Nvidia GeForce RTX 3090

Die beste Grafikkarte für Kreative

Streaming-Prozessoren: 10.496 | Taktfrequenz: 1,40 GHz (1,70 GHz Boost) | Speicher: 24 GB GDDR6X | Speichergeschwindigkeit: 19,5 Gb/s | Stromanschluss: 2x PCIe 8-polig | Ausgänge: HDMI 2.1, 3x DisplayPort 1.4a

Die GPU-Performance, die es zu schlagen gilt
Leistung für bis zu 8K
Extrem teuer
Sehr groß

Nvidia GeForce RTX 3090

(Image credit: Nvidia)

Wenn es um Performance geht, kann nichts die Nvidia GeForce RTX 3090 schlagen kann. Mit 24 GB RAM leidet kein Spiel und, was noch viel wichtiger ist, kein anspruchsvolles Grafikprojekt unter Leistungsmangel. Tatsächlich lassen sich aus der RTX 3090 teilweise sogar 60 FPS in 8K rausquetschen. Es handelt sich hierbei um eine unglaublich teure und große Grafikkarte, daher wird sie wahrscheinlich nicht jedermanns Sache sein. Die Nvidia GeForce RTX 3090 ist im Grunde die Nachfolgerin der Titan und richtet sich daher eher an die Kreativbranche, wie 3D- und Videorendering, als an Gamer. Und selbst dann ist sie wesentlich günstiger als die Titan, auch wenn sie trotzdem außerhalb des Budgets der meisten Nutzer ist.

Lies den ausführlichen Testbericht: Nvidia GeForce RTX 3090


4. AMD Radeon RX 5600 XT

Nvidia sollte sich besser gefasst machen

Stream-Prozessoren: 3.584 | Taktfrequenz: 1.506 | Speichergröße: 11 GB GDDR5X | Speichergeschwindigkeit: 10 Gbit/s | Stromanschluss: 2 x 8-Pin | Anschlüsse: DisplayPort 1.4 mit DSC, HDMI mit 4K60-Unterstützung

Generationsprägende Leistung
Günstig
Kein Ray-Tracing
Nur 6 GB VRAM

AMD Radeon RX 5600 XT

(Image credit: AMD)

Wenn du nach der besten Grafikkarte für 1080p-Spiele suchst, solltest du dir vielleicht ansehen, was die AMD Radeon RX 5600 XT zu bieten hat. Diese AMD-Karte schlägt die Nvidia GeForce RTX 2060 mit ihrem günstigeren Preis und bietet hohe Bildwiederholraten und eine Vielzahl von Softwarefunktionen bei geringerem Stromverbrauch. Sicherlich verfügt sie nicht über das Raytracing und Deep Learning Supersampling (DLSS) der Konkurrenz, aber in Bezug auf Leistung und Wert geht der Konkurrent von AMD als Sieger hervor.

Lies den kompletten Test: AMD Radeon RX 5600 XT


5. Nvidia GeForce RTX 3070

Eine der besten Grafikkarten aller Zeiten

Streaming-Prozessoren: 5.880 | Taktfrequenz: 1,50 GHz (1,73 GHz Boost) | Speicher: 8 GB GDDR6 | Speichergeschwindigkeit: 14 Gb/s | Stromanschluss: 1x PCIe 8-polig (Adapter für 1x 12-polig mitgeliefert) | Ausgänge: HDMI 2.1, 3x DisplayPort 1.4a

Super Performance
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
Atemberaubende Raytracing-Performance
Selber hoher Preis wie Turing
Benötigt 12-poligen Adapter

Nvidia GeForce RTX 3070

(Image credit: Nvidia)

Die beste Grafikkarte auf dem Markt für die Meisten, die Nvidia GeForce RTX 3070, liefert herausragende Performance – sogar auf demselben Niveau wie die RTX 2080 Ti – und kostet dabei nicht dein ganzes Hab und Gut. Vor dieser Karte war 4K-Gaming Vielen zu teuer. Deshalb bringt die RTX 3070 4K-Gaming zum ersten Mal in den Mainstream, ohne dass man bei den meisten Spielen an den Einstellungen sparen muss. Und haben wir schon erwähnt, dass diese GPU unglaublich günstig ist? Ein niedriger Preis und 4K-Gaming in guter Qualität ist für uns ein einmaliges Preis-Leistungs-Verhältnis, weshalb die RTX 3070 auf unserer Liste ganz oben steht.

