Skip to main content

WWDC 2022 angekündigt - was wir von Apples Veranstaltung erwarten

WWDC 2022
(Image credit: Apple)

Apple hat seine Entwicklerkonferenz für den 6. Juni angekündigt, auf der das Unternehmen iOS 16, macOS 13 und mehr für iPhone, iPad, Watch und Mac-Produkte vorstellen wird.

Die Keynote, auf der diese Updates höchstwahrscheinlich vorgestellt werden, findet ebenfalls am 6. Juni statt. Wir werden darüber berichten, um dich über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden zu halten.

Ähnlich wie in den letzten beiden Jahren wird die WWDC in der ersten Juniwoche stattfinden, aber sowohl für Nutzer als auch für Entwickler wird es einige Überraschungen geben.

Im Gegensatz zu Google hat Apple seine WWDC-Konferenz 2020 aufgrund der Pandemie nicht abgesagt, sondern zu einer reinen Online-Veranstaltung gemacht. Einige hatten gehofft, dass es ähnlich wie bei der diesjährigen Google IO eine Mischung aus Fern- und Präsenzveranstaltungen geben würde, aber Apple geht verständlicherweise für 2022 auf Nummer sicher.

Wir gehen davon aus, dass Apples CEO Tim Cook die Keynote am 6. Juni um 9.00 Uhr (20.00 Uhr MESZ) eröffnen wird, die wir voraussichtlich kostenlos streamen werden können.

See more

Offiziell werden wir erst auf der Keynote am 6. Juni erfahren, was Apple zeigen wird, aber das hält uns nicht davon ab, uns Gedanken darüber zu machen, was wir von dem Unternehmen zu sehen hoffen und erwarten. Im Folgenden sagen wir Apples Software- und Hardwareprogramm für die WWDC 2022 voraus und erklären, wie die virtuelle Veranstaltung ablaufen wird.

NEUESTE NEWS

Apples WWDC 2022 ist als reine Online-Veranstaltung angekündigt, ähnlich wie 2020 und 2021.

Die WWDC 2022 im Überblick

  • Worum geht's? Um die jährliche Entwicklerkonferenz von Apple
  • Wann findet sie statt? 6. Juni - 10. Juni 2022
  • Wie kann ich mich anmelden / wie viel kostet es? Kostenlos für alle, die ganze Woche

WWDC 2021 screenshot

(Image credit: Apple)

WWDC 2022 - Das sind die Termine

Apple hat bekannt gegeben, dass seine Entwicklerkonferenz von Montag, dem 6. Juni, bis Freitag, dem 10. Juni, stattfinden wird. Apple plant seine jährliche fünftägige Konferenz regelmäßig für den Juni, daher war es keine Überraschung, dass die WWDC wieder um diese Zeit stattfinden würde.

WWDC 2021 screenshot

(Image credit: Apple)

Ist die WWDC 2022 nur online?

Normalerweise hält Apple die WWDC und die anschließenden Entwickler-Sessions eine Woche lang im San Jose Convention Center in Kalifornien ab, wo die COVID-19-Beschränkungen für Großveranstaltungen langsam landesweit aufgehoben werden. 

Da die WWDC 2021 denselben Plan wie 2020 verfolgte, gingen viele davon aus, dass auch die WWDC 2022 nach demselben Muster ablaufen würde. Das hat sich bewahrheitet, denn du wirst aus der Ferne an den Sitzungen teilnehmen und die Keynote verfolgen können.

So funktioniert die WWDC 2022

In den vergangenen Jahren konntest du einen Pass kaufen, um an Apples Keynote am Montag teilzunehmen. Außerdem konntest du an Entwicklersitzungen, Einzeldemos mit Apple-Ingenieuren und anderen Veranstaltungen für Fachleute oder Hobbyisten teilnehmen, die von Apple-Enthusiasten rund um die Veranstaltung organisiert wurden.

In diesem Jahr werden die meisten dieser Veranstaltungen wieder virtuell und kostenlos sein. Apple wird weitere Details bekannt geben, sobald die Veranstaltung näher rückt, höchstwahrscheinlich über seine WWDC-App.

Einige Veranstaltungen der WWDC 2022 werden wie in den Vorjahren für alle kostenlos sein und auf Abruf zur Verfügung stehen. Aber es wird auch Veranstaltungen geben, die persönlich stattfinden und für die du aufgrund ihrer Beliebtheit wahrscheinlich einen Platz reservieren musst.

WWDC 2021 screenshot

(Image credit: Apple)

Was kannst du auf der WWDC 2022 erwarten?

