Das Samsung Galaxy Z Fold 4 im Test

Dein neues Lieblings-Smartphone für den Alltag, aber faltbar

Was ist eine Hands on-Review?
Die hinteren Kameras des Samsung Galaxy Z Fold 4 in der Detailansicht
(Image: © Future / Lance Ulanoff)

Erstes Fazit

Das Samsung Galaxy Z Fold 4 ist ein faltbares Smartphone, das mehr denn je wie ein "normales" Flaggschiff aussieht und sich auch so anfühlt. Es ist dünner, leichter und hat einen größeren Bildschirm, der dich das riesige Foldable im Inneren fast vergessen lässt. Die Kameras sind in S22-Qualität, aber für 1.799 $ könntest du vielleicht auf S22-Ultra-Linsen hoffen.

Pros

  • +

    Es sind immer noch zwei Geräte in einem

  • +

    Größerer Außenbildschirm

  • +

    Verbessertes Multitasking

  • +

    Versteckte Selfie-Kamera im großen Display

Cons

  • -

    Es sollte wirklich die Kameras des S22 Ultra haben

  • -

    Der Knick ist immer noch spürbar

  • -

    Opfere schon einmal dein Sparschwein

Warum können Sie TechRadar vertrauen? Unsere Experten verbringen Stunden damit, Produkte und Dienstleistungen zu testen und zu vergleichen, damit Sie das Beste für sich auswählen können. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir testen.

Es ist drei Jahre her, dass das erste Samsung Galaxy Fold (Öffnet sich in einem neuen Tab) auf den Markt kam. Das faltbare Gerät war zwar aufregend, ja sogar bahnbrechend, aber es hatte auch große Schwächen.

Mit dem Samsung Galaxy Z Fold 2 hat Samsung schnell wieder Fuß gefasst und ein größeres Display auf der Außenseite und einen größeren faltbaren Bildschirm eingeführt, der von nicht abziehbarem, ultradünnem Glas bedeckt ist (frühe Rezensenten des ersten Fold hielten die äußere Schicht fälschlicherweise für eine Schutzfolie und zogen sie ab, was das Gerät im Grunde zerstörte), sowie ein überarbeitetes Scharnier, das im wahrsten Sinne des Wortes Schmutz wegfegt, damit der komplexe Mechanismus reibungslos funktioniert.

Das Samsung Galaxy Z Fold 3 (Öffnet sich in einem neuen Tab) aus dem letzten Jahr hat das Scharnier weiter verbessert, die Materialien optimiert und das Smartphone-Setup des Galaxy S21 (Öffnet sich in einem neuen Tab) übernommen.

Das Galaxy Z Fold 4 bietet vor allem subtile, aber entscheidende Verfeinerungen des Designs, der Klapp- und Coverbildschirme, der Kameras und, ja, des mittlerweile ikonischen Scharniers. Das Ergebnis ist ein Galaxy-Gerät, das mehr und mehr wie jedes andere Flaggschiff-Smartphone aussieht, aber eine sehr leistungsstarke, spaßige und produktivitätssteigernde Überraschung in sich trägt.

Ich habe fast jedes Galaxy Fold und Z Fold in der Hand gehabt, und keines fühlt sich so sehr wie ein "normales" Smartphone an wie dieses. Natürlich ist der Bildschirm immer noch etwas schmaler als z. B. der des Samsung Galaxy S22 Ultra (Öffnet sich in einem neuen Tab) (6,8 Zoll) und das Gerät ist im gefalteten Zustand dicker als fast alle anderen Smartphones auf dem Markt. Samsung hat es jedoch geschafft, die äußeren Bildschirmränder und das Scharnierprofil zu verkleinern und das Display um 2,7 mm zu vergrößern. Im Wesentlichen ist das externe Display ein kompromissloses, adaptives 120Hz Smartphone-Display.