Lies den ausführlichen Testbericht: Nvidia GeForce RTX 3070


6. AMD Radeon RX 5700

Die beste Grafikkarte für die Meisten

Stream-Prozessoren: 2.304 | Taktfrequenz: 1.465 MHz (1.725 MHz Boost) | Speichergröße: 8 GB GDDR6 | Speichergeschwindigkeit: 14 Gb/s | Stromanschluss: 1 x 8-Pin and 1 x 6-Pin | Ausgänge: 1 x DisplayPort 1.4 mit DSC, 1 x HDMI mit 4K60-Unterstützung

Herausragende Performance
Bezahlbar
Kein Ray-Tracing

AMD Radeon RX 5700

(Image credit: AMD)

Dieses absolute Monstrum einer Grafikkarte ist im Grunde genommen immer noch brandneu und führt bereits unsere Liste der besten Grafikkarten an, da sie den ehemaligen amtierenden Meister und seinen direkten Rivalen, die Nvidia GeForce RTX 2060, von der Spitze verdrängt. Mit einem Preis von 349 Euro bringt diese leistungsstarke Mittelklassekarte 1440p-Spiele in Ultra- oder Max-Einstellungen an die breite Masse und macht sie damit erschwinglich und für jeden zugänglich. Bei diesem Preisniveau muss sie nicht perfekt sein – wer nach Ray-Tracing sucht, wird warten müssen. Aber für ihre Leistung und ihren Preis hat sie ihren Titel als beste Grafikkarte des Jahres 2021 für die meisten Menschen verdient.

Lies den kompletten Test: AMD Radeon RX 5700


7. AMD Radeon RX 6800

AMDs Rückkehr ins Segment der High-End-Grafikkarten

Stream-Prozessoren: 3.840 | Taktfrequenz: 1,82 GHz (2,10 GHz Boost) | Speicher: 16GB GDDR6 | Speicherbandbreite: 16 Gb/s | Stromanschluss: 2 x 8-polig | Ausgänge: DisplayPort 1.4 mit DSC, HDMI 2.1 VRR und FRL

Hervorragende Performance
Endlich Raytracing von AMD
Design ist Geschmackssache

AMD Radeon RX 6800

(Image credit: AMD)

Wenn du glaubst, dass AMD immer noch im unteren und mittleren Segment feststeckt, sieh genauer hin: Die AMD Radeon RX 6800 ist AMDs Rückkehr ins Segment der High-End-Grafikkarten und liefert hohe Performance, aber ohne allzu hohen Preis. Diese GPU bietet solide Gaming-Performance in 4K und eindrucksvolles Raytracing bei 1440p und hat dank des höheren VRAM ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als ihre direkte Konkurrenz, die RTX 3070. Außerdem wird sie mit AMDs Smart-Access-Memory-Technologie noch ein Stück schneller.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: AMD Radeon RX 6800


8. Zotac GeForce RTX 2060 Super Mini

Die beste Mini-Grafikkarte

Stream-Prozessoren: 2.176 | Taktfrequenz: 1.650 MHz | Speichergröße: 8GB GDDR6 | Speicherbandbreite: 14 Gb/s | Stromanschluss: 8-polig | Ausgänge: DisplayPort 1.4 x3, HDMI 2.0b

Kleinste 2060 Super der Welt
Passabler Preis
Keine SLI-Unterstützung
Wird heiß

Zotac GeForce RTX 2060 Super Mini

(Image credit: Zotac)

Nur weil du einen Micro-ATX- oder Mini-ITX-Gaming-PC baust, musst du nicht bei der GPU-Leistung sparen. Genau hier kommt Zotac ins Spiel: Die Firma bietet nämlich mit ihrer Mini-Edition der Nvidia GeForce RTX 2060 Super Raytracing zu einem einigermaßen vernünftigen Preis. Da es sich um eine kleine Karte handelt, fehlen einige Features wie SLI, RGB-Beleuchtung und VirtualLink für VR. Wenn du allerdings nur Grafikperformance in einem kompakten Format suchst, dann ist die Zotac GeForce RTX 2060 Super Mini genau das Richtige für dich.


