Skip to main content

Einige der größten PlayStation-Franchises könnten auf das Smartphone kommen

Uncharted 4
(Image credit: Naughty Dog)

Es sieht so aus, als ob PlayStation plant, sein mobiles Gaming-Angebot zu entwickeln und zu erweitern, wenn man einer aktuellen Stellenausschreibung der PlayStation Studios Glauben schenken darf. 

Die Stellenausschreibung, die in den ResetEra-Foren (via IGN) geteilt wurde, ist für einen neuen Head of Mobile bei PlayStation Studios. Laut der Stellenausschreibung sucht Sony Interactive Entertainment jemanden, der in San Mateo oder Los Angeles ansässig ist, um die Strategie für mobile Spiele für die PlayStation Studios zu besitzen und zu entwickeln "außerdem für den Aufbau und die Skalierung eines Teams von mobilen Führungskräften verantwortlich sein wird und als Leiter dieser neuen Geschäftseinheit innerhalb der PlayStation Studios fungiert".

Obwohl in der Auflistung allgemein davon die Rede ist, dass der Head of Mobile "alle Aspekte der Ausweitung unserer Spieleentwicklung von Konsolen und PCs auf Mobile & Live Services" leiten muss, wird auch ein besonderer "Fokus auf die erfolgreiche Adaption der beliebtesten PlayStation-Franchises für Mobile erwähnt."

Es scheint auch, dass Sony und PlayStation langfristig denken, wenn es um mobile Spiele geht; die Auflistung besagt, dass der Head of Mobile mit dem PlayStation Studios Leadership Team zusammenarbeiten wird, um "eine mobile Produkt-Roadmap für einen 3-5-Jahres-Zeitrahmen zu entwickeln", obwohl es auch anmerkt, dass die Rolle die Verwaltung eines "bestehenden mobilen Slate bereits in der Entwicklung" beinhalten wird.

Einige seiner beliebtesten Franchises auf mobile Geräte zu bringen, wäre kein völlig undenkbarer Schritt von PlayStation. PlayStation Mobile Inc. hat bereits eine mobile Version von Uncharted mit dem Puzzle-Abenteuer Uncharted: Fortune Hunter. Außerdem hat das Unternehmen seinen beliebten Charakter Sackboy in den Endlos-Runner Run, Sackboy, Run!

Vielleicht erinnerst du dich noch an die Ankündigung von PlayStation Mobile im Jahr 2012, das allen Besitzern eines PlayStation Certified-Smartphones oder -Tablets einen verlockenden Einstieg in die PlayStation-Welt bieten und gleichzeitig PlayStation Vita-Spielern die Möglichkeit geben sollte, ihre Sammlung mit einer Vielzahl innovativer, erschwinglicher Titel zu erweitern." Dieses Vorhaben endete 2015.

Der richtige Zeitpunkt?

Unabhängig von früheren Versuchen lässt sich nicht leugnen, dass jetzt nicht der schlechteste Zeitpunkt für PlayStation ist, um sich an der Entwicklung erfolgreicher mobiler Spiele auf Basis bestehender Franchises zu versuchen. Immerhin wurden einige der derzeit beliebtesten Handyspiele wie Call of Duty Mobile und PUBG Mobile von etablierten Konsolen- oder PC-Titeln adaptiert. 

Activision Blizzard hat bereits angedeutet, dass das Unternehmen plant, sich ganz auf seine mobilen Spiele zu konzentrieren, und Nintendo versucht schon seit einigen Jahren mit unterschiedlichem Erfolg, aus seinen größten IPs mobile Hits zu machen.

PlayStation hat einige der größten Gaming-Franchises zu seinem Namen und es wäre sicherlich interessant zu sehen, wie es einige von ihnen auf Android und iOS in der Zukunft bringen könnte, vor allem nachdem es sich von der Idee von mehr Handheld-Konsolen distanziert.