Auf der Rückseite befindet sich ein Kamerafeld der S22-Klasse. Ich bin ein wenig enttäuscht, dass ein 1.799 € teures Samsung-Smartphone nicht über das Samsung Galaxy S22 Ultra-Kamerapaket verfügt, das einen 10-fachen optischen Zoom und einen 100-fachen Space-Zoom bietet, aber diese recht guten Objektive werden die meisten Leute zufriedenstellen.

Das faltbare 7,6-Zoll-Display in Tablet-Größe ist attraktiv, nützlich ... und hat trotzdem einen deutlichen Knick. Man kann ein Display einfach nicht biegen, ohne dass es in der Mitte eine kleine Delle hat, die man sehen und fühlen kann, aber wie bei den letzten Z Fold-Modellen tritt der Knick schnell in den Hintergrund, wenn du den Bildschirm benutzt.

Ich erinnere mich noch gut an das erste Z Fold mit seinem seltsamen, unregelmäßigen Rahmen, der so aussah, als würde er das biegsame Display nur schwer in Position halten. Das Galaxy Z Fold 4 hingegen bietet nur wenige visuelle Hinweise (abgesehen von der Falte) darauf, dass es sich nicht um ein typisches Tablet-Display handelt. Samsung hat sogar die Selfie-Kamera unter dem Display versteckt - wenn du die Kamera einschaltest und die Ansicht umdrehst, erscheint plötzlich die Objektivöffnung mit einem kleinen weißen LED-Licht um sie herum (damit du weißt, wo du hinschauen musst, nehme ich an).

Du zahlst mehr für das Samsung Galaxy Z Fold 4, weil es mit Abstand das vielseitigste Mobilgerät ist, das es derzeit auf dem Markt gibt. Es ist dünn und leicht genug (es hat 0,8 Gramm abgenommen) und hat einen ausreichend großen Bildschirm, um wie ein herkömmliches Flaggschiff auszusehen, sich so anzufühlen und zu funktionieren, während seine Fähigkeit, sich elegant in ein großes und brillantes 7,6-Zoll-Tablet mit hervorragenden Multitasking-Fähigkeiten und S Pen-Eingabe (nicht im Lieferumfang enthalten) zu verwandeln, es zu etwas ganz anderem macht.

Ich habe noch nicht viele dieser Folds in freier Wildbahn gesehen, aber ich vermute, dass dies die Generation sein wird, die das ändert.

Samsung Galaxy Z Fold 4: Erscheinungsdatum und Preis

Hauptbildschirm des Samsung Galaxy Z Fold 4

Hauptbildschirm des Samsung Galaxy Z Fold 4 (Image credit: Future / Lance Ulanoff)

Samsung hat seine neuesten Foldables am 10. August auf der Unpacked-Veranstaltung vorgestellt und sowohl das Samsung Galaxy Z Fold 4 als auch das Samsung Galaxy Z Flip 4 sowie die Galaxy Watch 5, Watch 5 Pro und Samsung Galaxy Buds2 Pro angekündigt. 

Das Fold 4 gibt es in drei Konfigurationen und Preisoptionen:

  • 8GB/256GB: 1.799,00 €
  • 8GB/512GB: 1.919,00 €
  • 8GB/1TB: 2.159,00 €

Außerdem gibt es drei Farboptionen für das Galaxy Z Fold 4: Graygreen, Phantom Black, Beige und Burgundy (leider kein Bora Purple (Öffnet sich in einem neuen Tab)). Das Smartphone kommt am 26. August in den Handel.

der äußere Homescreen des Samsung Galaxy Z Fold 4

Der etwas größere Bildschirm des Samsung Galaxy Z Fold 4 (Image credit: Future / Lance Ulanoff)

Samsung Galaxy Z Fold 4: Design und Display

Was das Design angeht, sind die Veränderungen zwischen dem Z Fold 3 (Öffnet sich in einem neuen Tab) und dem Samsung Galaxy Z Fold 4 fast so gering, dass man sie nicht bemerkt. Ich hatte zwar noch nicht viel Zeit mit dem neuen Modell, aber als ich es in der Hand hielt, hatte ich den Eindruck, dass sich das neue Z Fold 4 "Smartphone-ähnlicher" anfühlt.

