Skip to main content

Ein weiteres PS4 zu PS5 Upgrade ist unnötig verwirrend auf Sonys Plattform

Key hero artwork from A Plague Tale: Innocence
(Image credit: Asobo Studio)

Ein kostenloses Next-Gen-Upgrade für A Plague Tale: Innocence wurde am 6. Juli auf PS5 und Xbox Series X veröffentlicht, aber wieder einmal ist der Prozess für PlayStation 5-Besitzer nicht reibungslos verlaufen, wenn es darum geht, bestehende Speicherdaten zu übertragen.

Auf der Xbox Series X können diejenigen, die A Plague Tale: Innocence bereits auf der Xbox One besitzen oder das Spiel zuvor über den Xbox Game Pass heruntergeladen haben, von der automatischen Cross-Progression profitieren, wenn das Spiel aktualisiert wird, was bedeutet, dass die Speicherdaten der Spieler übernommen werden. 

Auf der PS5 sieht die Sache allerdings anders aus. Diejenigen, die die PS4-Version des Spiels besitzen, müssen sicherstellen, dass der neueste Patch für die PlayStation 4 heruntergeladen wurde, ihren Spielstand in die Cloud hochladen (falls dies nicht automatisch geschehen ist) und dann den Spielstand auf ihre PS5-Konsole herunterladen, bevor sie das Spiel starten. Ansonsten musst du von vorne anfangen.

See more

Es ist nicht das erste Mal, dass Spieler auf der PS5 zusätzliche Hürden überwinden müssen, um PS4-Speicherdaten zu übertragen, aber es ist immer noch genauso frustrierend, wenn man es mit der Erfahrung auf der Xbox vergleicht, wo die Dinge dank Smart Delivery völlig nahtlos sind.

Es gibt mehrere Beispiele dafür, dass PS5-Spieler ihre PS4-Speicherdaten nicht reibungslos auf eine PlayStation 5-Version übertragen können. Manchmal werden Speicherdaten überhaupt nicht übertragen, wie in Doom Eternal, wo PS5-Spieler keine andere Wahl haben, als von vorne zu beginnen, oder der Prozess, deine PS4-Speicherdaten auf die PS5 zu übertragen, erfordert eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie in Marvel's Avengers, was nicht ideal ist.  

Verpasste Lieferung

Das Fehlen von Smart Delivery auf der PS5 bedeutet auch, dass diejenigen, die ihre PS4-Kopie eines Spiels wie A Plague Tale: Innocence verkauft oder ihren Spielstand nicht in die Cloud hochgeladen haben, möglicherweise neu anfangen müssen. 

Die PS5-Version von A Plague Tale: Innocence ist eines der kostenlosen Spiele für PS Plus-Mitglieder in diesem Monat, aber es hat auch dazu geführt, dass einige Nutzer die PS Plus-Version als ihre Kopie ansehen, obwohl sie versucht haben, ein Upgrade von ihrer PS4-Version durchzuführen. Die Sorge ist, dass deine Kopie von A Plague Tale: Innocence nicht mehr zugänglich sein wird, wenn du dein PS Plus-Abonnement beendest.

See more

PS5-Besitzer hatten zuvor Probleme, die richtige Version eines Spiels herunterzuladen, da der Unterschied zwischen der PS4- und PS5-Version eines Spiels nicht immer klar war. 

Glücklicherweise hat Sony nun eine Warnung zur PS5 hinzugefügt, die die Spieler darauf hinweist, dass sie die PS4-Version von Cross-Gen-Spielen starten.

Smart Delivery auf Xbox Series X und Xbox Series S mag anfangs wie ein Buzzword oder Marketing-Gelaber gewirkt haben, aber es ist klar, dass Microsofts System für das Upgrade von Spielen auf Next-Gen besser ist als Sonys Sammelsurium-Methode. Hoffentlich kann Sony einige dieser Probleme in Zukunft ausbügeln, denn es sollte wirklich nicht so kompliziert sein, ein Spiel zu aktualisieren und dort weiterzuspielen, wo man aufgehört hat.