Skip to main content

Im Test: Nokia T20

Ein super günstiges Tablet für die Familie

Was ist eine Hands on-Review?
Nokia T20
(Image: © Future)

Erstes Fazit

Das Nokia T20 ist ein günstiges und schönes Tablet, das für die Familie gedacht zu sein scheint - es bietet einen einfachen Zugang zu kinderfreundlichen und unterhaltungsorientierten Modi, mit denen du die üblichen Aufgaben eines Tablets leicht erledigen kannst. Es ist nicht perfekt für Schüler oder andere produktive Nutzer, da es keinen Stylus oder eine Tastatur als Zubehör gibt und das Standard-Android nicht perfekt für die Arbeit geeignet ist, aber das scheint nicht der Markt zu sein, auf den HMD Global abzielt.

Vorteile

  • Sehr erschwinglich
  • Einfacher Zugang zum Kinder- oder Unterhaltungsmodus

Nachteile

  • Standard-Android ist auf Tablets nicht perfekt
  • Begrenztes Zubehör

Es scheint, als würde sich die Hälfte der Tech-Unternehmen weltweit darum reißen, Ende 2021 Android-Tablets auf den Markt zu bringen. Huawei, Xiaomi und Realme haben sich alle darauf gestürzt, preisgünstige Tablets anzubieten, und das neueste Unternehmen, das dies tut, ist HMD Global, Eigentümer der Marke Nokia.

Das Nokia T20 ist ein erschwingliches Android-Gerät - das ist schließlich der Modus Operandi von HMD - mit einem Preis, der die meisten anderen Tablets auf dem Markt deutlich untertrifft. Nur die Fire-Geräte von Amazon sind billiger, und da sie an das Fire OS gebunden sind, sind sie für viele Menschen nicht so vielseitig einsetzbar.

Dieses Tablet ist offensichtlich auf die Nutzung durch Familien ausgerichtet - es wird mit einer Kids Space App geliefert, mit der du das Gerät vor dein Kind setzen und es Spiele spielen oder geeignete Inhalte ansehen lassen kannst, sowie einem Google's Entertainment Space, mit dem du mit einem einfachen Wisch vom Hauptbildschirm auf einen Katalog von Fernsehsendungen, Filmen und Spielen zugreifen kannst.

Beide Modi sind bei den meisten neuen Android-Tablets vorhanden, aber dank der robusten Bauweise und des niedrigen Preises ist das Nokia T20 wohl eines der besseren Tablets, wenn du denkst, dass diese Apps die Hauptfunktion deines Tablets sein werden.

Es ist nicht perfekt zum Arbeiten geeignet - das Tablet ist nicht besonders leistungsstark und HMD Global bietet kein Stylus- oder Tastatur-Folio-Zubehör an, also kaufe es nicht, wenn du auf der Suche nach einem Universitäts- oder Business-Tool bist. 

Wir haben noch nicht genug Zeit mit dem Nokia T20 verbracht, um einen ausführlichen Testbericht zu verfassen, aber wir haben es ausreichend getestet, um einen ersten Überblick über das Tablet zu geben.

Nokia T20: Erscheinungsdatum und Preis

Nokia T20

(Image credit: Future)

Das Nokia T20 ist bereits seit seiner Ankündigung am 6. Oktober in Deutschland erhältlich.

Das Tablet gibt es in zwei Konfigurationen - eine mit 3 GB RAM und 32 GB Speicher, die andere mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher. Nur die letztere Variante wird in Deutschland zum Preis von 269 € für ein 4G-Modell angeboten.

Mit diesem Preis konkurriert es eng mit dem Amazon Fire HD 10 (2021), das ungefähr das Gleiche kostet, aber viele weitere Faktoren wie die Speichergröße oder die Möglichkeit, Werbung einzublenden, beeinflussen den Preis.