Damit meine ich, dass der etwas größere Bildschirm, das dünnere Gehäuse (0,1 mm dünner) und das weniger auffällige Scharnier das Samsung Galaxy Z Fold 4 näher an ein normales Smartphone herankommen lassen. An einer Kante befindet sich ein Fingerabdrucksensor, den ich allerdings nicht ausprobieren konnte, weil Samsung nicht wollte, dass wir die Testgeräte mit Passcodes versehen. Wie sein Vorgänger hat das Smartphone die Schutzklasse IPX8, was bedeutet, dass es ein 30-minütiges Eintauchen in 1,5 Meter tiefes Wasser übersteht.

Samsung Galaxy Z Fold 4 Scharnier

Das Scharnier des Samsung Galaxy Z Fold 4 ist etwas weniger ausgeprägt als bei den Vorgängermodellen (Image credit: Future / Lance Ulanoff)

Die Abmessungen sind praktisch identisch mit denen des letzten Fold, nur hier und da wurde ein wenig abgespeckt (das Scharnier ist weniger auffällig, wenn man es von der Seite des Displays aus betrachtet), so dass das Gerät jetzt knapp ein Gramm leichter ist (263 g). Es ist schon seltsam, wie deutlich das ist.

Wenn wir über das Display sprechen, meinen wir natürlich beide, und es gibt Änderungen sowohl am Cover-Display als auch an dem großen Klappdisplay im Inneren.

Auf der einen Seite des Samsung Galaxy Z Fold 4 befindet sich ein wunderschönes 6,2-Zoll-Super-AMOLED-Display mit adaptiver Bildwiederholfrequenz (48-120 Hz), bei dem der Rahmen des Vorgängers gestutzt wurde, um dir einen 2,7 mm breiteren Blick zu ermöglichen. Das bisschen mehr Platz macht den Bildschirm besser nutzbar und verleiht dem Smartphone ein traditionelleres Aussehen (ich fand schon immer, dass das ursprüngliche Fold ein bisschen schmächtig aussah, wenn es zusammengeklappt war).

Multitasking auf dem Samsung Galaxy Z Fold 4

Der Bildschirm des Samsung Galaxy Z Fold 4 ist mit 7,6 Zoll groß genug für Multitasking (Image credit: Future / Lance Ulanoff)

Der Star der Display-Show ist natürlich das 7,6-Zoll-Display mit 2176 x 1812 Pixeln (das Fold 3 hatte 2208 x 176 Pixel) und adaptiver Bildwiederholfrequenz (1-120 Hz), das dich begrüßt, wenn du das Galaxy Z Fold 4 aufklappst. Und die Bewegung des Scharniers ist so geschmeidig wie immer - Samsung hat mir gesagt, dass die speziell angefertigte Sweeping-Technologie immer noch im Scharnier steckt, aber alles wurde verkleinert, damit es in das etwas schlankere Scharniergehäuse passt.

Wie beim Galaxy Z Fold 3 ist der Bildschirm makellos - sogar die Selfie-Kamera ist unter dem Bildschirm versteckt und erscheint nur dann (mit einem kleinen LED-Licht), wenn du den Selfie-Kamera-Modus aktivierst.

Samsung sagt, dass das Display mit einem stärkeren, ultradünnen und biegsamen Glas aktualisiert wurde. Abgesehen von der Falte, die ich fühlen und sehen konnte, ist das Display groß, einladend und nützlich. Ich hatte keine Gelegenheit, Apps zu installieren oder Videos und Spiele auszuprobieren, aber ich habe im Internet gesurft und sogar den S Pen benutzt (der S Pen wird auf dem Titelbildschirm noch nicht unterstützt).

Es ist schön, reaktionsschnell und fühlt sich an wie ein vollwertiges und ziemlich dünnes Tablet.