9. Gigabyte GeForce GTX 1660 OC 6G

Die beste günstige Grafikkarte

Stream-Prozessoren: 1.408 | Taktfrequenz: 1.530 MHz | Speichergröße: 6 GB GDDR5 | Speichergröße Speed: 8 Gb/s | Stromanschluss: 1 x 8-Pin | Anschlüsse: 3 x DisplayPort 1.4, 1 x HDMI 2.0

Extrem günstig
Tolle Einsteiger-Performance
GDDR5-Speicher

Gigabyte GeForce GTX 1660 OC 6G

(Image credit: Gigabyte)

Während all diese schicken (sprich: teuren) Grafikkarten den Markt beherrschen, bleiben die Budget-freundlicheren manchmal unter dem Radar. Das ist bedauerlich, denn Karten wie die Nvidia GeForce GTX 1660 verdienen einen Platz im Rampenlicht, da sie eine ausgezeichnete 1080p-Leistung zu einem sehr bezahlbaren Preis bieten. Mit der Gigabyte GeForce GTX 1660 OC 6G erhält man außerdem eine gesunde Übertaktung ab Werk und alle Anschlüsse, die man je brauchen wird, sodass man alle seine Lieblingsspiele mit mehreren angeschlossenen Monitoren spielen kann. Wir würden das ein Schnäppchen nennen, vielleicht sogar das beste, das es jemals gab, und das verdient mit Sicherheit einen Platz in unserer Liste der besten Grafikkarten.

Lies den kompletten Test: Gigabyte GeForce GTX 1660 OC 6G


10. PNY GeForce GTX 1660 Ti XLR8 Gaming OC

Die beste eSports-Grafikkarte

Stream-Prozessoren: 1.536 | Taktfrequenz: 1.500 MHz | Speichergröße: 6 GB GDDR6 | Speichergröße Speed: 12 Gb/s | Stromanschluss: 1 x 8-polig | Anschlüsse: 1 x DisplayPort 1.4, 1 x HDMI 2.0, 1 x DVI

Günstig
Hervorragende 1080p-Performance
Begrenzte Speicherbandbreite

PNY GeForce GTX 1660 Ti XLR8 Gaming OC

(Image credit: PNY)

Als Nvidia seine Turing-Besetzung zum ersten Mal vorstellte, war es schwierig, ein Modell zu finden, das nicht ein Vermögen gekostet hätte. Dennoch wurde mit der Einführung der Nvidia GeForce GTX 1660 Ti* – insbesondere der PNY XLR8 Gaming OC – die Leistung der nächsten Generation für jeden zugänglich. Mit dieser Karte erhältst du zwar keinen Zugang zu Spielen mit 4K 60 FPS, aber sie ist eine der besten Grafikkarten für alle, die noch ein 1080p-Display verwenden – und sie schafft die meisten eSport-Spiele mit weit über 60 FPS. Bei dieser Auflösung wirst du Probleme haben, Titel zu finden, die sie nicht bewältigen kann.

Lies den kompletten Test: PNY GeForce GTX 1660 Ti XLR8 Gaming OC

Worauf muss ich bei der besten Grafikkarte achten?

Die Suche nach den besten Grafikkarten war noch nie so aufregend wie heute: AMD hat vor kurzem die nächste Generation seiner AMD Navi-GPUs* vorgestellt und Nvidia hat seine Nvidia Turing*-Karten wie die allmächtige RTX 2080 Ti und die neuen Super RTX-Karten* herausgebracht. Das Rennen ist im Gange, und es ist enger als je zuvor, was uns nur zugutekommt, wenn die Preise zu sinken beginnen. Und das, ohne zu erwähnen, dass Intel mit seiner Intel Xe-Grafik* seinen Hut in den Ring geworfen hat.

Natürlich haben unterschiedliche Benutzer unterschiedliche Bedürfnisse. Hardcore-Spieler sind vielleicht bereit, eine erhebliche Stange Geld für eine Flaggschiff-GPU über den Tisch gehen zu lassen, während andere vielleicht die beste Budget-Option wie die Nvidia GeForce GTX 1660* bevorzugen. Content Creators hingegen möchten vielleicht einen Grafikprozessor mit ordentlich VRAM und ausgezeichneter Multi-Thread-Leistung. 

Unabhängig von Ihren Anforderungen sind die besten Grafikkarten in der Lage, die besten PC-Spiele* wie Rage 2* und das neu veröffentlichte Control sowie die anspruchsvollsten Anwendungen für Videobearbeitung und -design auszuführen.

Michelle Rae Uy hat ebenfalls zu diesem Artikel beigetragen.

* Link in englischer Sprache.