Nokia T20: Design und Display

Das Nokia T20 verfügt über einen 10,4-Zoll-Bildschirm mit einer 2K-Auflösung, 400 nits maximaler Helligkeit und einer Blaulicht-Zertifizierung zum Schutz deiner Augen. Diese Größe entspricht dem Durchschnitt vieler moderner Tablets: Das neue iPad (2021), das Realme Pad, das Huawei MatePad 11 und das Xiaomi Pad 5 haben alle eine Bildschirmgröße von weniger als einem Zoll.

Nokia T20

(Image credit: Future)

Wir fanden, dass viele alltägliche Aufgaben auf dem Tablet, wie Streaming oder das Betrachten von sozialen Medien, von der hohen Auflösung profitieren. Allerdings ist die maximale Helligkeit ziemlich niedrig, so dass der Bildschirm unter bestimmten Umständen ziemlich düster aussieht.

Wenn du ein Tablet kennst, kennst du die meisten, denn die Geräte unterscheiden sich in der Regel nicht sehr im Design. Das ist auch beim Nokia T20 der Fall - auf der Rückseite besteht es aus einem großen Stück blauem Plastik, das durch den Kamerabuckel unterbrochen wird, und das Display nimmt einen großen Teil der Vorderseite ein, umgeben von einem mittelgroßen Rahmen.

Das ist nicht unbedingt etwas Schlechtes, und die Kunststoffrückseite fühlt sich ziemlich robust an. Wir können uns vorstellen, dass, wenn ein Kind das Gerät ein paar Mal fallen lässt, es nicht zu sehr beschädigt wird, aber wir würden nicht empfehlen, das selbst zu testen.

Eine interessante Neuerung ist der 3,5-mm-Kopfhöreranschluss, der nicht bei allen modernen Tablets vorhanden ist. Das ist vor allem für diejenigen nützlich, die gerne kabelgebundene Musik hören, denn so brauchst du keinen Adapter (oder du kannst gleichzeitig hören und aufladen).

Nokia T20: Kameras und Akkulaufzeit

Auf der Rückseite des Nokia T20 befindet sich ein 8-MP-Sensor, auf der Vorderseite eine 5-MP-Kamera. Keine der beiden Kameras wird fantastische Bilder machen - es ist ein günstiges Tablet und du wirst es wahrscheinlich nicht als Fotogerät kaufen - aber für Videotelefonie und ähnliche Aufgaben ist es gut geeignet.

Nokia T20

(Image credit: Future)

Die Bilder sahen etwas verwaschen aus. Wenn du also Fotos mit dem Tablet machen musst, empfehlen wir dir, eine App herunterzuladen, mit der du sie ein bisschen aufhübschen kannst.

Das Nokia T20 hat einen 8.200-mAh-Akku, was für ein Tablet wie dieses eine ziemlich durchschnittliche Größe ist. HMD Global hat uns mitgeteilt, dass das Gerät bei normaler Nutzung 15 Stunden durchhält oder 10 Stunden bei Videowiedergabe. Wir werden diese Schätzungen in unserem vollständigen Test überprüfen.

Du kannst das Tablet nur mit einer relativ langsamen Leistung von 15 W aufladen, oder mit 10 W, wenn du das noch langsamere mitgelieferte Kabel verwendest. Bei dieser Geschwindigkeit wird es wahrscheinlich mehrere Stunden dauern, bis das Tablet voll aufgeladen ist.

Nokia T20: Spezifikationen und Performance

Das "Gehirn" des Nokia T20 - also der Chipsatz - ist der Unisoc T610, ein Low-End-Prozessor. In einem schnellen Benchmark-Test erzielte er nur eine niedrige Punktzahl und das Tablet war nicht besonders flott zu bedienen.

Für ein Unterhaltungsgerät ist das in Ordnung. Wenn du also nicht vorhast, Top-Titel zu spielen oder Videos zu bearbeiten, wird dich dieser Chipsatz nicht stören. 