Samsung Galaxy Z Fold 4 aufgeklappte Rückansicht

Diese Rückansicht des aufgeklappten Samsung Galaxy Z Fold 4 zeigt das S22-Kamerafeld (Image credit: Future / Lance Ulanoff)

Samsung Galaxy Z Fold 4: Kameras und Akkulaufzeit

Samsung Galaxy Z Fold 4 Rückansicht der Kamera

Der Blick durch die 50-MP-Weitwinkelkamera des Samsung Galaxy Z Fold 4 (Image credit: Future / Lance Ulanoff)

Die Kurzfassung dieses Abschnitts lautet: Wenn du die Kameraanordnung des Samsung Galaxy S22 (Öffnet sich in einem neuen Tab) kennst, kennst du auch die des Z Fold 4. Es handelt sich um die gleiche Kombination aus einer 50-MP-Weitwinkel-, einer 12-MP-Ultraweitwinkel- und einer 10-MP-Kamera mit optischem 3fach-Zoom. Das ist ein deutliches Upgrade gegenüber dem 12-MP-Sensortrio des Fold 3. Im Vergleich zu diesem Smartphone behauptet Samsung, dass das Z Fold 4 dank des größeren Hauptsensors 23 % hellere Bilder erzeugen kann.

Ich habe mein Bestes getan, um alle Linsen zu testen - die an der Außenseite (hintere Abdeckung), die 10-MP-Selfie-Kamera auf dem Cover-Display und die versteckte 4-MP-Selfie-Kamera unter dem Hauptdisplay - und alle haben unter ziemlich kontrollierten Bedingungen gute Arbeit geleistet.

Der Porträtmodus der Hauptkamera auf dem Display war besonders beeindruckend, während die Aufnahmen der 10-MP-Kamera mit optischem 3fach-Zoom gut aussahen. Wie beim Galaxy S22 erreicht der digital erweiterte SpaceZoom eine maximale Vergrößerung von 30x, aber in der relativ begrenzten Demo konnte ich keinen Eindruck von seiner Effektivität gewinnen.

Samsung Galaxy Z Fold 4 Selfie-Kamera auf großem Bildschirm

Samsung Galaxy Z Fold 4 Selfie-Kamera auf großem Bildschirm (Image credit: Future / Lance Ulanoff)

Mit 4.400 mAh ist die Akkugröße gegenüber dem Galaxy Z Fold 3 unverändert und ich gehe davon aus, dass die Nutzer das Gerät einen ganzen Tag lang bei verschiedenen Aktivitäten verwenden können, je nachdem, was sie gerade tun. Ich werde mir ein besseres Bild von der Akkuleistung machen, wenn ich das Smartphone einem vollständigen Test unterzogen habe.

Das Smartphone unterstützt schnelles kabelloses Aufladen, Samsung verspricht 50 % in 30 Minuten. Du kannst das Smartphone auch zum Aufladen anderer kompatibler Geräte verwenden, indem du es kabellos auflädst.

Samsung Galaxy Z Fold 4: Performance und Specs

Im Inneren des Samsung Galaxy Z Fold 4 steckt der neueste Snapdragon 8+ Gen 1 von Qualcomm, der von 8 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird, was bedeutet, dass du bei einer Vielzahl von Aufgaben eine flotte Leistung erwarten kannst. Das ist besonders wichtig, denn mit dem großen Bildschirm kannst du auf dem Z Fold 4 Dinge tun, die du auf einem Gerät mit kleinerem Bildschirm nicht unbedingt versuchen würdest.

Eine der herausragenden Eigenschaften des Z Fold 4 ist seine Multitasking-Fähigkeit. Ich hatte Zeit, das neue App-Dock auszuprobieren, das sich am unteren Rand des Bildschirms befindet und mit dem ich ein App-Symbol gedrückt halten, eine kleine haptische Vibration spüren und dann eine App-Instanz nach links, rechts, unten oder oben auf den Display ziehen kann. Ich konnte bis zu drei App-Fenster öffnen (darunter zwei Instanzen derselben App). 

