Skip to main content

Das erste Android Tablet von HMD Global ist eine günstige Alternative zum Amazon Fire HD 10

Nokia T20
(Image credit: Future)

Nach einigen Monaten der Spekulationen und Andeutungen hat HMD Global sein erstes Android Tablet, das Nokia T20, vorgestellt. Es ist nicht das allererste Nokia Tablet, das wir gesehen haben, aber das erste, seit HMD die Rechte an dem Namen Nokia erworben hat.

Das Nokia T20 ist ein sehr günstiges Tablet, das am ehesten mit dem Amazon Fire HD 10 konkurrieren kann - es hat eine ähnliche Bildschirmgröße und einen ähnlichen Preis und richtet sich an dieselbe Zielgruppe. 

Diese Zielgruppe sind Familien, wie HMD Global bei der Pressekonferenz wiederholt betonte - das Tablet ist so konzipiert, dass eine Gruppe von Verwandten unterschiedlichen Alters es herumreichen und alle es auf unterschiedliche Weise nutzen können. Auf dem Tablet sind Googles Entertainment Space und Kids' Space vorinstalliert - es gibt keine Punkte, wenn du errätst, wofür sie gedacht sind - und es hat einen großen Akku, wenn niemand die Verantwortung für das Aufladen übernehmen will.

Anders als das oben erwähnte Tablet von Amazon ist das T20 nicht an das restriktive Fire OS-Betriebssystem von Amazon gebunden, sondern verfügt über das Standard-Android.

Das Nokia T20 hat einen 10,4-Zoll-Bildschirm, einen Low-End-Chipsatz (Unisoc T610), einen großen 8.200-mAh-Akku und eine Kamera auf der Vorder- und Rückseite - und eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse, an die du Kopfhörer anschließen kannst.

Wie die meisten Nokia Produkte ist auch dieses Gerät erschwinglich und kostet nur 239 € - HMD Global hat angedeutet, dass eine Markteinführung in den USA geplant sein könnte, aber es wurden keine konkreten Informationen dazu genannt.

Seltsamerweise gibt es kein offizielles Tastatur-Folio oder einen Stylus zu kaufen (es sei denn, Dritthersteller bieten diese Extras an), so dass das Tablet wahrscheinlich keine gute Wahl für Schüler oder Geschäftsleute ist, aber das ist ja auch nicht die Zielgruppe, auf die HMD abzielt.

Wir haben das Tablet bereits getestet, wenn auch nur kurz, und du kannst unsere Meinung in unserem Nokia T20 Testbericht nachlesen - in Kürze erwarten wir unseren vollständigen Bericht. 


Analyse: Ein Boom bei Android-Tablets

Kennst du schon...

...unseren Youtube-Kanal?
...unsere Facebook-Page?

Laut Statista sind die Verkaufszahlen für Tablets schon lange im Jahresvergleich gesunken, aber das hat sich mit den weltweiten Lockdowns aufgrund der Covid-Pandemie komplett geändert. Das ist nicht wirklich eine Überraschung, wenn man bedenkt, dass wir alle 18 Monate lang beim Arbeiten, Lernen und "Entspannen" in den eigenen vier Wänden festsaßen - Tablets können sowohl bei der Arbeit als auch in der Freizeit nützlich sein.

Infolgedessen haben wir in den letzten Monaten mit dem Huawei MatePad 11, dem Realme Pad, dem Xiaomi Pad 5 und einigen anderen einen massiven Aufschwung bei preiswerten Android-Tablets erlebt. Offensichtlich hoffen die Unternehmen, dass es einen ausreichend großen Markt für viele Tablets gibt.

Das Nokia T20 ist eines der erschwinglichsten Tablets, die wir gesehen haben, und könnte aus diesem Grund sehr beliebt sein - auch wenn der 2K-Bildschirm und das robuste Gehäuse seine Attraktivität erhöhen. Das T20 konkurriert jedoch nicht wirklich mit den anderen Tablets - sie sind alle gemeinsam auf dem sich verändernden Markt unterwegs.

Mit dem Wegfall der globalen Lockdowns und der Tatsache, dass Covid-19 zunehmend der Vergangenheit angehört, bleibt abzuwarten, ob der Tablet-Markt wieder leben wird. Vielleicht haben die Käufer auf der ganzen Welt die Tablets wiederentdeckt und werden bei Bedarf immer wieder neue Geräte kaufen - oder vielleicht kehren wir jetzt, wo wir wieder zur Arbeit oder zur Schule gehen können, zu unseren praktischen Smartphones oder Laptops zurück.