Skip to main content

24 Stunden mit dem Galaxy Flip 4: Der Flex-Modus verbessert das Arbeiten in der Küche

Samsung Galaxy Z Flip 4 auf dem Küchentisch
(Bildnachweis: Future)

Aktuell halte ich eines der heißesten neuen Smartphones der Welt in meinen Händen: das Samsung Galaxy Z Flip 4 (Öffnet sich in einem neuen Tab).

Nach wochenlangen Leaks und Andeutungen (sowohl inoffiziell als auch offiziell) war Samsung bereit, den Fans sein neues faltbares Duo - das Galaxy Fold 4 (Öffnet sich in einem neuen Tab) und Flip 4 - sowie eine neue Serie von Wearables vorzustellen, die aus der Galaxy Watch 5 (Öffnet sich in einem neuen Tab) und der faszinierenden neuen Watch 5 Pro (Öffnet sich in einem neuen Tab) sowie den Galaxy Buds 2 Pro (Öffnet sich in einem neuen Tab) besteht.

Das Samsung Galaxy Z Flip 4 - der Nachfolger eines der interessantesten und besten Foldables (Öffnet sich in einem neuen Tab) des Jahres 2021, des Galaxy Z Flip 3 - ist ein Gerät, das ich besonders gerne aus der Nähe betrachten wollte, zumal ich im letzten Jahr viel mehr Zeit mit dem Z Fold 3 (Öffnet sich in einem neuen Tab) verbracht habe.

Samsung Galaxy Z Flip 4 Testbericht Unboxing Inhalt im Überblick

(Image credit: Future)

Während die Fold-Reihe sowohl in Bezug auf die Funktionalität als auch auf den Preis in Samsungs aktuellem Smartphone-Sortiment ganz oben auf der Leiter steht, bietet die Flip-Reihe einen ähnlich beeindruckenden faltbaren Formfaktor zu einem viel erschwinglicheren Preis; auch wenn der Preis des Z Flip 4 im Vergleich zu seinem Vorgänger leicht gestiegen ist.

Von den vier Farben, in denen das Galaxy Z Flip 4 dieses Jahr auf den Markt kommt (abgesehen von der anpassbaren Bespoke Edition), kommt das Gerät, das ich getestet habe, in dem für die Serie typischen Bora Purple daher, einem attraktiven Pastellton, der an Blaubeerjoghurt erinnert... im Ernst. Google mal "Blaubeerjoghurt", wenn du dich traust.

In der Hand fühlt sich das Flip 4 angenehm robust an, und der Mechanismus scheint am besten zu funktionieren, wenn das Smartphone vollständig aufgeklappt ist. Erwarte nicht, dass du das Flip 4 mit einer Hand auf- und zuklappen kannst, wie bei den Klapphandys von früher (erinnerst du dich noch, wie dramatisch das Beenden von Anrufen war?). Samsung hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Smartphone über den gesamten Bewegungsbereich des neuen Svelter-Scharniers in seiner Position zu halten, und nennt das den Flex-Modus.

Flexen wie kein anderer

Samsung Galaxy Z Flip 4 geschlossen in der Hand

(Image credit: Future)

Besitzer des Flip 3 werden mit den Flex Mode-Tools bereits vertraut sein, aber für alle anderen ist es eine clevere Nutzung des einzigartigen Formfaktors des Samsung Galaxy Z Flip 4, die die Konkurrenten der Foldables - wie das Huawei P50 Pocket und das Motorola Razr 2020 (das Razr 2022 ist gerade in China auf den Markt gekommen, aber wir müssen es noch testen) - noch nicht nutzen konnten.

Samsung hat zwar mit Google und Meta zusammengearbeitet, um den Flex Mode für Apps wie Google Meet (ehemals Google Duo) und Messenger zu verbessern, aber das Schöne daran ist, dass du den Flex Mode auf fast jede App anwenden kannst, die auf dem Flip 4 installiert ist, indem du im Abschnitt Labs im Einstellungsmenü des Smartphones einen Schalter betätigst.

Manche funktionieren besser als andere - so verdeckt die Benutzeroberfläche von TikTok etwas zu viel von den abgeschnittenen Videos, die auf der oberen Hälfte des Displays sichtbar bleiben, während bestimmte Apps wie Netflix und Instagram die Funktion einfach nicht unterstützen (mit Ausnahme der In-App-Kamera von Instagram).

Küchenhilfe

Samsung Galaxy Z Flip 4 Flex Mode neben dem iPhone X

(Image credit: Future)

Ich schaue gerne Videos und telefoniere mit meiner Familie, während ich koche oder abwasche, aber es ist ein ständiges Problem, etwas zu finden, wo ich mein Smartphone hinlegen kann.

Wenn ich es auf der Arbeitsplatte gegen die Wand lehne, ist es immer im falschen Winkel zur Spüle oder zum Herd, an dem ich gerade stehe. Um dem entgegenzuwirken, greife ich oft nach einer Dose oder etwas anderem, mit dem ich mein Gerät besser ausrichten kann, aber das ist nur eine schwache Lösung.

Außerdem besteht die Gefahr, dass mein Smartphone herunterrutscht und mit der Vorderseite nach oben liegt, wenn ich feuchte Hände oder eine heiße Pfanne in der Hand habe, was den Genuss der neuesten Serien oder einen Videoanruf zu einer riskanten Angelegenheit macht.

Der Formfaktor des Flip 4 und die Flex Mode-Funktion lösen beide Probleme auf Anhieb und ich bin gespannt, wie das Leben mit diesem neuen Foldable mein Multitasking in der Küche genauso verbessern wird wie auf dem Gerät selbst.

Franziska Schaub
Chefredakteurin

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de :)

Mit Unterstützung von