Der Prozessor ist entweder mit 3 GB oder 4 GB Arbeitsspeicher und einer 4G-Verbindung gekoppelt, wenn du dich für dieses Modell entscheidest. Wir haben das 3-GB-Modell getestet, das in Deutschland nicht erhältlich ist, und es ist wahrscheinlich, dass die 4-GB-Version beim Navigieren flüssiger ist.

Nokia T20

(Image credit: Future)

Bei der Software handelt es sich um Android - ein gutes Betriebssystem für Handys, aber es passt nicht so gut zu dem großen Formfaktor eines Tablets wie iOS. Die Navigation und Funktionen wie die Benachrichtigungen und die Schnelleinstellungen lassen sich nicht so intuitiv bedienen wie die entsprechenden Funktionen auf dem iPad.

Einige Tablet-Hersteller haben dieses Problem gelöst, indem sie die Android-Software leicht angepasst haben, wie z. B. Xiaomis MIUI for Pad. HMD Global tut dies jedoch nicht, so dass sich das T20 eher wie ein riesiges Smartphone anfühlt als wie ein leistungsfähiges Tablet.

Es gibt jedoch einige Software-Modi, die den Nutzern gefallen könnten. Der erste ist der Kids Space - wenn du ihn aktivierst, wird das Tablet zu einem kindgerechten Gerät. Auf YouTube werden nur Videos für Kinder angezeigt, und auf dem Startbildschirm gibt es jede Menge pädagogische oder kinderfreundliche Apps und Spiele. Das bedeutet, dass du das Gerät einfach deinem Kind zur Unterhaltung geben kannst - du kannst auch überwachen, was es tut und seine Bildschirmzeit verfolgen.

Außerdem gibt es den Unterhaltungsbereich, den du mit einem Wisch nach rechts auf dem Startbildschirm aufrufen kannst. Von hier aus gelangst du ganz einfach zu einer Vielzahl von Filmen, Fernsehsendungen, Büchern, Spielen und ähnlichem. Damit will Google Android-Tablets als Unterhaltungsgeräte besser geeignet machen. Keiner dieser von Google eingebauten Modi ist exklusiv für das Nokia T20, aber es ist eines der günstigsten Tablets, das sie anbietet.

Das Nokia T20 eignet sich also gut als günstiges, kinderfreundliches oder Unterhaltungsgerät - für die Arbeit oder Kreativität ist es jedoch nicht so gut geeignet, da HMD Global keinen Stylus oder eine Tastatur mit dem Gerät anbietet, auch wenn es sicherlich Lösungen von Drittanbietern geben wird. 

Nokia T20

(Image credit: Future)

Erstes Fazit

Das Nokia T20 scheint ein praktisches Gerät zu sein, das eine Familie zu Hause herumliegen haben könnte - nützlich für schnelle Recherchen oder zur Unterhaltung, mit einem Akku, der eine ganze Weile durchhalten könnte.

Es ist nicht gerade das auffälligste Produkt, aber das muss es auch nicht sein - es wurde für Nutzer entwickelt, die keine Top-Ausstattung oder das schönste Display brauchen.

Wenn wir das Nokia T20 ausgiebig testen, werden wir feststellen, dass die Software das ausschlaggebende Merkmal sein wird - auch wenn das Standard-Android auf Tablets ein wenig unzuverlässig ist, könnten sich die Kinder- und Unterhaltungsbereiche als sehr nützlich erweisen.

Was ist eine Hands on-Review?

Um dir den besten Eindruck eines Produkts bieten zu können, haben wir die Kategorie "Praxistests" eingeführt. Dort prüfen wir alle Produkte auf Herz und Nieren: Wir verbringen etwas Zeit damit - dies kann von wenigen Augenblicken bis hin zu mehreren Tagen reichen. Das Wichtige daran ist: Wir können uns so selbst von dem Produkt überzeugen und erlangen eine Vorstellung davon, wie sich das Produkt im Alltag schlägt. Du kannst unserem Urteil trauen! Für mehr Informationen, lies auch TechRadar's Bewertungsgarantie.