Anhand des jährlichen Produkt- und Softwarekalenders von Apple sowie aller Leaks und Gerüchte, die wir gehört haben, können wir uns in etwa vorstellen, was Tim Cook, Craig Federighi und andere Apple-Manager auf der WWDC 2022 Keynote am 6. Juni besprechen werden. Hier sind die Highlights:

WWDC 2021 screenshot

(Image credit: Apple)

iOS 16

Apple wird auf der WWDC mit ziemlicher Sicherheit iOS 16 vorstellen, die nächste Version der iPhone-Software. Normalerweise wird eine Vorschau für Entwickler am selben Tag veröffentlicht, an dem sie offiziell bekannt gegeben wird, und einen Monat später gibt es eine öffentliche Beta für dich.

Wir haben bereits über unsere Hoffnungen auf bessere Anpassungsmöglichkeiten und eine spezielle App zur Verwaltung unserer AirTags, AirPods und anderer Peripheriegeräte gesprochen, aber es scheint, als könnte 2022 ein Wartungsjahr für iOS werden.

Ein paar Ecken der Software aufzuräumen, um sie schlanker und schneller zu machen, wäre ein guter Ansatzpunkt für iOS 16, vor allem angesichts der Gerüchte über verschiedene Designs, die das iPhone 14 Pro bald präsentieren könnte.

@Angelo Libero Designs

(Image credit: Angelo Libero Designs)

macOS 13

Seit 2012 hat Apple jedes Jahr eine neue Version der Software für seine Macs angekündigt, und das erwarten wir auch für die WWDC.

macOS 13 wird die nächste Version sein, mit einem anderen Namen, der dem Trend entspricht, frühere Versionen nach kalifornischen Wahrzeichen zu benennen. Wir tippen auf "Mammoth" für die diesjährige Version, zumal Apple sich den Namen zusammen mit Monterey Anfang 2021 schützen ließ.

macOS zieht bei den Funktionen im Vergleich zu iOS den Kürzeren, da es in der Regel aufholt - der dunkle Modus und der neue Look kamen in macOS Big Sur, ein Jahr nachdem iOS sie eingeführt hatte. Auch die Shortcuts kamen erst 2021, während sie in iOS schon seit 2019 verfügbar sind.

Wir gehen davon aus, dass dies auch bei macOS 13 der Fall sein wird und dass die Widgets aus der Seitenleiste auf deinen Mac-Desktop wandern. Außerdem hoffen wir, dass die fantastische Wetter-App aus iOS 15 auch in macOS 13 Einzug hält.

Gemälde eines Wollmammuts

(Image credit: Wikimedia Commons)

'M2' Apple Silicon

Auf dem Apple-Event im März wurden die Nutzer überrascht, als eine weitere M1-Variante angekündigt wurde, der M1 Ultra, der im Mac Studio verwendet werden kann.

Aber auf der WWDC 2020 kündigte Apple den Wechsel von Intel-Chips zu Apple Silicon an, und da das Unternehmen im März sicherstellte, dass der M1 Ultra der letzte Chip des M1 war, scheint das Erscheinen des M2 so gut wie sicher zu sein.

Es ist zu erwarten, dass der M2-Chip im Vergleich zum M1 stärker optimiert sein wird, mit einem Schwerpunkt auf einer besseren Akkulaufzeit und mehr Kernen für die GPU.

Es gibt Gerüchte, dass er in einem neu gestalteten MacBook Air erscheinen könnte, das dem iMac von 2021 nachempfunden sein könnte, aber ob wir diesen Laptop auch auf der WWDC sehen werden, bleibt abzuwarten.

Ein schwarzes Quadrat, umringt von Regenbogenlicht und dem Apple-Logo und M2 in der Mitte

(Image credit: Apple, with modification by TechRadar)

Weniger wahrscheinlich: Apple VR Headset und iCar

Da sich die WWDC auf Entwickler konzentriert, erwarten wir nicht, dass neue Hardware vorgestellt wird. Stattdessen sehen wir eine größere Chance, dass die Software für das gemunkelte VR/AR-Headset auf irgendeine Weise präsentiert wird.

Wir haben schon früher über das Gerücht gesprochen, dass dieses Wearable mit "rOS" betrieben werden könnte. Es könnte eine gute Gelegenheit sein, Entwicklern zu zeigen, was es kann, bevor es für Kunden erhältlich ist, und den App Store zu füllen, bevor es zu kaufen ist.

Der mutmaßliche Name für die Software des angeblichen Apple VR/AR-Headsets

(Image credit: Future)

Apples Autoprojekt ist eines der am längsten anhaltenden Gerüchte der letzten Zeit, das das Unternehmen angeblich "Project Titan" nennt.

Es ist noch so gut wie nichts durchgesickert, aber Apple investiert zumindest Millionen in ein Auto. Es ist noch zu früh für Apple, dieses Projekt für 2022 öffentlich zu bestätigen - erwarte stattdessen etwas gegen Ende des Jahrzehnts.

Franziska Schaub
Franziska Schaub

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de :)

With contributions from