Ich habe noch keine Benchmark-Zahlen für dich, aber Berichten zufolge übertrifft der 8+ Gen 1 seinen Vorgänger Snapdragon 8 Gen 1 um 10 % und ist um 30 % energieeffizienter - was sich positiv auf die Akkulaufzeit auswirken könnte.

Samsung Galaxy Z Fold 4 teilweises Falten

Siehst du? Es lässt sich wirklich falten. (Image credit: Future / Lance Ulanoff)

Ein faltbarer Bildschirm verspricht Vielseitigkeit, und nach meiner kurzen Erprobung scheint das Samsung Galaxy Z Fold 4 diese in Hülle und Fülle zu bieten.

Wie ich bereits erwähnt habe, war Multitasking einfach. Ich habe auch festgestellt, dass ich das Smartphone wie einen kleinen Laptop benutzen kann. Wenn ich das Smartphone in den flexiblen Modus versetze und den Browser öffne, kann ich auf das Adressfenster tippen und eine geteilte Tastatur erscheint auf dem horizontalen Teil des flexiblen Bildschirms. Je mehr Apps diesen Modus nutzen, desto besser.

Das Zeichnen auf dem Tablet mit dem S Pen hat Spaß gemacht und war vor allem flüssig. Ich wünschte nur, ich hätte mehr Zeit damit verbringen können.

Samsung Galaxy Z Fold 4 Tastatur Benutzung

Es ist wie ein winziger Laptop! (Image credit: Future / Lance Ulanoff)

Erstes Fazit

Samsung Galaxy Z Fold 4 mit S Pen zeichnen

Die Unterstützung für den S Pen funktioniert nur auf dem großen, aufklappbaren Bildschirm. (Image credit: Future / Lance Ulanoff)

Das Samsung Galaxy Z Fold 4 ist nicht länger eine biegsame Kuriosität. Es ist ein leistungsstarkes Android-Smartphone, das zusammengeklappt fast wie ein typisches Flaggschiff aussieht und sich in ein nützliches, spaßiges und potenziell produktives Tablet verwandelt.

Die Kameras sind nicht die besten, die Samsung zu bieten hat, aber nach unseren Erfahrungen mit dem Galaxy S22 dürften sie sehr gut sein und die meisten Leute zufriedenstellen. Ich bin begeistert von der Leistung, dem Multitasking und dem Anschauen von Filmen auf dem 7,6-Zoll-Display und störe mich nicht an der Falte; ja, ich kann sie fühlen und sehen, aber meistens vergesse ich sie.

Mit einem Preis von 1.799 Euro für das 256-GB-Modell ist es eines der teuersten Smartphones auf dem Markt. Allerdings muss man fairerweise sagen, dass nur wenige Smartphones zwei 120Hz-Super AMOLED-Displays in zwei verschiedenen Größen in einem Gerät bieten. Und Samsung bietet eine Reihe von Vorbestellungs- und Inzahlungnahmeangeboten an, was bedeutet, dass es einige Mühe kostet, den vollen Preis zu zahlen. 

Ich bin noch nicht bereit zu sagen: "Kauft dieses Smartphone." Wir müssen es erst einmal testen, es eine Weile mit uns herumtragen und damit leben. Und dann werden wir es wissen.

Franziska Schaub
Chefredakteurin

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de :)

Mit Unterstützung von

Was ist eine Hands on-Review?

Um dir bereits vor unserem ausführlichen Testbericht einen ersten Eindruck eines Produkts bieten zu können, haben wir die Kategorie "Hands-on" eingeführt. Dort prüfen wir alle Produkte in kurzer Zeit auf Herz und Nieren: Wir verbringen etwas Zeit damit - dies kann von wenigen Augenblicken bis hin zu mehreren Tagen reichen. Das Wichtige daran ist: Wir können uns so selbst von dem Produkt überzeugen und erlangen eine Vorstellung davon, wie sich das Produkt im Alltag schlägt. Du kannst unserem Urteil trauen! Für mehr Informationen, lies auch TechRadar's Bewertungsgarantie.